Führen und entwickeln von Personal

  1. Personalbedarfsplanung
    Planen, Beschaffen, Auswählen und Einsetzen von Personal > Personalbedarfsplanung
    imported
    01. Was soll mit Personalbedarfsplanung erreicht werden?Mithilfe der Personalbedarfsplanung wird festgelegt, wie viele Arbeitskräfte mit einer bestimmten Qualifikation zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort zur Verfügung stehen müssen, um die angestrebten Unternehmensziele zu erreichen.Eine regelmäßig durchgeführte Personalbedarfsplanung dient dazu sicherzustellen, dass einem Unternehmen gegenwärtig und in Zukunft ausreichend Personal zur Verfügung ...
  2. Ausbildung und betrieblicher Ausbildungsprozess
    Planen und Durchführen der Ausbildung > Ausbildung und betrieblicher Ausbildungsprozess
    imported
    ... beschreibenAufgaben, Struktur und rechtliche Grundlagen des Gesundheitswesens und seiner Einrichtungen sowie dessen Einordnung in das System sozialer Sicherung in Grundzügen erläuternFormen der Zusammenarbeit im Gesundheitswesen an Beispielen aus dem Ausbildungsbetrieb erklärenStruktur, Aufgaben und Funktionsbereiche des Ausbildungsbetriebes erläuternOrganisation, Abläufe des Ausbildungsbetriebs mit seinen Aufgaben und Zuständigkeiten darstellen; Zusammenwirken ...
  3. Unternehmenskultur und Grundsätze
    Anleiten, Fördern und Motivieren von Mitarbeitern, Auszubildenden und Teams > Unternehmenskultur und Grundsätze
    imported
     01. Was bedeutet Unternehmenskultur?Der Kulturbegriff und der Wert von Unternehmenskultur sind nur schwer zu fassen. In Wissenschaft und Unternehmenspraxis ist mittlerweile eine wahre Inflation von Kulturbegriffen und Differenzierungen anzutreffen. Begriffe wie Organisationskultur, Unternehmensklima, mitarbeiterfreundlich, gesundheitsfördernd, innovationsfreundlich, beteiligungsorientiert, familiär, kundenfreundlich gehören u. a. dazu.Fast jeder hat eine etwas andere Vorstellung ...
  4. Personaleinsatz
    Planen, Beschaffen, Auswählen und Einsetzen von Personal > Personaleinsatz
    imported
    ... Welche Grundlagen des Arbeitsrechts gilt es beim Einsatz von Personal zu berücksichtigen?Das Arbeitsrecht ist das Sonderrecht zur Regelung der Arbeitsbedingungen und der Arbeitsverhältnisse der unselbstständigen Arbeitnehmer. Das Arbeitsrecht beinhaltet u. a. folgende Gesetze und Verordnungen, die auf das Arbeitsleben einwirken:ArbeitszeitgesetzArbeitsschutzgesetzArbeitsplatzschutzgesetzArbeitsstättenverordnungBildschirmarbeitsverordnungBetriebsverfassungsgesetzBundesurlaubsgesetzEntgeltfortzahlungsgesetzMutterschutzgesetzJugendarbeitsschutzgesetzKündigungsschutzgesetz. 03. ...
  5. Personalauswahl und -entscheidung
    Planen, Beschaffen, Auswählen und Einsetzen von Personal > Personalauswahl und -entscheidung
    ... werden."Quelle: http://www.personal-wissen.de/grundlagen-des-personalmanagements/arbeitsrecht/auswahlverfahren-fur-die-personalauswahl 05. Wie läuft ein Vorstellungsgespräch ab?„Kommt es zum Vorstellungsgespräch, wird eine Analysedes Ausdruckesder Leistung undAnalyse des Sozialverhaltens vorgenommen.Damit kann der Arbeitgeber einen persönlichen Eindruck über das Verhalten des Bewerbers bekommen und seine Fähigkeiten erkunden, ebenso können bislang ...
  6. Beteiligte und Mitwirkende an der Ausbildung
    Planen und Durchführen der Ausbildung > Beteiligte und Mitwirkende an der Ausbildung
    ... pädagogischen, psychologischen Grundlagen und der fachlichen Erfordernisse zuständig. Sie unterweisen die Auszubildenden in den fachlichen Inhalten des jeweiligen Berufes.Als Ausbilder/in für anerkannte Ausbildungsberufe setzen Sie die Inhalte von Ausbildungsrahmenplänen in die Praxis um.Sie wählen die neuen Auszubildenden vor Beginn eines Ausbildungsjahres aus ... Sie überwachen die Einhaltung des betrieblichen Ausbildungsplanes, kontrollieren die Ausbildungsnachweise ...
Bilanzbuchhalter Teil C
  • 36 Texte mit 51 Bildern
  • 157 Übungsaufgaben
  • und 18 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Steuern und überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse

  1. Kalkulation von Kostenträgern durchführen
    Durchführen von Kosten- und Leistungsrechnung > Kalkulation von Kostenträgern durchführen
    imported
     01. Was sind die vier Elemente der Kalkulation?KostenrechnungLeistungsrechnungErlösrechnungErgebnisrechnung. 02. Wie wird die Kostenrechnung durchgeführt?Kosten können als der bewertete sachzielbezogene Güterverbrauch einer Abrechnungsperiode definiert werden. Die Kostenrechnung wird in die folgenden Hauptrechnungen gegliedert:KostenartenrechnungKostenstellenrechnungKostenträgerrechnungKostenlenkung (Planung und Kontrolle).Die Anlage 4 der Krankenhaus-Buchführungsverordnung ...
  2. Grundlagen
    Grundlagen
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... (Daten für das Controlling) bzw. es werden Grundlagen für zukünftige Entscheidungen geschaffen.4. Planungsrechnung (auch Planungs- und Kontrollrechnung, PuK, Controlling):Soll-Ist-Vergleich: Aus den Ist-Daten der Vergangenheit werden Plan-Daten (Sollwerte) für die Zukunft entwickelt. Diese Plan-Daten haben Zielcharakter. Aus dem Vergleich der Soll-Werte mit den Ist-Werten der aktuellen Periode können im Wege des Soll-Ist-Vergleichs (SiV) Rückschlüsse über ...
  3. Kosten und Leistungen des Gesundheitswesens unter Berücksichtigung der Sektoren in Deutschland analysieren
    Erläutern von Finanzierungssystemen im Gesundheits- und Sozialwesen > Finanzierung des Gesundheitswesens > Kosten und Leistungen des Gesundheitswesens unter Berücksichtigung der Sektoren in Deutschland analysieren
    imported
    ... Sozialgesetzbuch I, das die Verwaltungsgrundlagen enthält, regelt § 16 SGB I die allgemeine Beantragung von Leistungen aus dem Sozialversicherungssystem. Hier wird festgelegt, dass ggf. Leistungen ab Antragsdatum zu genehmigen sind und wer für die Bearbeitung des Antrags zuständig ist.In den folgenden Paragrafen des SGB I ist der Leistungsumfang aus dem System genannt:§ 21: Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung§ 21a: Leistungen der ...
  4. Finanzierung unter Berücksichtigung der Sektoren in Deutschland erläutern
    Erläutern von Finanzierungssystemen im Gesundheits- und Sozialwesen > Finanzierung des Gesundheitswesens > Finanzierung unter Berücksichtigung der Sektoren in Deutschland erläutern
    imported
    ... Was sind die gesetzlichen Grundlagen des Gesundheits- und Sozialsystems?Sozialgesetzbuch Erstes Buch – Allgemeiner TeilSozialgesetzbuch Zweites Buch – Grundsicherung für ArbeitsuchendeSozialgesetzbuch Drittes Buch – ArbeitsförderungSozialgesetzbuch Viertes Buch – Gemeinsame Vorschriften für die SozialversicherungSozialgesetzbuch Fünftes Buch – Gesetzliche KrankenversicherungSozialgesetzbuch ...
  5. Preise ermitteln
    Durchführen von Kosten- und Leistungsrechnung > Preise ermitteln
    imported
    ... attraktiveren Arbeitsplatz bieten.KalkulationsgrundlagenDie Bedarfsanalyse hat einen geschätzten Bedarf von ca. 20 Kindern, von Mitarbeitern und 20 Kindern aus unserem Stadtteil ergeben (Kindergartengruppe für 3 - 7 Jahre).Der Kindergarten (Elementargruppe) könnte in Räumen eingerichtet werden, die zurzeit nicht mehr genutzt werden: 3 Räume mit 20 m², 50 m² und 60 m². Weiterhin stehen zwei Toiletten/Bäder (2 x 15 m²) sowie ein Lagerraum mit 20 ...
Finanzwirtschaftliches Management
  • 29 Texte mit 168 Bildern
  • 329 Übungsaufgaben
  • und 50 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Stichprobentheorie

