Makroökonomie

  1. Kassa- und Terminkurse im Mundell-Fleming-Modell
    Mundell-Fleming-Modelle > Wechselkurse > Arten von Wechselkursen im Mundell-Fleming-Modell > Kassa- und Terminkurse im Mundell-Fleming-Modell
    ... zwischen Euro und US-Dollar sei (in der Mengennotierung) 1,08 als Kassakurs und 1,15 als Terminkurs. Wozu verpflichtet sich der Käufer von 1.000 $ jeweils?Der Wechselkurs von 1,08 Dollar/€ entspricht einem Wechselkurs in der Preisnotierung von 0,9259 €/Dollar, jener von 1,15 Dollar/€ ist 0,8696 €/Dollar. Der Käufer von 1.000 Dollar muss also heute 925,93 € bezahlen. Wenn das Geschäft als Termingeschäft abgeschlossen wird, so verpflichtet sich ...
  2. Geldpolitik bei Kapitalmobilität im Festkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalmobilität > Geldpolitik bei Kapitalmobilität im Festkurssystem
    Abb. 51: Geldpolitik, vollkommene Kapitalmobilitt, Festkurssystem
    ... (s. Abb. 53). Abb. 53: Devisenmarkt mit MengennotierungEs kommt also zu einer Überschussnachfrage nach Devisen (Differenz aus A und B in Abb. 52) (bzw. zu einem Überschussangebot an Euro (Differenz aus C und D in Abb. 53)). Die heimische Zentralbank muss diese Nachfrage am Devisenmarkt befriedigen, indem sie Währungsreserven verkauft. Indem sie dies tut, verringert sie aber die heimische Geldbasis und damit die inländische Geldmenge. Die LM-Kurve verschiebt sich folglich ...
  3. Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilität im Flexkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalimmobilität > Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilität im Flexkurssystem
    Abb. 54: Fiskalpolitik, vollkommene Kapitalimmobilitt, Flexkurse
    ... mit PreisnotierungAbb. 56: Devisenmarkt mit MengennotierungDie Devisennachfrage verschiebt sich nach rechts (von DN0 nach DN1) in Abb. 55 bzw. das Euro-Angebot nach rechts (€-A0 nach €-A1 in Abb. 56). Das Devisenangebot hingegen bewegt sich nicht, denn die Exporte bleiben, wie oben erwähnt, konstant.Der Wechselkurs in der Preisnotierung steigt, jener in der Mengennotierung fällt. Die heimische Währung wertet also ab. Deswegen steigt die Wettbewerbsfähigkeit ...
  4. Geldpolitik bei Kapitalimmobilität im Flexkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalimmobilität > Geldpolitik bei Kapitalimmobilität im Flexkurssystem
    Abb. 60: Geldpolitik, vollkommene Kapitalimmobilitt, Flexkurse
    ... steigt (s. Abb. 61), jener in der Mengennotierung fällt (s. Abb. 62). Abb. 61: Devisenmarkt mit PreisnotierungAbb. 62: Devisenmarkt mit MengennotierungEs kommt also zu einer Abwertung der heimischen Währung.Diese Abwertung hat in Abb. 60 zwei unterschiedliche Effekte:Rechtsverschiebung der IS-Kurve (von IS0 nach IS1 in Abb. 60)◊    wegen der größeren Wettbewerbsfähigkeit der inländischen Anbieter undRechtsverschiebung ...
  5. Devisenmarkt im Mundell-Fleming-Modell
    Mundell-Fleming-Modelle > Wechselkurse > Arten von Wechselkursen im Mundell-Fleming-Modell > Preis- und Mengennotierung im Mundell-Fleming-Modell > Devisenmarkt im Mundell-Fleming-Modell
    Abb. 38: Devisenmarkt mit Wechselkurs in Preisnotierung
    ... mit dem Wechselkurs in der Mengennotierung (s. Abb. 39).Graphisch stellt sich der Devisenmarkt folgendermaßen dar, wenn auf der Ordinate der Wechselkurs in der Preisnotierung und auf der Abszisse die Devisenmenge abgetragen wird (s. Abb. 38).Abb. 38: Devisenmarkt mit Wechselkurs in PreisnotierungDas Devisenangebot ist abhängig von denGüterexporten und denKapitalimporten.Wenn mehr Güter exportiert werden, so müssen die ausländischen Nachfrage zunächst ...
  6. Bewegungen der heimischen Währung im Mundell-Fleming-Modell
    Mundell-Fleming-Modelle > Wechselkurse > Arten von Wechselkursen im Mundell-Fleming-Modell > Preis- und Mengennotierung im Mundell-Fleming-Modell > Bewegungen der heimischen Währung im Mundell-Fleming-Modell
    ... Basis des Wechselkurs unterscheidet mandie Mengennotierung unddie Preisnotierung.Bei der Mengennotierung drückt man aus, wieviel eine inländische Geldeinheit, in ausländischen Geldeinheiten ausgedrückt, wert ist.Der Wechselkurs in der Mengennotierung zwischen Euro und US-Dollar liege bei 1,08. Dies bedeutet, dass man 1,08 $ bezahlen muss, um 1 € zu erhalten.Die Preisnotierung geht genau andersherum vor. Sie misst den Wert einer ausländischen Geldeinheit in inländischen ...
  7. Geldpolitik bei Kapitalmobilität im Flexkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalmobilität > Geldpolitik bei Kapitalmobilität im Flexkurssystem
    Abb. 49: Devisenmarkt mit Preisnotierung
    ... steigt von e0 nach e1, jener in der Mengennotierung sinkt (von w0 nach w1). Abb. 50: Devisenmarkt mit MengennotierungAlso wertet die heimische Währung ab. Dies wiederum hat zur Folge, dass die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Anbieter steigt. Es kommt zu einem zusätzlichen Nachfrageimpuls aus dem Ausland, die IS-Kurve verschiebt sich nach rechts (von IS0 nach IS1 in Abb. 48).Insgesamt ist die expansive Geldpolitik bei vollkommener Kapitalmobilität ...
  8. Fiskalpolitik bei Kapitalmobilität im Flexkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalmobilität > Fiskalpolitik bei Kapitalmobilität im Flexkurssystem
    Abb. 42: Fiskalpolitik, vollkommene Kapitalmobilitt, Flexkurse
    ... von e0 nach e1.Abb. 44: Devisenmarkt mit MengennotierungGenauso bewegt sich im „Euromarktdiagramm“ Abb. 44 die €-Angebotskurve nach links, weil die Kapitalexporte sinken. Da die Kapitalimporte steigen, geht die €-Nachfragekurve nach rechts – von €-N0 auf €-N1. Insgesamt steigt der Wechselkurs in der Mengennotierung an.Dass der Wechselkurs in der Preisnotierung fällt, wenn er in der Mengennotierung fällt, nimmt nicht Wunder. Wenn man also ...
  9. Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilität im Festkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalimmobilität > Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilität im Festkurssystem
    Abb. 57: Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilitt im Festkurssystem
    ... mit PreisnotierungAbb. 59: Devisenmarkt mit MengennotierungWegen der festen Wechselkurse muss nun aber die Parität eingehalten werden. Der Nachfrageüberschuss auf dem Devisenmarkt in der Höhe B – A in Abb. 58 bzw. B – A in Abb. 59 muss durch Verkäufe von Devisenreserven der heimischen Zentralbank befriedigt werden. Folglich sinkt die heimische Geldmenge, die LM-Kurve verschiebt sich nach links (von LM0 nach LM1 in Abb. 57).Es kommt also insgesamt zu ...
  10. Fiskalpolitik bei Kapitalmobilität im Festkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalmobilität > Fiskalpolitik bei Kapitalmobilität im Festkurssystem
    Abb. 46: Devisenmarkt mit Preisnotierung
    ... 47: Devisenmarkt mit Wechselkurs in der MengennotierungGenauso bewegt sich im Euromarktdiagramm Abb. 47 die €-Angebotskurve nach links, weil die Kapitalexporte sinken. Da die Kapitalimporte steigen, geht die €-Nachfragekurve nach rechts – von €-N0 auf €-N1. Man erhält also eine Überschussnachfrage nach Euro, was nichts anderes ist als das Überschussangebot an Devisen aus Abb. 46.Durch den Geldmengenanstieg verursacht verschiebt sich die LM-Kurve ...
  11. Geldpolitik bei Kapitalimmobilität im Festkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalimmobilität > Geldpolitik bei Kapitalimmobilität im Festkurssystem
    Abb.63: Geldpolitik bei Kapitalimmobilitt im Festkurssystem
    ... Preisnotierung droht zu steigen, jener in der Mengennotierung droht zu fallen. Es kommt also zu einer Abwertungstendenz der heimischen Währung.Abb. 64: Devisenmarkt mit PreisnotierungAbb.65: Devisenmarkt mit MengennotierungNun darf es aber nicht zu einer Abwertung der heimischen Währung kommen, es liegt schließlich ein Festkursregime vor.Am Devisenmarkt herrscht ein Nachfrageüberschuss (s. Abb. 64), die Differenz aus A und B bzw. am Euro-Markt ein Überschussangebot (siehe ...
  • 104 Texte mit 73 Bildern
  • 236 Übungsaufgaben
  • und 33 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Konzernabschluss IFRS

  1. Arten von Wechselkursen
    Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Arten von Wechselkursen
    ... der gewählten Basis,- Preisnotierung und- Mengennotierung,nach An- oder Verkauf der Devise,- Briefkurs und- Geldkursnach der zeitlichen Komponente- Kassakurs und- Geldkurs.
  2. Kassa- und Terminkurse
    Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Arten von Wechselkursen > Kassa- und Terminkurse
    ... zwischen Euro und US-Dollar sei (in der Mengennotierung) 1,08 als Kassakurs und 1,15 als Terminkurs. Wozu verpflichtet sich der Käufer von 1.000 $ jeweils?Der Wechselkurs von 1,08 \$/€ entspricht einem Wechselkurs in der Preisnotierung von 0,9259 €/\$, jener von 1,15 \$/€ ist 0,8696 €/\$. Der Käufer von 1.000 \$ muss also heute 925,93 € bezahlen. Wenn das Geschäft als Termingeschäft abgeschlossen wird, so verpflichtet sich der Käufer, in ...
  3. Preis- und Mengennotierung
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Arten von Wechselkursen > Preis- und Mengennotierung
    ... Basis des Wechselkurs unterscheidet mandie Mengennotierung unddie Preisnotierung.Bei der Mengennotierung drückt man aus, wieviel eine inländische Geldeinheit, in ausländischen Geldeinheiten ausgedrückt, wert ist.Der Wechselkurs in der Mengennotierung zwischen Euro und US-Dollar liege bei 1,08. Dies bedeutet, dass man 1,08 $ bezahlen muss, um 1 € zu erhalten.Die Preisnotierung geht genau andersherum vor. Sie misst den Wert einer ausländischen Geldeinheit in inländischen ...
  • 189 Texte
  • 203 Übungsaufgaben
  • und 37 Videos



einmalig 129,00 Euro / kein Abo
inkl. 19% Mehrwertsteuer