Makroökonomie

  1. Wirkung einer expansiven Wirtschaftspolitik im neoklassischen Totalmodell
    Totalmodelle > Modelle > Neoklassisches Totalmodell > Wirkung einer expansiven Wirtschaftspolitik im neoklassischen Totalmodell
    Abb. 71: Expansive  Wirtschaftspolitik im neoklassischen Totalmodell
    ... nicht.Auf dem Arbeitsmarkt, also im dritten Quadranten, passiert nichts. Genauso wenig im vierten Quadranten, der die gesamtwirtschaftliche Produktionsfunktion widerspiegelt.Insgesamt resultieren also keine Realeffekte, sondern lediglich Nominaleffekte durch die expansive Wirtschaftspolitik. Deswegen lautet die Forderung der Monetaristen wie folgt.Wenn sowieso durch eine expansive Politik nur das Preisniveau P steigt und keine Realeffekte auftreten, also keine Erhöhung der Beschäftigung ...
  2. Totalmodelle
    Totalmodelle
    ... 70 und 71) enthalten sind vier (bis fünf) Quadranten, nämlichder Arbeitsmarkt,◊    Arbeitsangebot der Haushalte,◊    Arbeitsnachfrage der Unternehmen,◊    Arbeitslosigkeit als Angebotsüberschuss, die gesamtwirtschaftliche Produktionsfunktion,◊    abhängig von der Arbeit N und◊    dem Kapital K, gesamtwirtschaftlicher Gütermarkt◊    gesamtwirtschaftliche ...
  3. Herleitung der LM-Kurve
    Geldmarkt > LM-Kurve > Herleitung der LM-Kurve
    ... LM-Kurve lässt sich herleitenin einem Zwei-Quadranten-Schema,in einem Vier-Quadranten-Schema.In Ihrer Prüfung brauchen Sie allerdings meist nur eine einzige Version zu kennen. Schauen Sie also, welche bei Ihnen behandelt wird. 
  4. Herleitung der IS-Kurve
    Gütermarkt > IS-Kurve > Herleitung der IS-Kurve
    ... unterschiedliche Arten herleiten:mit einem Zwei-Quadranten-Schema undmit einem Vier-Quadranten-Schema.
  5. Normallohnisoquante im Totalmodell
    Totalmodelle > Märkte im Totalmodell > Normallohnisoquante im Totalmodell
    Abb. 68: Nominallohnisoquante
    ... denselben Nominallohn w liefern.Sie wird im II. Quadranten abgetragen (s. Abb. 68).Abb. 68: Nominallohnisoquante
  6. Herleitung der IS-Kurve im Zwei-Quadrantenschema
    Gütermarkt > IS-Kurve > Herleitung der IS-Kurve > Herleitung der IS-Kurve im Zwei-Quadrantenschema
    Abb. 6: Herleitung IS-Kurve im Zwei-Quadrantenschema
    Das Video wird geladen...Im Zwei-Quadranten-Schema wird die IS-Kurve aus dem Einkommen-Ausgaben-Schema hergeleitet, s. Abb. 6. Zum Zinssatz i1 passt die Verwendungsgleichung $ Y = C + Ī_1 + G$. Damit ergibt sich in der obigen Komponente der Abb. 6 das gleichgewichtige Volkseinkommen Y1, d.h. unten ist $(i_1 , Y_1)$ ein Punkt der – gerade zu entwickelnden – IS-Kurve. Wenn der Zinssatz i sinkt (von i1 nach i2), so ist dies im obigen Bild des Einkommen-Ausgaben-Schemas (also Abb. 6) ...
  7. Lageparameter der LM-Kurve
    Geldmarkt > LM-Kurve > Lageparameter der LM-Kurve
    Abb. 17: Expansive oder restriktive Geldpolitik
    ... sich graphisch z.B. über ein Vierquadrantenschema herleiten (s. Abb. 18).Abb. 18: Effekte einer Erhöhung der GeldmengeMan präge sich also nicht so sehr die Regel ein „eine Erhöhung der Geldmenge bewegt die LM-Kurve nach rechts“, sondern besser „eine Erhöhung der realen Geldmenge bewegt die LM-Kurve nach rechts“. Dies erklärt nämlich besser, wieso dann eine Bewegung des Preisniveaus (also des Nenners der realen Geldmenge $ \frac ...
  8. Herleitung der LM-Kurve in einem Vier-Quadranten-Schema
    Geldmarkt > LM-Kurve > Herleitung der LM-Kurve > Herleitung der LM-Kurve in einem Vier-Quadranten-Schema
    Abb. 15: Herleitung LM-Kurven im Vierquadrantenschema
    ... wird geladen...Man trägt in die einzelnen Quadranten folgende Zusammenhänge ab:SpekulationskasseQuadrant IISpekulationskasseQuadrant IIIAufteilung der Geldmenge M auf Spekulationskasse LS und Transaktionskasse LT Quadrant IVTransaktionskasse $L^T(Y)$Quadrant I.hieraus resultierend die LM-KurveAbb. 15: Herleitung LM-Kurven im VierquadrantenschemaIm Quadranten II (s. Abb. 15) zeichnet man zunächst die Spekulationskasse $L^S(i)$ ein. Wenn nun ein Zins i0 gewählt wird, so ...
  9. Herleitung der LM-Kurve in einem Zwei-Quadranten-Schema
    Geldmarkt > LM-Kurve > Herleitung der LM-Kurve > Herleitung der LM-Kurve in einem Zwei-Quadranten-Schema
    Abb. 14: Herleitung LM-Kurve im Zweiquadrantenschema
    ... LM-Kurve.Abb. 14: Herleitung LM-Kurve im ZweiquadrantenschemaVideo zur Herleitung der LM-Kurve in einem Zwei-Quadranten-SchemaSchauen wir uns abschließend noch ein weiteres Video zur Herleitung der LM-Kurve in einem Zwei-Quadranten-Schema an:Das Video wird geladen...
  10. Herleitung der IS-Kurve im Vier-Quadrantenschema
    Gütermarkt > IS-Kurve > Herleitung der IS-Kurve > Herleitung der IS-Kurve im Vier-Quadrantenschema
    Abb. 7 : Herleitung der IS-Kurve im Vier-Quadrantenschema
    Das Video wird geladen...Die einzelnen Quadranten in Abb. 7 enthalten folgendes:Quadrant IIdie Investitionsfunktion I(i), die die Investitionen in Abhängigkeit vom Zinssatz i angibt, Quadrant IIIdie ex-post-Identität $I = S$, wobei S für die Ersparnisse steht, Quandrant IVdie Sparfunktion S,Quadrant Idie IS-Kurve.Man wählt einen speziellen Zinssatz i0 aus. Zu diesem Zins liegen die Investitionen bei $I(i_0) = I_0$. Wegen der ex-post-Identität $I = S$ gilt damit ...
  • 104 Texte mit 73 Bildern
  • 236 Übungsaufgaben
  • und 33 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Wahrscheinlichkeitsrechnung