  1. Wahl der Hypothese
    Testtheorie > Wahl der Hypothese
    Wahl der HypotheseBei einem Test stellt sich als erstes die Frage, welche Hypothese zu wählen ist. Dabei werden drei Möglichkeiten anhand der bereits erwähnten Schemas zur Wahl gestellt (a, b oder c).Es wird dann a gewählt, wenn aufgrund des Testverlaufs zu entscheiden ist, ob ein Parameter $\Theta $ einen Wert enthält oder nicht. Gesprochen wird dabei von einem zweiseitigen Test, da es bereits ausreicht, die Hypothese zu verwerfen,  wenn ...
  2. Testverteilungen
    Testtheorie > Testverteilungen
    In diesem Kapitel lernen wir mit Hilfe von Hypothesentests und Konfidenzintervallen Testverteilungen kennen und diese anzuwenden.Dazu werden vorerst einige Verteilungen vorgestellt.Chi-Quadrat-VerteilungIm Falle dessen, dass es sich bei $X_1,X_2,X_3,…,X_n$ um unabhängige und standardnormalverteilte Zufallsvariablen handelt, lautet die Zufallsvariable $Y=\sum _{i=1}^nX_i^2$ Die n Freiheitsgrade werden durch das Chi-quadrat verteilt. Abgekürzt können die n Freiheitsgrade durch ...
  3. Aufgaben zu Schätzfunktionen mit Beispielen und Berechnungen
    Schätzen > Schätzfunktionen > Aufgaben zu Schätzfunktionen mit Beispielen und Berechnungen
    1. Aufgabe Anhand einer einfachen Stichprobe konnte ermittelt werden, dass sechs von zehn in Deutschland lebende Personen rauchen. a) Schätzen Sie auf der gegebenen Grundlage die Anzahl rauchender Personen in der deutschen Bevölkerung. b) In Deutschland leben derzeit ca. 83 Mio. Bürger. Wie hoch ist die Anzahl der Raucher insgesamt? Lösung:Aufgabe a) lässt sich wie folgt beantworten: Bekannt ist, dass sechs von zehn in Deutschland lebende Personen Raucher sind. ...
  4. Aufgaben 16 bis 20 zur Stichprobentheorie
    Gemischte Übungsaufgaben zur Stichprobentheorie (Aufgaben 1 bis 5) > Aufgaben 16 bis 20 zur Stichprobentheorie
    16. AufgabeDer Geschäftsführer eines Modehauses schiebt die Unzufriedenheit der Kunden auf die Wetterverhältnisse bzw. auf den regnerischen Oktober, in dem die Kundenbefragung stattgefunden hat. Aus diesem Grund soll zum Sommerbeginn die selbe Befragung nochmals durchgeführt werden. Ausgehen davon, dass die Varianz die selbe bleibt, werden im Mittel 50 unzufriedene Kunden zielgenau herausgezogen. Bei der Lösung der Fragestellung soll der geschätzte Mittelwert als ...
  5. Aufgaben 6 bis 10 zur Stichprobentheorie
    Gemischte Übungsaufgaben zur Stichprobentheorie (Aufgaben 1 bis 5) > Aufgaben 6 bis 10 zur Stichprobentheorie
    6. AufgabeDie Verwaltung einer Firma unterteilt sich in zwei Bereiche, die hier mit A und B gekennzeichnet werden. Dabei entspricht der Arbeitsumfang des Bereiches A dem des Bereiches B. Die Angestellten aus dem Bereich A stellten allerdings fest, dass sich jeder von den Mitarbeitern aus dem B Bereich ein neues Auto gekauft hat. Demzufolge hat sich das Gerücht im A Bereich verbreitet, dass die Angestellten aus dem B Bereich mehr verdienen würden. Diese Theorie wird jedoch bestritten. ...
Stichprobentheorie
  • 40 Texte mit 57 Bildern
  • 159 Übungsaufgaben
  • und 18 Videos



einmalig 49,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Planen, steuern und organisieren betrieblicher Prozesse

  1. Sozialstaatsprinzip erläutern
    Einordnen der Gesundheits- und Sozialpolitik in den nationalen und europäischen Kontext > Sozialstaatsprinzip erläutern
    01. Nennen Sie die Rechtsquelle des Sozialstaatsprinzips, die Rechtsbegriffe, die das Sozialstaatsprinzip konkretisieren und die Prinzipien, durch die Sicherungssysteme gestaltet werden.Das Sozialstaatsprinizip ist im Art. 20 Abs. 1 GG verankert und wird durch die Rechtsbegriffe „soziale Gerechtigkeit“ und „soziale Sicherheit“ konkretisiert. Durch die Prinzipien Versicherungs-, Fürsorge- und Versorgungsprinzip werden die sozialen Sicherungssysteme gestaltet (Siehe ...
  2. Aufgaben und Verantwortung eines modernen Staatswesens beurteilen
    Erläutern der Prinzipien, Strukturen und Aufgaben sowie der ökonomischen Prozesse des Gesundheits- und Sozialwesens unter Einbeziehung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge und sozialer Auswirkungen > Aufgaben und Verantwortung eines modernen Staatswesens beurteilen
    ... ist im SGB nicht geregelt. Rechtsgrundlagen sind Bundesversorgungsgesetz (BVG) i. V. m. § 68 Nr. 8 SGB I, Infektionsschutzgesetz (IfSG), Opferentschädigungsgesetz (OEG) i. V. m. § 68 Nr. 7 SGB IKriegsopferversorgung 2. Weltkrieg (BVG), Entschädigungen bei Impfschäden (IfSG), Ansprüche der Opfer bei Gewalttaten (OEG)Minderung des Familienaufwands§ 6 SGB I i. V. m. § 68 Nr. 9 und 15a SGB IRechtsgrundlage ist das Bundeskindergeldgesetz ...
  3. Dienstleistung als Wertschöpfungsprozess bewerten
    Gestalten und Optimieren von Prozessen > Dienstleistung als Wertschöpfungsprozess bewerten
    imported
    01. Was versteht man unter einem Prozess?Unter einem Prozess versteht man eine zusammenhängende Folge von Aktivitäten mit einem definierten Anfang und Ende, die zu einem bestimmbaren Ergebnis führen (vgl. Weibler 2009). 02. Wie können Prozesse unterschieden werden?Prozesse können nach Management-, Kern- und Unterstützungsprozessen unterschieden werden. Am Beispiel eines Plankrankenhauses ergeben sich die Kernaufgaben, und damit verbunden die Kernprozesse, aus dem ...
Deskriptive Statistik
  • 47 Texte mit 57 Bildern
  • 172 Übungsaufgaben
  • und 25 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Rechnungswesen

