Kursangebot | | Schäden an Strömungsmaschinen

Schäden an Strömungsmaschinen

01. Welche speziellen Schäden mindern die Funktionsfähigkeit von Strömungsmaschinen?

Ein ungenügender Druckaufbau und Volumenstrom durch Pumpen und Verdichter kann unter anderem folgende Ursachen haben:

  • falsche Drehrichtung des Antriebsmotors

  • strömungstechnische Energieverluste

  • hoher Reibungsverlust durch zu hohe Viskosität des Fluids (Öl)

  • Undichtheiten, Querschnittsverengungen, Einsatz nicht identischer Ersatzteile

  • Spaltverluste der beweglichen Teile durch Verschleiß

  • Kavitation bei Pumpen durch Luftblasen in der angesaugten Flüssigkeit; kann in der Folge zu schweren Pumpenschäden führen.

02. Welche Ursachen können zum vorzeitigen Verschleiß von Strömungsmaschinen führen?

  1. Fremdkörper und Schmutz im Strömungsmedium führen zu erhöhtem Verschleiß der beweglichen Teile (Ursache: schlechte Wartung und ungenügende Filterung).

  2. Die zulässigen Einsatztemperaturen des Strömungsmediums werden über- bzw. unterschritten.

  3. Erosion und Korrosion:

    Eine Verminderung kann z. B. durch die Panzerung mit hochlegierten Schweiß- und Spritzschichten oder durch den Einsatz von Chrom-/Nickelstählen in Abhängigkeit vom Fluid erreicht werden.

  4. Ungenügende Schmierung und Wartung der Lagerstellen.

  5. Überschreitung der zulässigen Ansaughöhe.