Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!

Externes Rechnungswesen

  1. Ergänzende Grundsätze
    Organisation des Rechnungswesens > Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) > Ergänzende Grundsätze
    ... hinfällig. Auch eine planmäßige Abschreibung des Sachanlagevermögens ist in diesem Falle nicht anwendbar.Grundsatz der PagatorikDer Grundsatz der Pagatorik leitet sich aus § 252 Abs. 1 Nr. 5 HGB ab. Hiernach muss eine Bewertung auf der Grundlage von tatsächlichen Zahlungen beruhen und gilt für alle Bilanzpositionen. Diese können im Falle von Rückstellungen auch in der Zukunft liegen, müssen sich aber auf die zu erwartenden Auszahlungen beziehen.Das ...
  2. Erfolgskonten
    Buchführung > GuV > Erfolgskonten
    erfolgskonten
    ... des Unternehmens dar. Aufwendungen sind u.a. Abschreibungen, Verbrauch von Roh-Hilfs und Betriebsstoffen, Löhne und Gehälter, Miete. Diese werden immer auf der SOLL-Seite des Aufwandskontos gebucht.Ertragskonten: Die Ertragskonten weisen sämtliche Erträge, die das Unternehmen innerhalb eines Geschäftsjahres erzielt, aus. Erträge sind u.a. Umsatzerlöse, Zinseinnahmen, Mieteinnahmen und werden immer auf der HABEN-Seite der Ertragskonten gebucht. Erfolgskonten ...
  3. Ansatz, Bewertung, Ausweis
    Ansatz, Bewertung, Ausweis
    ... und außerplanmäßigen Abschreibungen dieser.AusweisDie Fragen nach dem Ausweis gibt Auskunft darüber, wo der Vermögensgegenstand oder die Schuldposition in der Bilanz ausgewiesen wird (§ 266 HGB).Darf bzw. muss ich alle 6.000 Kugelschreiber als Vermögensgegenstände in der Bilanz erfassen?Kann ich die Forschungs- und Entwicklungskosten aus der GuV aktivieren (kein Aufwand mehr und somit ein höherer Gewinn).Ich habe einen Audi A7 geleast, steht ...
  4. Bewertung (Bilanzierung der Höhe nach)
    Ansatz, Bewertung, Ausweis > Bewertung (Bilanzierung der Höhe nach)
    ... vermindert um planmäßige Abschreibungen, angesetzt.  Bei Vorliegen einer dauerhafter Wertminderungen vermindert um außerplanmäßige Abschreibungen. Die Bewertung der Positionen des Umlaufvermögens erfolgt ebenfalls zu Anschaffungs- oder Herstellungskosten. Ergibt sich jedoch am Abschlussstichtag ein niedrigerer Wert aus dem Börsen- oder Marktpreis ist zwingend auf den beizulegenden Wert abzuschreiben (strenges Niederstwertprinzip). ...
  5. Folgebewertung
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Bewertung des Anlagevermögens > Folgebewertung
    anlagevermgen
    ... AK/HK abzüglich planmäßiger Abschreibungen zu bewerten. Die Begründung für eine planmäßige Abschreibung liegt darin, dass sich die abnutzbaren Vermögensgegenstände mit der Zeit und dem Gebrauch nach abnutzen. Dieser Werteverzehr wird durch die Abschreibungen ausgedrückt.Eine Maschine mit Anschaffungskosten in Höhe von 100.000 € und einer Nutzungsdauer von 10 Jahren verliert (bei linearer Abschreibung) jedes Jahr 10.000 € an ...
  6. Planmäßige Abschreibung
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Bewertung des Anlagevermögens > Folgebewertung > Planmäßige Abschreibung
    beispiel afa
    ... ihre Nutzungsdauer abgeschrieben werden. Abschreibungen sind Aufwendungen und mindern somit den Gewinn des Unternehmens. Sie dienen dazu, den Werteverzehr eines Vermögensgegenstandes abzubilden. Denn jeder Vermögensgegenstand verliert mit der Zeit an Wert z.B. durch Abnutzung, Verschleiß, technischen Fortschritt oder Schaden. Konkret heißt das, dass fast jeder Vermögensgegenstand eine gewisse Nutzungsdauer (laut offiziellen AfA-Tabellen) hat und durch den ...
