Kursangebot | | Verkaufsförderung

Verkaufsförderung

01. Was bezeichnet man als Verkaufsförderung?

Verkaufsförderung oder auch Sales Promotion oder Absatzförderung bezeichnet Instrumente der Kommunikationspolitik, durch zeitlich begrenzte Aktionen, die zum Ziel haben, bei nachgelagerten Vertriebsstufen oder Endabnehmern von Produkten und Dienstleistungen durch zusätzliche Anreize Absatzsteigerungen zu bewirken.

02. Welche Arten der Verkaufsförderung lassen sich unterscheiden?

Je nach Markttyp und Zielgruppe bzw. Marktsegmenten lassen sich unterscheiden:

  • Handelspromotion

  • Verkaufspromotion (eigenes Verkaufspersonal oder/und das der Absatzmittler)

  • Verbraucherpromotion.

03. Was wird unter handelsorientierten Verkaufsförderungsmaßnahmen verstanden?

Unter handels- oder absatzmittlerorientierten Verkaufsförderungsmaßnahmen versteht man:

  • Konferenzen mit Absatzmittlern (Händlerkonferenzen)

  • Messen, Verkaufsausstellungen, Musterschau-Veranstaltungen u. Ä.

  • Beratungsangebot für Wiederverkäufer

  • Laden- und Dekorationshilfen

  • Gemeinschaftswerbung (kooperative Werbung)

  • Entwicklung und Umsetzung von Merchandising-Systemen (Merchandising)

  • Erweiterung oder Verbesserung der Bestell- und Beschaffungsmöglichkeiten für Absatzmittler

  • Aktionsangebote mit Werbe- und Verpackungsmaterial

  • kostenlose Produkte (Naturalrabatte)

  • zeitlich begrenzte Kaufnachlässe usw.

04. Was sind verkaufspersonalorientierte Verkaufsförderungsmaßnahmen?

Verkaufspersonalorientierte Verkaufsförderungsmaßnahmen können sein:

  • Schulung des Verkaufspersonal der Hersteller oder Absatzmittler

  • Verkaufswettbewerbe

  • Bonus- und Prämiensystem für besondere Verkaufsleistungen

  • permanente Information über wesentliche Vorgänge in relevanten Märkten.

05. Was wird unter an den Endnachfrager gerichteten Maßnahmen verstanden?

Konsumentenorientierte Verkaufsförderungsmaßnahmen:

  • kostenlose Proben

  • Gutscheine

  • Rückerstattungsangebot

  • Sonderpreisangebot usw.

An gewerbliche Verbraucher gerichtete Verkaufsförderungsmaßnahmen:

  • Produktdemonstration bei Interessenten vor Ort

  • Erweiterung/Verbesserung der Bestell- und Beschaffungsmöglichkeiten für gewerbliche Ge- und Verbraucher usw.