  1. Grundlagen
    Finanzbuchhaltung > Grundlagen
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... betrieblicher EntscheidungsgrundlagenKontrolle des ErfolgsKalkulation der PreiseGesetzliche GrundlagenHGBSteuerrechtBerechnung der Sozialbeiträgeinterne VorgabenObjekt der BetrachtungUnternehmenexternes RechnungswesenBetriebinternes RechnungswesenErmittlung des ErfolgsUnternehmensergebnis = Aufwand – ErlöseBetriebsergebnis= Kosten – LeistungenDabei haben die einzelnen Funktionsbereiche folgende Aufgabe:Die Finanzbuchhaltung ...
  2. Einführung
    Kosten- und Leistungsrechnung > Einführung
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... und SteuerungsfunktionDie KLR liefert Grundlagen für Entscheidungen, zur Steuerung des Unternehmens. Sie bereitet diese Entscheidungen durch die Bereitstellung der Informationen und Analysen, ggf. auch mit unterschiedlichen Entscheidungsalternativen, vor. 5. KalkulationsfunktionDie Kalkulationsfunktion umfasst Information (Ermittlung der Daten für die Vorkalkulation), Planung (Vorkalkulation), Analyse (Analyse der Ursachen für Abweichungen in der Nachkalkulation) und Steuerungsfunktion ...
  3. Buchführungspflichten nach Handels- und Steuerrecht
    Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens > Buchführungspflichten nach Handels- und Steuerrecht
    imported
     01. Welche gesetzlichen Grundlagen der Buchführung sind zu beachten?Man unterscheidet die Pflicht zur Buchführung nach Handelsrecht und Steuerrecht. Die handelsrechtlichen Vorschriften über die Rechnungslegung, über die Buchführung und den Jahresabschluss enthält das Handelsgesetzbuch (HGB) in seinem dritten Buch („Handelsbücher“). Rechtsformspezifische Vorschriften, die sich auf die verschiedenen Rechtsformen beziehen, sind im Aktiengesetz, im ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 18 Texte mit 86 Bildern
  • 60 Übungsaufgaben
  • und 19 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Planen und durchführen von Marketingmaßnahmen

  1. Werbung
    Einführung und Umsetzung von Marketing-, Sponsoring- und Fundraisingmaßnahmen > Handlungsmöglichkeiten der Kommunikationspolitik > Werbung
     01. Was ist Werbung?Werbung will über eine gezielte Werbebotschaft potenzielle Käufer eines Produktes oder einer Produktgruppe zum Kaufen veranlassen. Dazu werden spezielle Werbemittel eingesetzt, wie z. B.: Werbespots, Anzeigen, Plakate.Der Begriff „Werbung“ bezeichnet also Maßnahmen, die einen Menschen dazu veranlassen sollen, bestimmte Leistungen zu kaufen, zu buchen oder zu bestellen. Für die Übermittlung dieser Werbemittel stehen Werbeträger ...
  2. Untersuchung des Marktes
    Durchführen von Marktanalysen > Untersuchung des Marktes
    imported
    ... zu können. Sie sind wesentliche Grundlagen im Marketing und dienen damit der Beschaffung von Informationen für die Beurteilung des Marktes.Das folgende Schaubild soll die Begriffe im Bereich der Marktuntersuchung veranschaulichen:Ohne Vorausicht und angemessenes Prognosemanagement besteht für die meisten Organisationen ein hohes Marktrisiko. Zukünftige Entscheidungen werden maßgeblich bereits in der Gegenwart entschieden. Mittlerweile können Unternehmen ...
Einfhrung in das Marketing
  • 57 Texte mit 55 Bildern
  • 133 Übungsaufgaben
  • und 20 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Buchführung

  1. Sachbezüge
    Geldverkehr > Löhne und Gehälter > Sachbezüge
    Die Steuern und Beiträge, die wir in den vorangegangenen Abschnitten erläutert haben, berechnen sich alle auf Grundlage des vom Arbeitgeber an seinen Arbeiter oder Angestellten gezahlten Bruttolohns. Mit bereits wenig Kreativität könnte man hier auf die Idee kommen, eine Verabredung mit dem Arbeitgeber zu treffen, die einen geringeren Bruttolohn vorsieht und dafür andere Vergütungen einräumt. Ein Arbeitnehmer wäre sicherlich bereit, für die Hälfte ...
  2. Aufbau der Bilanz
    Grundlagen > Bilanz > Aufbau der Bilanz
    Aus der körperlichen Bestandsaufnahme in einem Unternehmen, der Inventur bzw. dem Inventar, wird die Bilanz gebildet. Sie bildet - wie oben beschrieben - die Grundlage für die Bilanzierung . Die Bilanzierung und die Gewinn- und Verlustrechnung, mit der wir uns erst später beschäftigen werden, geben Aufschluss darüber, wie viel ein Unternehmen an Gewinn oder Verlust hat. Kodifiziert sind die Vorschriften (der Vollständigkeit halber genannt) in § 242 Abs. 1 ...
Buchfhrung
  • 112 Texte mit 36 Bildern
  • 380 Übungsaufgaben
  • und 18 Videos



einmalig 19,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Kosten- und Leistungsrechnung

  1. Aufgabe der Kosten- und Leistungsrechnung
    Methoden und Instrumente zur Erfassung von Kosten und Leistungen > Teilgebiete des betrieblichen Rechnungswesens > Aufgabe der Kosten- und Leistungsrechnung
    ... der Vergangenheit,Lieferung von Entscheidungsgrundlagen für die Produktionsplanung, insbesondere bei Engpässen oder auch bei Unterbeschäftigung,Kostenvergleiche,Planung der Hereinnahme neuartiger Aufträge;der Vorbereitung von Entscheidungen der Unternehmensleitung.Reglementierte Pflicht zur Kostenrechnung?Während die Pflicht zur Buchführung sowohl handels- als auch steuerrechtlich gesetzlich geregelt ist, ist die Kostenrechnung sowie die ...
  2. Einstufige Deckungsbeitragsrechnung und ihre Anwendungsfälle
    Produktionsprogrammplanung > Einstufige Deckungsbeitragsrechnung und ihre Anwendungsfälle
    ... subtrahiert. Nun schauen wir uns die Grundlagen der Deckungsbeitragsrechnung und ihre Anwendungsfälle in folgenden Lernvideos an.In diesem Video starten wir mitden Grundlagen der DB-Rechnungder Entscheidung, ob alle unsere Produkte produziert werden solltenob ein neues Produkt aufgenommen werden soll Das Video wird geladen...(deckungsbetragsrechnung-teil2)Als nächstes werfen wir einen Blick auf Preisuntergrenzen. Erinnerung: Es gibt die kurzfristige und die langfristige ...
Kostenrechnung
  • 132 Texte mit 265 Bildern
  • 309 Übungsaufgaben
  • und 63 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Mind Mapping

  1. Mind Maps als „Spickzettel“ für Vorträge und Präsentationen
    Mind Mapping Onlinekurs > Kapitel 5 - Ihr erstes eigenständiges Mind Map > Mind Maps als „Spickzettel“ für Vorträge und Präsentationen
    Mit Mind Mapping können Sie Vortragsmanuskripte erstellen, dieIhnen die Möglichkeit geben, wirklich frei und natürlich zu sprechenIhnen die Sicherheit geben, jederzeit alle Information im Blick zu haben und nichts zu vergessendie Punkte eines Vortrags oder eine Rede auf einer Seite oder einigen wenigen Seiten beinhalten und dazu nicht viele Seiten benötigenMöglich wird das durch die spezielle Erstellungsweise von Mind Mapping, die ich in Kapitel 3 vorgestellt habe.Das Besondere ...
Mind Mapping
  • 12 Texte mit 28 Bildern
  • 10 Übungsaufgaben
  • und 19 Videos



einmalig 19,00 Euro / kein Abo
inkl. 19% Mehrwertsteuer


Steuern von Qualitätsmanagementprozessen

  1. Qualitätsmanagementsysteme und Ansätze vergleichen
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Ermitteln und Festlegen von Qualitätszielen > Qualitätsmanagementsysteme im Gesundheits- und Sozialwesen > Qualitätsmanagementsysteme und Ansätze vergleichen
    imported
    ... bestehen also aus:ISO 9000: hier werden die Grundlagen für QM-Systeme beschrieben und die in der ISO 9000 verwendeten Begriffe des Qualitätsmanagements erläutert.ISO 9001: hier werden die Anforderungen an ein QM-System geregelt. Anhand von acht Prozessgruppen wird erläutert, was die Grundanforderungen an ein funktionierendes Qualitätsmanagement sind, bzw. welche Anforderungen die Organisation erfüllen muss.ISO 9004: Sie soll Unternehmen und Organisationen als wichtiges ...
Berichterstattung
  • 36 Texte mit 65 Bildern
  • 131 Übungsaufgaben
  • und 20 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Betriebliches Management

  1. Personalentwicklung (PE)
    Organisations- und Personalentwicklung > Personalentwicklung (PE)
    ... Echtbetrieb“ erlebt; damit entstehen Grundlagen für fundierte Beurteilungen.Fach- und Führungswissen kann horizontal und vertikal verbreitert werden.Die Einsatzmöglichkeiten des Mitarbeiters werden flexibler; für den Betrieb wird eine personelle Einsatzreserve geschaffen; „Monopolisierung von Wissen“ wird vermieden.Lernen und Arbeiten gehen Hand in Hand; „Produktion und Information“, d. h. die Bewältigung konkreter Aufgaben und die ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 25 Texte mit 186 Bildern
  • 93 Übungsaufgaben
  • und 6 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Recht und Steuern

  1. Erbschaft- und Schenkungsteuer
    Steuerrechtliche Bestimmungen > Unternehmensbezogene Steuern > Erbschaft- und Schenkungsteuer
    Bitte Beschreibung eingeben
     01. Welche Ziele werden durch den Staat verfolgt?Eine von den Steuerpflichtigen geforderte gerechte Steuerpolitik erfordert Steuergerechtigkeit im Sinne von Steuerbelastungsgerechtigkeit. Als Maßstab für eine gerechte Steuerpolitik wird auf die steuerliche Leistungsfähigkeit des Vermögens und den aus der Erbschaft bzw. Schenkung heraus entstehenden Zuwachs an Vermögen und damit steuerliche Leistungsfähigkeit beim Erben bzw. Beschenkten abgestellt. Die Erbschaft- ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 28 Texte mit 68 Bildern
  • 100 Übungsaufgaben
  • und 12 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Gestaltung von Schnittstellen und Projekten

  1. Aufgaben und Ziele des Projektmanagements erfassen
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Planen, Organisieren, Koordinieren, Überwachen und Evaluieren von Projekten und Projektgruppen > Aufgaben und Ziele des Projektmanagements erfassen
    imported
    ... werden.Die DIN-Normenreihe DIN 69901 beschreibt Grundlagen, Prozesse, Prozessmodell, Methoden, Daten, Datenmodell und Begriffe im Projektmanagement. Unter dem Haupttitel „Projektmanagement; Projektmanagementsysteme“ enthält diese Normenreihe folgende fünf Teile:DIN 69901-1 „Grundlagen“DIN 69901-2 „Prozesse, Prozessmodell“DIN 69901-3 „Methoden“DIN 69901-4 „Daten, Datenmodell“DIN 69901-5 „Begriffe“.Die ISO-Norm ISO ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 13 Texte mit 35 Bildern
  • 52 Übungsaufgaben
  • und 6 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Volks- und Betriebswirtschaft

  1. Einführung
    Einführung
    imported
    ... zwischen Volks- und Betriebswirtschaft und Grundlagen des Wirtschaftens Zum besseren Verständnis werden in der „Einführung“ einige Grundbegriffe und Zusammenhänge der Wirtschaftslehre vorangestellt.01. Welche Tätigkeiten erfasst die Volkswirtschaftslehre (VWL)?Wirtschaften ist die Tätigkeit des Menschen, zur Daseinsvorsorge und zur Deckung seines Bedarfs in allen Lebensbereichen.Keine Volkswirtschaft kann jedoch auf Dauer erfolgreich für sich ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 19 Texte mit 106 Bildern
  • 100 Übungsaufgaben
  • und 8 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Externes Rechnungswesen

  1. Adressaten des Jahresabschlusses
    Der Jahresabschluss > Adressaten des Jahresabschlusses
    bersicht zu den Adressaten des Jahresabschlusses bzw. externen Rechnungswesens
    Wir hatten bereits dargestellt, dass der Jahresabschluss externen Dritten eine Informationsgrundlage zur Verfügung stellen soll. Dennoch sind zugleich auch interne Adressaten an der Aussagekraft des Jahresabschlusses interessiert.Übersicht zu den Adressaten des Jahresabschlusses bzw. externen RechnungswesensManager (interne Adressaten) erhalten neben einem fixen Gehalt häufig auch einen variablen (leistungsorientierten) Teil als Vergütung. Zudem werden ihre Entscheidungen in der ...
Externes Rechnungswesen
  • 89 Texte mit 75 Bildern
  • 260 Übungsaufgaben
  • und 17 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Marketing und Vertrieb

  1. Marketingplan
    Marketingplanung > Marketingplan
    ... 03. Was sind die Grundlagen des Marketingplans?Grundlagen des Marketingplans sind Prognosen über die zukünftigen Markt- und Absatzentwicklungen. Auf dieser Grundlage muss das Absatzprogramm aufgestellt werden, wobei die vermuteten Kundenwünsche im Hinblick auf Produkt- und Sortimentsgestaltung, Preishöhe, Qualität und Verwendungsmöglichkeiten ausreichend berücksichtigt werden müssen. 04. In welche Phasen lässt sich ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 19 Texte mit 94 Bildern
  • 70 Übungsaufgaben
  • und 10 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Unternehmensführung

  1. Führung über Motivation
    Personalführung > Arten der Führung > Führung über Motivation
    Bitte Beschreibung eingeben
    01. Wie kann durch Motivation das Leistungsverhalten des Mitarbeiters gefördert werden?Von Motivation spricht man dann, wenn in konkreten Situationen aus dem Zusammenwirken verschieden aktivierter Motive ein bestimmtes Verhalten bewirkt wird.Das menschliche Verhalten wird jedoch nicht nur allein durch eine Summe von Motiven bestimmt. Wesentlich hinzu kommen als Antrieb die persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten.Eine entscheidende Rolle für das menschliche Verhalten spielt ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 24 Texte mit 137 Bildern
  • 100 Übungsaufgaben
  • und 12 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Webinare

