Makroökonomie

  1. Bewegungen der heimischen Währung im Mundell-Fleming-Modell
    Mundell-Fleming-Modelle > Wechselkurse > Arten von Wechselkursen im Mundell-Fleming-Modell > Preis- und Mengennotierung im Mundell-Fleming-Modell > Bewegungen der heimischen Währung im Mundell-Fleming-Modell
    ... Basis des Wechselkurs unterscheidet mandie Mengennotierung unddie Preisnotierung.Die MengennotierungBei der Mengennotierung drückt man aus, wieviel eine inländische Geldeinheit, in ausländischen Geldeinheiten ausgedrückt, wert ist.Der Wechselkurs in der Mengennotierung zwischen Euro und US-Dollar liege bei 1,08. Dies bedeutet, dass man 1,08 $ bezahlen muss, um 1 € zu erhalten.Die PreisnotierungDie Preisnotierung geht genau andersherum vor. Sie misst den Wert einer ...
  2. Devisenmarkt im Mundell-Fleming-Modell
    Mundell-Fleming-Modelle > Wechselkurse > Arten von Wechselkursen im Mundell-Fleming-Modell > Preis- und Mengennotierung im Mundell-Fleming-Modell > Devisenmarkt im Mundell-Fleming-Modell
    Abb. 38: Devisenmarkt mit Wechselkurs in Preisnotierung
    ... mit dem Wechselkurs in der Mengennotierung (s. Abb. 39).Devisenmarkt mit Wechselkurs in PreisnotierungGraphisch stellt sich der Devisenmarkt folgendermaßen dar, wenn auf der Ordinate der Wechselkurs in der Preisnotierung und auf der Abszisse die Devisenmenge abgetragen wird (s. Abb. 38). Abb. 38: Devisenmarkt mit Wechselkurs in PreisnotierungAbhängigkeit des DevisenangebotsDas Devisenangebot ist abhängig von denGüterexporten und denKapitalimporten.Änderung ...
  3. Kassa- und Terminkurse im Mundell-Fleming-Modell
    Mundell-Fleming-Modelle > Wechselkurse > Arten von Wechselkursen im Mundell-Fleming-Modell > Kassa- und Terminkurse im Mundell-Fleming-Modell
    ... zwischen Euro und US-Dollar sei (in der Mengennotierung) 1,08 als Kassakurs und 1,15 als Terminkurs. Wozu verpflichtet sich der Käufer von 1.000 $ jeweils?Der Wechselkurs von 1,08 Dollar/€ entspricht einem Wechselkurs in der Preisnotierung von 0,9259 €/Dollar, jener von 1,15 Dollar/€ ist 0,8696 €/Dollar. Der Käufer von 1.000 Dollar muss also heute 925,93 € bezahlen. Wenn das Geschäft als Termingeschäft abgeschlossen wird, so verpflichtet sich ...
  4. Fiskalpolitik bei Kapitalmobilität im Flexkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalmobilität > Fiskalpolitik bei Kapitalmobilität im Flexkurssystem
    Abb. 42: Fiskalpolitik, vollkommene Kapitalmobilitt, Flexkurse
    ... von e0 nach e1.Devisenmarkt mit Mengennotierung Abb. 44: Devisenmarkt mit MengennotierungGenauso bewegt sich im „Euromarktdiagramm“ Abb. 44 die €-Angebotskurve nach links, weil die Kapitalexporte sinken. Da die Kapitalimporte steigen, geht die €-Nachfragekurve nach rechts – von €-N0 auf €-N1. Insgesamt steigt der Wechselkurs in der Mengennotierung an.Vergleich des Wechselkurses in der Preis- und MengennotierungDass der Wechselkurs ...
  5. Fiskalpolitik bei Kapitalmobilität im Festkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalmobilität > Fiskalpolitik bei Kapitalmobilität im Festkurssystem
    Abb. 45: Fiskalpolitik bei vollkommener Kapitalmobilitt
    ... heimische Geldmenge M ansteigt.Devisenmarkt mit Mengennotierung Abb. 47: Devisenmarkt mit Wechselkurs in der MengennotierungGenauso bewegt sich im Euromarktdiagramm Abb. 47 die €-Angebotskurve nach links, weil die Kapitalexporte sinken. Da die Kapitalimporte steigen, geht die €-Nachfragekurve nach rechts – von €-N0 auf €-N1. Man erhält also eine Überschussnachfrage nach Euro, was nichts anderes ist als das Überschussangebot an Devisen aus Abb. ...
  6. Geldpolitik bei Kapitalmobilität im Flexkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalmobilität > Geldpolitik bei Kapitalmobilität im Flexkurssystem
    Abb. 48: Geldpolitik bei Kapitalmobilitt im Flexkurssystem
    ... Devisenmarkt mit PreisnotierungDevisenmarkt mit MengennotierungEntsprechend verschiebt sich im Euro-Diagramm Abb. 50 die Euro-Angebotskurve nach rechts, die Euro-Nachfragekurve nach links. Der Wechselkurs in der Preisnotierung steigt von e0 nach e1, jener in der Mengennotierung sinkt (von w0 nach w1).  Abb. 50: Devisenmarkt mit MengennotierungAlso wertet die heimische Währung ab. Dies wiederum hat zur Folge, dass die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Anbieter steigt. ...
  7. Geldpolitik bei Kapitalmobilität im Festkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalmobilität > Geldpolitik bei Kapitalmobilität im Festkurssystem
    Abb. 51: Geldpolitik, vollkommene Kapitalmobilitt, Festkurssystem
    ... Devisenmarkt mit PreisnotierungDevisenmarkt mit MengennotierungEntsprechend verschiebt sich im Euro-Diagramm die Euro-Angebotskurve nach rechts, die Euro-Nachfragekurve nach links (s. Abb. 53).  Abb. 53: Devisenmarkt mit MengennotierungEs kommt also zu einer Überschussnachfrage nach Devisen (Differenz aus A und B in Abb. 52) (bzw. zu einem Überschussangebot an Euro (Differenz aus C und D in Abb. 53)).Die heimische Zentralbank muss diese Nachfrage am Devisenmarkt befriedigen, ...
  8. Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilität im Flexkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalimmobilität > Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilität im Flexkurssystem
    Abb. 54: Fiskalpolitik, vollkommene Kapitalimmobilitt, Flexkurse
    ... bewegt.Devisenmarkt mit Preisnotierung und Mengennotierung Abb. 55: Devisenmarkt mit Preisnotierung Abb. 56: Devisenmarkt mit MengennotierungDie Devisennachfrage verschiebt sich nach rechts (von DN0 nach DN1) in Abb. 55 bzw. das Euro-Angebot nach rechts (€-A0 nach €-A1 in Abb. 56). Das Devisenangebot hingegen bewegt sich nicht, denn die Exporte bleiben, wie oben erwähnt, konstant.Der Wechselkurs in der Preisnotierung steigt, jener in der Mengennotierung ...
  9. Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilität im Festkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalimmobilität > Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilität im Festkurssystem
    Abb. 57: Fiskalpolitik bei Kapitalimmobilitt im Festkurssystem
    ... die Importe.Devisenmarkt mit Preisnotierung und MengennotierungDie Devisennachfrage verschiebt sich nach rechts (von DN0 nach DN1 in Abb. 58) bzw. das Euro-Angebot nach rechts (€-A0 nach €-A1 in Abb. 59). Das Devisenangebot hingegen bewegt sich nicht, denn die Exporte bleiben konstant. Abb. 58: Devisenmarkt mit Preisnotierung Abb. 59: Devisenmarkt mit MengennotierungWegen der festen Wechselkurse muss nun aber die Parität eingehalten werden.Der Nachfrageüberschuss ...
  10. Geldpolitik bei Kapitalimmobilität im Flexkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalimmobilität > Geldpolitik bei Kapitalimmobilität im Flexkurssystem
    Abb. 60: Geldpolitik, vollkommene Kapitalimmobilitt, Flexkurse
    ... FlexkurseDevisenmarkt mit Preisnotierung und MengennotierungWieder bewegt sich die Devisennachfragekurve nach rechts (von DN0 nach DN1 in Abb. 61), die Euro-Angebotskurve genauso nach rechts (s. Abb. 62). Der Wechselkurs in der Preisnotierung steigt (s. Abb. 61), jener in der Mengennotierung fällt (s. Abb. 62).  Abb. 61: Devisenmarkt mit Preisnotierung Abb. 62: Devisenmarkt mit MengennotierungEs kommt also zu einer Abwertung der heimischen Währung.Diese Abwertung ...
  11. Geldpolitik bei Kapitalimmobilität im Festkurssystem
    Mundell-Fleming-Modelle > Wirtschaftspolitiken bei vollkommener Kapitalimmobilität > Geldpolitik bei Kapitalimmobilität im Festkurssystem
    Abb.63: Geldpolitik bei Kapitalimmobilitt im Festkurssystem
    ... mit Preisnotierung und MengennotierungWieder bewegt sich die Devisennachfragekurve nach rechts (von DN0 nach DN1 in Abb. 64), die Euro-Angebotskurve genauso nach rechts (in Abb. 65). Der Wechselkurs in der Preisnotierung droht zu steigen, jener in der Mengennotierung droht zu fallen. Es kommt also zu einer Abwertungstendenz der heimischen Währung. Abb. 64: Devisenmarkt mit Preisnotierung Abb.65: Devisenmarkt mit MengennotierungNun darf es aber nicht ...
Makrokonomie
  • 104 Texte mit 122 Bildern
  • 284 Übungsaufgaben
  • und 41 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Konzernabschluss IFRS

