Kursangebot | | Aufgaben der Fertigung

Aufgaben der Fertigung

01. Welcher Unterschied besteht zwischen Produktion und Fertigung?

  • Produktion umfasst alle Arten der betrieblichen Leistungserstellung. Produktion erstreckt sich somit auf die betriebliche Erstellung von materiellen (Sachgüter/Energie) und immateriellen Gütern (Dienstleistungen/Rechte).

  • Fertigung meint nur die Seite der industriellen Leistungserstellung, d. h. der materiellen, absatzreifen Güter und Eigenerzeugnisse.

Der Unterschied zwischen diesen Begriffen muss hier vernachlässigt werden, da der Rahmenplan beide Begriffe oft synonym verwendet.

02. Welche Kernfunktion erfüllt die industrielle Produktion/Fertigung aus betriebswirtschaftlicher Sicht?
→ A 2.2.4

  1. Produktion/Fertigung als Transformationsprozess:

    Die Produktion/Fertigung ist das Bindeglied zwischen den betrieblichen Funktionen Beschaffung und Absatz. Im Prozess der betrieblichen Leistungserstellung erfüllt sie die Funktion der Transformation.

    Der zu beschaffende Input wird transformiert in den am Markt anzubietenden Output:

    imported
  2. Produktion/Fertigung als Kernbereich der Wertschöpfung:

    Die Produktion/Fertigung ist in Industriebetrieben der Kernbereich der Wertschöpfung. Die betriebliche Wertschöpfung ist der wertmäßige Unterschied zwischen den Vorleistungen, die das Unternehmen vom Markt bezieht und den erzeugten und abgesetzten Leistungen.

    $$Wertschöpfung = Erlöse – Vorleistungen$$

    Die zentralen Bestimmungsgrößen einer optimalen Wertschöpfung sind:

    • Minimale Durchlaufzeiten

    • Qualität

    • Wirtschaftlichkeit

    • Produktivität

    • Flexibilität.

03. Was versteht man unter dem Begriff „Fertigungstechnik“ entsprechend der DIN 8580?

Die Fertigungstechnik ist die Gesamtheit der materiell-technischen Mittel und Vorgänge, die zur Herstellung eines Erzeugnisses dienen. Dazu gehören im Wesentlichen:

  • Fertigungsverfahren (z. B. Gießen, Fräsen, Bohren)

    Fertigungsmittel und Fertigungshilfsmittel (z. B. Werkzeuge, Vorrichtungen)

  • Fertigungseinrichtungen (z. B. Maschinen)

  • Fertigungsstoffe (z. B. Einsatzstoffe, Grund- und Halbzeuge).

04. Welche Fertigungsverfahren werden aus technischer Sicht unterschieden?

  • Fertigungsverfahren

    sind alle maschinellen und manuellen Vorgänge zur Herstellung geometrisch bestimmter, fester Körper. Dazu gehören auch die Vorgänge, die zur Veränderung der Stoffeigenschaften führen bzw. solche Vorgänge, die zur Gewinnung fester Formen aus formlosen Zuständen dienen.

  • Nach DIN 8580 werden die Fertigungsverfahren nach drei Merkmalen systematisiert:

    imported

  • Nach DIN 8580 erfolgt eine Unterteilung der Fertigungsverfahren in sechs Hauptgruppen:

    Fertigungshauptgruppen nach DIN 8580
    Hauptgruppe123456
    UrformenUmformenTrennenFügenBeschichtenStoffeigenschaft ändern
    Formschaffenändernbeibehalten
    Zusammenhaltschaffenbeibehaltenvermindernvermehren
    • beibehalten
    • vermindern
    • vermehren

Diese Hauptgruppen können weiter in Gruppen und Untergruppen unterteilt werden (vgl. ausführlich unter 2.1.3 Fertigungsverfahren und deren technologische Grundlagen):

imported

05. Wie erfolgt der Fertigungsprozess aus technischer Sicht?

Aus technischer Sicht ist der Fertigungsprozess die schrittweise Veränderung der Werkstücke vom Ausgangszustand in den marktfähigen Zustand unter Einsatz verschiedener Fertigungsverfahren. Dazu müssen die notwendigen Produktionsfaktoren in geeigneter Weise bereit gestellt und kombiniert werden.

Für die Herstellung von Einzelteilen müssen beispielsweise bereit gestellt werden:

  • Material (Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe)

  • Personal

  • Finanzen

  • Betriebsmittel

  • Informationen/Daten:

    • Materialdaten

    • Produktdaten

    • Betriebsmitteldaten

    • Auftragsdaten

    • Leistungsdaten der Mitarbeiter

    • Sollzeiten

    • Stammdaten

    • Termine/Kapazitäten

    • Wertdaten

    • Zeichnungen/Stücklisten.