  1. Dichtefunktionen
    Eindimensionale Verteilungen (ohne Namen) > Dichtefunktionen
    Abb. 5.3: Dichtefunktion verluft in Quadranten I und II
    ... dass der Graph der Funktion lediglich in den Quadranten I und II verläuft, nicht hingegen im Bereich III oder im Bereich IV.Abb. 5.3: Dichtefunktion verläuft in Quadranten I und IIJede Funktion, die die o.e. Eigenschaften aufweist, ist eine Dichtefunktion. Es kommt also lediglich hierauf an. Damit kann man auch entscheiden, ob eine vorliegende Funktion f Dichtefunktion ist oder nicht.Die folgende Funktion ist keine Dichtefunktion, weil einzelne Werte im IV. Quadranten liegen:Abb. 5.4: ...
  • 40 Texte mit 39 Bildern
  • 152 Übungsaufgaben
  • und 64 Videos



einmalig 49,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Deskriptive Statistik

  1. Korrelationskoeffizient von Fechner
    Zusammenhangsmaße > Zusammenhangsmaße auf metrischen Skalen > Korrelationskoeffizient von Fechner
    Einteilung fr Korrelationskoeffizienten nach Fechner
    ... der Abweichungen stimmen in zwei der vier Quadranten überein. Die Anzahl der Punkte in diesen beiden Quadranten bezeichnen wir mit ü. Sollte einer der Werte $\ x_i- \overline x $ oder $\ y_i- \overline y$ gleich Null sein, so wird dies als Übereinstimmung gezählt.Berechne den Korrelationskoeffizienten nach Fechner als $$\ r_F = {ü-(n-ü) \over ü+(n-ü)}= {2ü-n \over n} $$Wir rechnen das Kochrezept an einem Beispiel nach:Beispiel 58: Die Punkte seien: ...
  • 103 Texte mit 37 Bildern
  • 181 Übungsaufgaben
  • und 27 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


SPSS Software

  1. Korrelationskoeffizient von Ferchner
    Korrelationsanalyse > Statistische Grundlagen > Zusammenhangsmaße auf metrischen Skalen > Korrelationskoeffizient von Ferchner
    Einteilung fr Korrelationskoeffizienten nach Fechner
    ... der Abweichungen stimmen in zwei der vier Quadranten überein. Die Anzahl der Punkte in diesen beiden Quadranten bezeichnen wir mit ü. Sollte einer der Werte $\ x_i- \overline x $ oder $\ y_i- \overline y$ gleich Null sein, so wird dies als Übereinstimmung gezählt.Berechne den Korrelationskoeffizienten nach Fechner als $$\ r_F = {ü-(n-ü) \over ü+(n-ü)}= {2ü-n \over n} $$Wir rechnen das Schema einem Beispiel nach:Beispiel: Die Punkte seien: i $$\ ...
  • 40 Texte mit 56 Bildern
  • 78 Übungsaufgaben
  • und 12 Videos



einmalig 19,00 Euro / kein Abo
inkl. 19% Mehrwertsteuer