  1. Intensivkurs: Mündliche Prüfung - Tag 2
    ... der theoretischen Grundlagen für das Fachgespräch/ Prüfungssimulation live üben   Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Sie erwartet ✓ Prüfungstraining im virtuellen Kursraum in einer Kleingruppe ✓ Teilnahme bequem von Zuha...
  2. Intensivkurs: Mündliche Prüfung
    ...:00 - 15:30 Uhr: Wiederholung der theoretischen Grundlagen für das Fachgespräch/ Prüfungssimulation live üben   Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Sie erwartet ✓ Prüfungstraining im virtuellen Kursraum in einer Kleingruppe ...
  3. Handlungsbereich 5 - Crashkurs für Fachwirte im Sozial- und Gesundheitswesen
    ...ichtige Grundlagen zur betrieblichen Personalarbeit von der Bedarfsfeststellung über Einwerbung und Einsatz von Personal bis zum Personalcontrolling, die betriebliche und überbetriebliche Ausbildung, Personalführung und –zufriedenheit, Führungsstile und –techniken sowie Personalentwicklung und Konfliktmanagement. Der Handlungsbereich 5 ist in der Prüfung (relativ) stark wissensbasiert – welche Einzelthemen sind für die Pr...
  4. Handlungsbereich 4 - Crashkurs für Fachwirte im Sozial- und Gesundheitswesen
    ... Grundlagen des Jahresabschlusses Finanzierung im Gesundheits- und Sozialwesen  Kosten- und Leistungsrechnung  Controlling Finanzierung und Investition Inhaltlich gehören auch die wesentlichen Strukturen und Akteure im Gesundheitswesen (Leistungserbringer und Krankenkassen) dazu.Wie fließt dieser Stoff in die Prüfung ein – welche Rechenaufgaben sind zu erwarten?   Ihr Referent Durch seine mehrjährige ...
  5. Endspurt Steuerrecht für Bilanzbuchhalter - Tag 3
    ...inem Fallbezug auf Prüfungsniveau vertieft. An folgenden Terminen findet der Endspurt Steuerrecht füt Bilanzbuchhalter statt: Samstag, 17.09.22 09:00 - 15:30 Uhr Sonntag, 18.09.22 09:00 - 15:30 Uhr Dienstag, 20.09.22 18:00 - 21:00 Uhr Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finwin. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin an der IHK Essen und SIHK Hagen. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihr...
  6. Endspurt Steuerrecht für Bilanzbuchhalter - Tag 2
    ...inem Fallbezug auf Prüfungsniveau vertieft. An folgenden Terminen findet der Endspurt Steuerrecht füt Bilanzbuchhalter statt: Samstag, 17.09.22 09:00 - 15:30 Uhr Sonntag, 18.09.22 09:00 - 15:30 Uhr Dienstag, 20.09.22 18:00 - 21:00 Uhr Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finwin. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin an der IHK Essen und SIHK Hagen. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihr...
  7. Endspurt Steuerrecht für Bilanzbuchhalter
    ...inem Fallbezug auf Prüfungsniveau vertieft. An folgenden Terminen findet der Endspurt Steuerrecht füt Bilanzbuchhalter statt: Samstag, 17.09.22 09:00 - 15:30 Uhr Sonntag, 18.09.22 09:00 - 15:30 Uhr Dienstag, 20.09.22 18:00 - 21:00 Uhr Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finwin. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin an der IHK Essen und SIHK Hagen. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihr...
  8. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 6
    ... zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders geeignet, wenn Sie kurze Zeit später in d...
  9. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 5
    ... zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders geeignet, wenn Sie kurze Zeit später in d...
  10. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 4
    ... zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders geeignet, wenn Sie kurze Zeit später in d...
  11. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ... zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders geeignet, wenn Sie kurze Zeit später in d...
  12. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ... zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders geeignet, wenn Sie kurze Zeit später in d...
  13. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...achdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders geeignet, wenn Sie kurze Zeit später in die Prüfung gehen. Es eignet sich aber auch, wenn Sie Ihren Wissensstand ...
  14. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 4
    ...ragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie...
  15. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...ragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie...
  16. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...ragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie...
  17. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...ragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie...
  18. Intensivkurs: Einreichen des Themas für die Präsentation (mündliche Prüfung)
    ......
  19. Klausurtraining: Klausur 1 - Offene Fragestunde - Tag 4
    ...rz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders gee...
  20. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...rz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders gee...
  21. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...rz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders gee...
  22. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...rz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das Klausurtraining geeignet? Das Klausurtraining ist für Sie besonders gee...
  23. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 4
    ...teuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit p...
  24. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 3
    ...mensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IH...
  25. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 2
    ...teuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit p...
  26. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
    ...teuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit p...
  27. Basics-Crashkurs: Buchführung und Bilanzwesen
    ... Grundlagen vermittelt.Jetzt anmelden!   Ihre Referentin Ihre Referentin Eva Heinz-Zentgraf arbeitet bei der IHK und HWK. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt. Dieses Webinar richtet sich an Steuerfachwirte, Steuerberater und Bilanzbuchhalter für den Aufbau des Intensivkurs: Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen...span> aus dem folgenden Fach: Finanzmanagement Die thematischen Schwerpunkte bilden dabei das Berechnen von Kapitalwert und Annnuität für Zwecke der Investitionsrechnung, die unterschiedlichen Arten von Kapitalerhöhungen, die Kapitalbedarfsplanung (= Finanzplanung = Liquiditätsplanung) sowie die direkte und indirekte Kapitalflussrechnung (= Cash-Flow-Rechnung). Sie müssen insbesondere auch die Abgrenzungen der einzelnen Finanzieru...
  28. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...n- und Leistungsrechnung Wir gehen insbesondere auf die prüfungsrelevanten Themen ein: die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, sowie die relative Deckungsbeitragsrechnung (optimales Produktionsprogramm) und schließlich die Prozesskostenrechnung. Darüber hinaus müssen Sie stets die entscheidenden Begriffe auseinanderhalten können, nämlich Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen und Kosten sowie Einzahlungen, Ein...
  29. Crashkurs: Grundzüge des Einkommensteuerrechts
    ...n. Es werden wichtige Grundlagen vermittelt. Ihre Referentin Ihre Referentin Eva Heinz-Zentgraf arbeitet bei der IHK und HWK. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt. Dieses Webinar richtet sich an Bilanzbuchhalter in der Prüfungsvorbereitung. Es werden wichtige Grun...
  30. Intensivkurs: Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen & Ein internes Kontrollsystem sicherstellen
    ...und Zusammenarbeit Internes Kontrollsystem   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung&n...
  31. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten - Tag 2
    ...iten und auswerten Im Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschriften runden das Bild ab.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren s...
  32. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
    ...iten und auswerten Im Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschriften runden das Bild ab.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren s...
  33. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...teuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestim...
  34. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...teuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestim...
  35. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...teuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestim...
  36. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...teuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfek...
  37. Intensivkurs: Mündliche Prüfung - Tag 2
    ... 08.05., 09:00 - 15:30 Uhr: Wiederholung der theoretischen Grundlagen für das Fachgespräch/ Prüfungssimulation live üben   Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Sie erwartet ✓ Prüfungstraining ...
  38. Intensivkurs: Mündliche Prüfung
    ... 12.06., 09:00 - 15:30 Uhr: Wiederholung der theoretischen Grundlagen für das Fachgespräch/ Prüfungssimulation live üben   Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Sie erwartet ✓ Prüfungstraining ...
  39. PersG Nachhilfe: Eintritt-Austritt-Wechsel
    ...chen Grundlagen und die Vertiefung und Anwendung anhand von Fallbeispielen auf Examensniveau. In diesem Termin mit Dipl.-Finw. Ronny Krohne geht es um den absolut examensrelevanten "Eintritt, Austritt und Wechsel von Gesellschaftern" im Rahmen der Besteuerung von Personengesellschaft. Themen Gesellschaftereintritt bei PersG Gesellschafteraustritt bei PersG Gesellschafterwechsel bei PersG Zi...
  40. Grundlagen der Buchführung und Bilanzierung
    ... prüfungsrelevanten Stoff rund um die Grundlagen der Buchführung und Bilanzierung. Wir besprechen insbesondere diese prüfungsrelevanten Themen: 1. Grundlagen1.1. Inventur und Inventar1.2. Bilanz2. Bestandskonten2.1. Aktiv- und Passivkonten2.2. Buchungen und Abschluss der Konten3. Erfolgskonten3.1. Aufwands- und Ertragskonten3.2. Buchungen ...
  41. BilSt Nachhilfe: § 6b Übertragung stiller Reserven
    ...chen Grundlagen und die Vertiefung und Anwendung anhand von Fallbeispielen auf Examensniveau. In diesem Termin mit StB Dipl.-Finw. Markus Nöthen geht es um den absolut examensrelevanten "§6b " im Rahmen der Bilanzsteuer. Themen Übertragungswege nach § 6b EStG Corona-Besonderheiten Prüfung in der Klausur Zielgruppen Dieses Webinar dient der Vertiefung und Anwendung der theoretisch...
  42. StR-Basics: Wer zahlt was?
    ...r wissen. Die Grundlagen dafür schaffen wir in dieser Stunde. Ich werde Ihnen erläutern und zeichnerisch darstellen, wer was zahlt und wie hoch welche Steuer ist. Außerdem schauen wir, welche Maßnahmen das Finanzamt ergreift, wenn der Steuerpflichtige seinen steuerlichen Pflichten nicht nachkommt.   Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finwin. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin a...
  43. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Offene Fragerunde - Tag 3
    ...e Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3...e Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2...e Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung...e Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Endspurt Steuerrecht für Bilanzbuchhalter...rin an der IHK Essen und SIHK Hagen. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt....
  44. Intensivkurs: Einreichen des Themas für die Präsentation (mündliche Prüfung)
    ......
  45. Klausurtraining: Klausur 2 - Offene Fragestunde
    ...nde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3...nde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2...nde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  46. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 4
    ...rz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Gr...
  47. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...rz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Gr...
  48. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...rz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Gr...
  49. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...fene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoret...
  50. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 4
    ...teuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit p...
  51. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 3
    ...teuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit p...
  52. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 2
    ...teuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit p...
  53. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
    ...mensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IH...
  54. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden - Tag 2
    ...n- und Leistungsrechnung Wir gehen insbesondere auf die prüfungsrelevanten Themen ein: die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, sowie die relative Deckungsbeitragsrechnung (optimales Produktionsprogramm) und schließlich die Prozesskostenrechnung. Darüber hinaus müssen Sie stets die entscheidenden Begriffe auseinanderhalten können, nämlich Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen und Kosten sowie Einzahlungen, Ein...
  55. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...n- und Leistungsrechnung Wir gehen insbesondere auf die prüfungsrelevanten Themen ein: die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, sowie die relative Deckungsbeitragsrechnung (optimales Produktionsprogramm) und schließlich die Prozesskostenrechnung. Darüber hinaus müssen Sie stets die entscheidenden Begriffe auseinanderhalten können, nämlich Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen und Kosten sowie Einzahlungen, Ein...
  56. Intensivkurs: Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen & Ein internes Kontrollsystem sicherstellen
    ...rnes Kontrollsystem   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestimmt. Die Kur...
  57. Intensivkurs: Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
    ...genden Fach: Finanzmanagement Die thematischen Schwerpunkte bilden dabei das Berechnen von Kapitalwert und Annnuität für Zwecke der Investitionsrechnung, die unterschiedlichen Arten von Kapitalerhöhungen, die Kapitalbedarfsplanung (= Finanzplanung = Liquiditätsplanung) sowie die direkte und indirekte Kapitalflussrechnung (= Cash-Flow-Rechnung). Sie müssen insbesondere auch die Abgrenzungen der einzelnen Finanzierungsformen be...
  58. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten - Tag 2
    ...iten und auswerten Im Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschriften runden das Bild ab.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren s...
  59. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
    ...iten und auswerten Im Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschriften runden das Bild ab.    Warum sollten Sie einen Intensi...
  60. Verfahrensdokumentation GoBD-konform erstellen
    ...-Schreiben zu den GoBD Haftung und Haftungsvermeidung   2) Betriebswirtschaftliche Prozesse (Digitale) steuerrechtliche Prozesse Prozessanalyse und -Dokumentation Risiko- Kontrollmatrix Dokumentation und Versionierung   3) Musterprozesse Digitaler Belegfluss Scannen (informativ oder ersetzend) Verfahrensdokumentation und IKS   4) Digitale Betriebsprüfung Datenzugriffsrecht Steuerrelevante Unterlagen/Daten Digitale Prüfungstechniken (u.a. Neue interak...
  61. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...teuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestim...
  62. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...teuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestim...
  63. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...teuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestim...
  64. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...teuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfek...
  65. Intensivkurs: Mündliche Prüfung - Tag 2
    ...ben   Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Sie erwartet ✓ Prüfungstraining im virtuellen Kursraum in einer Kleingruppe ✓ Teilnahme bequem von Zuhause aus ✓ keine weiteren Kosten ✓ Teilnehmerzahl limitiert ✓ die perfekte Prüf...
  66. Intensivkurs: Mündliche Prüfung
    ...ben   Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Sie erwartet ✓ Prüfungstraining im virtuellen Kursraum in einer Kleingruppe ✓ Teilnahme bequem von Zuhause aus ✓ keine weiteren Kosten ✓ Teilnehmerzahl limitiert ✓ die perfekte Prüf...
  67. Klausurtraining: Klausur 3 - Offene Fragestunde - Tag 4
    ...sp;dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klau...
  68. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...sp;dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klau...
  69. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...ausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen
  70. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...sen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    F...
  71. Geschäftsfähigkeit vs. Rechtsfähigkeit im BGB
    ... Runge einen Überblick über die Grundlagen der Einkommenssteuer Ihr Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt. Was erwartet Sie? Das BGB besteht auf fünf Büchern. In jedem dieser Bücher wird ein anderer Bereich des deutschen Z...
  72. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 4
    ...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  73. Wer zahlt was im Steuersystem?
    ...0;">Grundlagen dafür schaffen wir in dieser Stunde. Ich werden Ihnen erläutern und zeichnerisch darstellen, wer was zahlt und wie hoch welche Steuer ist. Außerdem schauen wir, welche Maßnahmen das Finanzamt ergreift, wenn der Steuerpflichtige seinen steuerlichen Pflichten nicht nachkommt. An wen richtet sich das Webinar? Das Webinar dient dem Aufbau des prüfungsrelevanten Wissens im Bereich "Recht" für angehende Wirtschaftsfachwirte (IHK), Handelsfachwirte (IHK), Industriemei...
  74. Klausurtraining: Klausur 1 - Offene Fragestunde - Tag 4
    ...fene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoret...
  75. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  76. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  77. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    .... Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für...
  78. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...fene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoret...
  79. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...fene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoret...
  80. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...fene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung.    Für wen ist das K...
  81. Intensivkurs: Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen
    ...tion, Führung und Zusammenarbeit   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgest...
  82. Intensivkurs: Einreichen des Themas für die Präsentation (mündliche Prüfung)
    ......
  83. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 4
    ...örperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind dami...
  84. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 3
    ...örperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind dami...
  85. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 2
    ...örperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind dami...
  86. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
    ...mensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IH...
  87. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden - Tag 2
    ... Kosten- und Leistungsrechnung Wir gehen insbesondere auf die prüfungsrelevanten Themen ein: die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, sowie die relative Deckungsbeitragsrechnung (optimales Produktionsprogramm) und schließlich die Prozesskostenrechnung. Darüber hinaus müssen Sie stets die entscheidenden Begriffe auseinanderhalten können, nämlich Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen und Kosten sowie Einzahlungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge...
  88. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ... Kosten- und Leistungsrechnung Wir gehen insbesondere auf die prüfungsrelevanten Themen ein: die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, sowie die relative Deckungsbeitragsrechnung (optimales Produktionsprogramm) und schließlich die Prozesskostenrechnung. Darüber hinaus müssen Sie stets die entscheidenden Begriffe auseinanderhalten können, nämlich Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen und Kosten sowie Einzahlungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge...
  89. Intensivkurs: Ein internes Kontrollsystem sicherstellen
    ...Kontrollsystem Nach diesem Kurs beherrschen Sie das Sicherstellen eines internen Kontrollsystems (Erkennen und Arten von Risiken sowie Risikoquellen), den Aufbau eines IKS (rechtliche Grundlagen, Verringerung von Risiken und Aufbau eines Risikofrüherkennungssystems), sowie die Komponenten eines IKS und die Methoden zur Vermeidung von Risiken.   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die&nbs...
  90. Intensivkurs: Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
    ...genden Fach: Finanzmanagement Die thematischen Schwerpunkte bilden dabei das Berechnen von Kapitalwert und Annnuität für Zwecke der Investitionsrechnung, die unterschiedlichen Arten von Kapitalerhöhungen, die Kapitalbedarfsplanung (= Finanzplanung = Liquiditätsplanung) sowie die direkte und indirekte Kapitalflussrechnung (= Cash-Flow-Rechnung). Sie müssen insbesondere auch die Abgrenzungen der einzelnen Finanzierungsformen be...
  91. Wichtige Ablaufhemmungstatbestände
    ...or:#FF0000;">Grundlagenbescheid wichtige Ablaufhemmungen außerhalb der AO § 10d Abs. 1 S. 4 Hs. 2 EStG § 7b Abs. 4 S. 3 Hs. 2 AO § 7g Abs. 3 S. 3 Hs. 2 EStG § 32a KStG   Ihr Referent Ihr Referent Jens Wingenfeld ist Steuerberater und bringt Erfahrungen aus der Finanzindustrie und dem klassischen Steuerwesen mit. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Dozent weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum ankommt.   &nb...
  92. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestimmt. Die Kurse werden pe...
  93. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestimmt. Die Kurse werden pe...
  94. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung ...
  95. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...teuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfek...
  96. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten - Tag 2
    ... Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschriften runden das Bild ab.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsber...
  97. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
    ...iten und auswerten Im Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschriften runden das Bild ab.    Warum sollten Sie einen Intensi...
  98. Intensivkurs: Mündliche Prüfung - Tag 2
    ...ben   Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Sie erwartet ✓ Prüfungstraining im virtuellen Kursraum in einer Kleingruppe ✓ Teilnahme bequem von Zuhause aus ✓ keine weiteren Kosten ✓ Teilnehmerzahl limitiert ✓ die perfekte Prüf...
  99. Intensivkurs: Mündliche Prüfung
    ...ben   Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Sie erwartet ✓ Prüfungstraining im virtuellen Kursraum in einer Kleingruppe ✓ Teilnahme bequem von Zuhause aus ✓ keine weiteren Kosten ✓ Teilnehmerzahl limitiert ✓ die perfekte Prüf...
  100. Klausurtraining: Klausur 3 - Offene Fragestunde - Tag 4
    ...sen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Verti...
  101. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...sen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Verti...
  102. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...sen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Verti...
  103. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...sen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Verti...
  104. Klausurtraining: Klausur 2 - Offene Fragestunde
    ...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  105. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  106. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  107. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  108. Grundlagen der Einkommensteuer
    ... Runge einen Überblick über die Grundlagen der Einkommenssteuer Ihre Referentin Ihre Referentin Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin an der IHK Essen und SIHK Hagen. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt. Was erwartet Sie? Viele von Ihnen haben vielleicht bei der Durchsicht der alten ...
  109. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 4 + Offene Fragestunde
    ...e offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung de...
  110. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  111. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...nbsp;offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der ...
  112. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...fene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoret...
  113. Intensivkurs: Einreichen des Themas für die Präsentation (mündliche Prüfung)
    ......
  114. Vertiefung Kostenrechnung: BEP-Analysen und Plankostenrechnung
    ...den Fächern: Kosten- und Leistungsrechnung ...
  115. Intensivkurs: Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen
    ...tion, Führung und Zusammenarbeit   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgest...
  116. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 4
    ...erschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung...
  117. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 3
    ...erschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung...
  118. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 2
    ...erschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung...
  119. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
    ...euer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und si...
  120. Intensivkurs: Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
    ...genden Fach: Finanzmanagement Die thematischen Schwerpunkte bilden dabei das Berechnen von Kapitalwert und Annnuität für Zwecke der Investitionsrechnung, die unterschiedlichen Arten von Kapitalerhöhungen, die Kapitalbedarfsplanung (= Finanzplanung = Liquiditätsplanung) sowie die direkte und indirekte Kapitalflussrechnung (= Cash-Flow-Rechnung). Sie müssen insbesondere auch die Abgrenzungen der einzelnen Finanzierungsformen be...
  121. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ... Kosten- und Leistungsrechnung Wir gehen insbesondere auf die prüfungsrelevanten Themen ein: die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, sowie die relative Deckungsbeitragsrechnung (optimales Produktionsprogramm) und schließlich die Prozesskostenrechnung. Darüber hinaus müssen Sie stets die entscheidenden Begriffe auseinanderhalten können, nämlich Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen und Kosten sowie Einzahlungen,&...
  122. Wiederholungstermin Tag 1 - Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...echt Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die...
  123. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
    ... Im Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschriften runden das Bild ab.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? D...
  124. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...genden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben de...
  125. Intensivkurs: Mündliche Prüfung - Tag 2
    ...Sie erwartet ✓ Prüfungstraining im virtuellen Kursraum in einer Kleingruppe ✓ Teilnahme bequem von Zuhause aus ✓ keine weiteren Kosten ✓ Teilnehmerzahl limitiert ✓ die perfekte Prüfungsvorbereitung Voraussetzungen für die Teilnahme an der Prüfungssimulation:Sie können ganz bequem von Zuhause aus teilnehmen. Für die Teilnahme an dem simulierten Fachgespräch (optional!) ist es wichtig, dass Sie sich mit Headset und Webcam in den Virtuellen Kursraum einloggen. So könne...
  126. Intensivkurs: Mündliche Prüfung
    ...ben Ihre Dozentin Dipl.-Finanzwirtin Kirsten Runge bereitet seit vielen Jahren Bilanzbuchhalter erfolgreich auf Ihre Prüfungen vor. Sie ist Mitglied des Prüfungsausschusses der IHK und weiß, worauf es in Ihrer mündlichen Prüfung ankommt. Sie erwartet ✓ Prüfungstraining im virtuellen Kursraum in einer Kleingruppe ✓ Teilnahme bequem von Zuhause aus ✓ keine weiteren Kosten ✓ Teilnehmerzahl limitiert ✓ die perfekte Prüfungsvorbereitung Vorauss...
  127. Überblick über wichtige Korrekturrechtstatbestände der AO
    ...n>wissen in der Abgabenordnung wird hier vermittelt. Jens Wingenfeld (StB) geht insbesondere ein auf die folgenden Teilbereiche: Der Verwaltungsakt und der Anwendungsbereich der Korrekturvorschriften Formelle und Materielle Bestandskraft von Verwaltungsakten Berichtigung offenbarer Unrichtigkeit (§ 129 AO) Korrektur unter Vorbehalt der Nachprüfung (§ 164 AO) Korrektur vorläufiger Festsetzung (§ 165 AO) Aufhebung und Änderung von Steuerbescheiden (§ 172 AO) Korrektur wegen neuer ...
  128. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...sp;dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klau...
  129. Klausurtraining: Klausur 2 - Offene Fragestunde - Tag 4
    ..., was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Verti...
  130. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ..., was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Verti...
  131. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ..., was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Verti...
  132. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ..., was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Verti...
  133. Klausurtraining: Klausur 1 - Offene Fragestunde - Tag 4
    ...sp;dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klau...
  134. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...sp;dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klau...
  135. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...sp;dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klau...
  136. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...sp;dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klau...
  137. Intensivkurs: Einreichen des Themas für die Präsentation (mündliche Prüfung)
    ......
  138. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 4
    ...an> aus den 7 Steuerarten: Abgabenordnung Einkommensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgabe...
  139. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 3
    ...an> aus den 7 Steuerarten: Abgabenordnung Einkommensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgabe...
  140. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 2
    ...an> aus den 7 Steuerarten: Abgabenordnung Einkommensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgabe...
  141. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
    ...an> aus den 7 Steuerarten: Abgabenordnung Einkommensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgabe...
  142. Intensivkurs: Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
    ...e="background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Grundlagen aus dem folgenden Fach: Finanzmanagement Die thematischen Schwerpunkte bilden dabei das Berechnen von Kapitalwert und Annnuität für Zwecke der Investitionsrechnung, die unterschiedlichen Arten von Kapitalerhöhungen, die Kapitalbedarfsplanung (= Finanzplanung = Liquiditätsplanung) sowie die direkte und indirekte Kapitalflussrechnung (= Cash-Flow-Rechnung). Sie müssen insbesondere auch die Abgrenzungen der einzelne...
  143. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...e="background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Grundlagen aus den folgenden Fächern: Kosten- und Leistungsrechnung Wir gehen insbesondere auf die prüfungsrelevanten Themen ein: die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, sowie die relative Deckungsbeitragsrechnung (optimales Produktionsprogramm) und schließlich die Prozesskostenrechnung. Darüber hinaus müssen Sie stets die entscheidenden Begriffe auseinanderhalten können, nämlich Auszahlungen, Ausgaben, A...
  144. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...an> aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, d...
  145. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...an> aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, d...
  146. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...an> aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, d...
  147. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...an> aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, d...
  148. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten - Tag 2
    ...0;">Grundlagen aus dem folgenden Fach: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten Im Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschriften runden das Bild ab.    Warum sol...
  149. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
    ...0;">Grundlagen aus dem folgenden Fach: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten Im Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschrift...
  150. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...t für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung der theoretischen Grundlagen und damit Sie immer den Überblick behalten, stellen wir Ihnen zudem auf die jeweilige Klausur zugeschnittene Mind-Maps zur Verfügung. Für wen ist das Klausurtra...
  151. Umsatzsteuer-Kompakt - der ultimative Überblick
    ...="background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Grundlagen wie Steuerbarkeit, Steuerbefreiungen, Steuerpflicht sowie Besteuerungsverfahren nach Ist- und Sollbesteuerung werden besprochen, aber auch Bemessungsgrundlagen, Reverse-Charge-Verfahren und Vorsteuer werden thematisiert. Die Umsatzsteuer dürfte im täglichen unternehmerischen Geschäftsleben von den verschiedenen Steuerarten wohl die bedeutendste Stellung einnehmen, weil mit jedem erzielten Umsatz zugleich auch die ...
  152. Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ... für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur...
  153. Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ...sp;dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klau...
  154. Klausurtraining: Klausur 1 - Offene Fragestunde - Tag 5
    ...und nicht zu wenig, sondern 100% dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stell...
  155. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 4
    ...ie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbereitung zur Verfügung. Zur Vertiefung d...
  156. Intensivkurs: Einreichen des Themas für die Präsentation (mündliche Prüfung)
    ......
  157. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 3
    ...t zu wenig, sondern 100% dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle zur Vorbe...
  158. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung - Tag 2
    ...und nicht zu wenig, sondern 100% dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stell...
  159. Klausurtraining: Klausur 1 der Bilanzbuchhalter-Prüfung
    ..., was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen. Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden. Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen die umfangreichen Klausurfälle...
  160. Intensivkurs Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 4
    ...:#FFFF66; color:#FF0000;">Grundlagen aus den 7 Steuerarten: Abgabenordnung Einkommensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schri...
  161. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 3
    ...:#FFFF66; color:#FF0000;">Grundlagen aus den 7 Steuerarten: Abgabenordnung Einkommensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schri...
  162. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen - Tag 2
    ...:#FFFF66; color:#FF0000;">Grundlagen aus den 7 Steuerarten: Abgabenordnung Einkommensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schri...
  163. Intensivkurs: Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
    ...an> aus den 7 Steuerarten: Abgabenordnung Einkommensteuer Lohnsteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Umsatzsteuer Internationales Steuerrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich a...
  164. Intensivkurs: Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
    ...e="background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Grundlagen aus dem folgenden Fach: Finanzmanagement   Die thematischen Schwerpunkte bilden dabei das Berechnen von Kapitalwert und Annnuität für Zwecke der Investitionsrechnung, die unterschiedlichen Arten von Kapitalerhöhungen, die Kapitalbedarfsplanung (= Finanzplanung = Liquiditätsplanung) sowie die direkte und indirekte Kapitalflussrechnung (= Cash-Flow-Rechnung). Sie müssen...
  165. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...e="background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Grundlagen aus den folgenden Fächern: Kosten- und Leistungsrechnung   Wir gehen insbesondere auf die prüfungsrelevanten Themen ein: die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, sowie die relative Deckungsbeitragsrechnung (optimales Produktionsprogramm) und schließlich die Prozesskostenrechnung. Darüber hinaus müssen Sie stets die entscheidenden Begriffe auseinanderhalten können, nämlich ...
  166. Intensivkurs: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
    ...0;">Grundlagen aus dem folgenden Fach: Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten Im Fach Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten geht es also u.A. um die Strukturbilanz, die Bewegungsbilanz, den Leverage-Effekt, die Kapitalflussrechnung und auch und gerade um das äußerst große Thema der Kennzahlen und der Kennzahlenanalyse. Betrachtungen zu Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute, Ratingverfahren und Basel-II-Vorschrift...
  167. Intensivkurs Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den R...
  168. Intensivkurs Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den R...
  169. Intensivkurs Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den R...
  170. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...an> aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben&...
  171. Das Steuersystem in Deutschland
    ... darüber wissen. Die Grundlagen dafür schaffen wir in dieser Stunde. Unsere Dozentin Kirsten Heuzeroth wird Ihnen erläutern und zeichnerisch darstellen, wer was zahlt und wie hoch welche Steuer ist. Außerdem schauen wir, welche Maßnahmen das Finanzamt ergreift, wenn der Steuerpflichtige seinen steuerlichen Pflichten nicht nachkommt....
  172. Überblick Körperschaftsteuer
    ...binar wird Daniel Lambert mit Ihnen gemeinsam die Grundlagen der Körperschaftsteuer erarbeiten. Idealerweise schauen Sie sich die Aufgaben bereits vor dem Webinar an. Alle Fragen sind erlaubt!...
  173. Überblick Bilanzen: Rechnungsabgrenzungsposten
    ...prechen....
  174. Crashkurs BWL und VWL für Wirtschaftsfachwirte- Tag 2
    ...fungsrelevanten Gebiete zu volkswirtschaftlichen Grundlagen (Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, Konjunktur, Stabilitätspolitik, Außenwirtschaft...). Außerdem gehen wir auf betriebswirtschaftliche Funktionen und deren Wirkungen sowie auf das prüfungsrelevante Wissen aus der Existenzgründung ein. Wichtig ist außerdem, sich mit Rechtsformen auszukennen und viel über Unternehmenszusammenschlüsse (Kooperation und Konzentration) ...
  175. Crashkurs BWL und VWL für Wirtschaftsfachwirte
    ...fungsrelevanten Gebiete zu volkswirtschaftlichen Grundlagen (Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, Konjunktur, Stabilitätspolitik, Außenwirtschaft...). Außerdem gehen wir auf betriebswirtschaftliche Funktionen und deren Wirkungen sowie auf das prüfungsrelevante Wissen aus der Existenzgründung ein. Wichtig ist außerdem, sich mit Rechtsformen auszukennen und viel über Unternehmenszusammenschlüsse (Kooperation und Konzentration) ...
  176. Rechnungswesen für Wirtschaftsfachwirte
    ...mit den Grundlagen ordnungsmäßiger Buchführung auf sich hat und was Ansatz, Ausweis und Bewertung in der Bilanzierung bedeuten. Was sagt hier z.B. das Niederstwertprinzip und wie ist seine Ausgestaltung?Im internen Rechnungswesen (= Kostenrechnung) hingegen lernen Sie die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung, also insb. auch Kalkulationsverfahren. ...