ZU DEN KURSEN!

- Preispolitik im Gesundheitswesen

Kursangebot | | Preispolitik im Gesundheitswesen

Preispolitik im Gesundheitswesen

01. Wie lässt sich Preispolitik im Gesundheitswesen definieren?

Im Gesundheitswesen finden unterschiedliche Preissysteme Anwendung: Zur Vergütung von Krankenhausleistungen werden mittlerweile überwiegend DRG-basierte Fallpauschalen verwendet, die die Vergütung über tagesgleiche Pflegesätze abgelöst haben. Im Bereich der ambulanten ärztlichen Versorgung gilt der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM), bei dem die Leistungen mit einer bestimmten Punktzahl bewertet werden. Die tatsächlichen Preise ergeben sich jedoch erst durch die Festlegung des Wertes eines Punktes. Im Bereich der privatärztlichen Tätigkeit findet die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) Anwendung.“Quelle: http://www.wirtschaftslexikon.co/d/preissystem/

Da in der Regel der freie Austausch von Angebot und Nachfrage eingeschränkt ist und eine dritte Instanz den Preis festlegt, ist es schwierig von preispolitischen Maßnahmen zu sprechen. Dem Anbieter von Dienstleistungen bleibt im Grunde nur eine geschickte Verhandlungsstrategie mit den Kostenträgern, um sein Budget zu rechtfertigen.