  1. Bestimmung der funktionalen Währung
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Bestimmung der funktionalen Währung
    IAS 21 unterscheidet nach primären und sekundären Indikatoren zur Bestimmung der funktionalen Währung. Im Regelfall sind die in IAS 21.9 genannten primären Indikatoren ausschlaggebend für die Abgrenzung. Die sekundären Indikatoren nach IAS 21.10 und IAS 21.11 haben hier eher ergänzenden Charakter und dienen lediglich als Absicherung der auf Basis des IAS 21.9 getroffenen Entscheidung.Primäre IndikatorenWährung, welche hauptsächlich die Verkaufspreise ...
Konzernabschluss IFRS
  • 181 Texte mit 50 Bildern
  • 216 Übungsaufgaben
  • und 33 Videos



einmalig 129,00 Euro / kein Abo
inkl. 19% Mehrwertsteuer


Logistik

  1. Weltweiter Einkauf
    Aspekte der Rationalisierung > Weltweiter Einkauf
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... des Euros als Bargeld (01.01.2002) in Mengennotierung dargestellt.Stand 16.03.2016: 1,1065 $/€Interpretation: Ein Euro kostet 1,1065 US-Dollar.Wenn der Wechselkurs ($/€) zunimmt, dann liegt eine Aufwertung des Euros vor (im umgekehrten Fall eine Abwertung des Euros). Steigt beispielsweise der Wechselkurs von $1,1065 \$/€$ auf $1,2000 \$/€$, dann verbilligt sich der Einkauf.10.000 $ Einkaufswert$10.000 \$\; dividiert\; durch\; 1,1065 \$/€ = 9.037,51 €$$10.000 \$\; ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 23 Texte mit 134 Bildern
  • 80 Übungsaufgaben
  • und 11 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG