ZU DEN KURSEN!

- Plankostenrechnung in unterschiedlichen Produktionsverfahren

Kursangebot | | Plankostenrechnung in unterschiedlichen Produktionsverfahren

Plankostenrechnung in unterschiedlichen Produktionsverfahren

01. Unter welchen Bedingungen ist der Einsatz der Plankostenrechnung sinnvoll?

  • Die starre Plankostenrechnung liefert dann gute Ergebnisse, wenn keine oder nur geringe Beschäftigungsschwankungen vorliegen.

    Beispiele: Massenfertigung oder Großserienfertigung

  • Die flexible Plankostenrechnung liefert dort gute Ergebnisse, wo innerhalb der laufenden Periode Beschäftigungsschwankungen berücksichtigt werden müssen. Voraussetzung ist eine Kostenrechnung, die eine Auslösung der Kosten in fixe und variable Bestandteile durchführt.

Beide Systeme sind nur dann zweckmäßig, wenn aufgrund der Auftragslage stabile Fertigungsstrukturen für mindestens eine Periode die Einrichtung von Plandaten zweckmäßig erscheinen lässt.

Für Betriebe mit Einzel- und Kleinserienfertigung ist die Plankostenrechnung ungeeignet.