  7. Außerplanmäßige Abschreibung
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Bewertung des Anlagevermögens > Folgebewertung > Außerplanmäßige Abschreibung
    Neben der planmäßigen Abschreibung können Vermögensgegenstände des Anlagevermögens auch einer außerplanmäßigen Abschreibung unterliegen.§ 253 III 5, 6 HGB besagt, dass ohne Rücksicht darauf, ob die Nutzung eines Vermögensgegenstandes des Anlagevermögens zeitlich begrenzt ist, dieser bei voraussichtlich dauernder Wertminderung außerplanmäßig abzuschreiben ist. Bei Finanzanlagen können außerplanmäßige ...
  8. Wertaufholung
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Bewertung des Anlagevermögens > Folgebewertung > Wertaufholung
    ... AK/HK abzüglich der planmäßigen Abschreibungen.Die Wertaufholung darf nur bis zu den fortgeführten Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten durchgeführt werden.Nicht abnutzbares AnlagevermögenEin Grundstück mit Anschaffungskosten von 150.000 € verliert durch die Entdeckung eines Erdgasfeldes und der damit verbundenen Erdgasbohrungen in unmittelbarer Nähe 20% an Wert. Die Dauer der Bohrungen ist nicht absehbar.Es erfolgt eine außerplanmäßge ...
  9. Gliederung des Anlagevermögens
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens
    ... und außerplanmäßigen Abschreibungen und Wertaufholungen dem Kapitel "Zugangsbewertung". Im folgenden werden nur dann Buchungssätze aufgeführt, wenn es dem besseren Verständnis dienlich ist. 
  10. Immaterielle Vermögensgegenstände
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Immaterielle Vermögensgegenstände
    ... werden (Aktivierungspflicht). Über die Abschreibungsdauer von abnutzbaren immateriellen Vermögensgegenständen enthält das HGB keine Bestimmung. Die Abschreibung richtet sich nach allgemeinen Grundsätzen (GoB). Es muss ein Abschreibungsplan aufgestellt werden, nach dem die Anschaffungskosten auf die Geschäftsjahre der voraussichtlichen Nutzung verteilt werden.Das Unternehmen XY erwirbt am 01.01.2012 eine Buchungssoftware in Höhe von 2.380 € (inkl. USt). ...
  11. Geschäfts- oder Firmenwert (GoF)
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Geschäfts- oder Firmenwert (GoF)
    ... oder Firmenwert10.000Die jährliche Abschreibung des GoF beträgt 1.000 € (=10.000 / 10). Der GoF ist am 31.12.2012 mit 9.000 € (= 10.000 - 1.000) auf der Aktivseite der Bilanz unter den immateriellen Vermögensgegenständen zu bilanzieren. Im handelsrechtlichen Einzeljahresabschluss darf nur ein positiver GoF angesetzt werden. Dagegen darf im Konzernabschluss auch ein negativer GoF angesetzt werden.Der derivative GoF ist nicht zu verwechseln mit dem selbstgeschaffenen ...
  12. Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG)
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG)
    ... Übersicht zeigt die Möglichkeiten der Abschreibung für GWG's:bis 250,00 €: Sofortige Betriebsausgabe (keine Aufzeichnungspflicht) oder Abschreibung (§ 7 EstG) über die ND gemäß AfA-Tabelle. 250,01 € bis 800,00 €: Sofortabschreibung (§ 6 Abs. 2 EStG) oder Pool-Abschreibung über 5 Jahre (§ 6 Abs. 2a EStG) oder Abschreibung (§ 7 EstG) über die ND gemäß AfA-Tabelle (mit ...
  13. Sachanlagen
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Sachanlagen
    ... AK/HK abzüglich planmäßiger Abschreibungen. Bei nicht abnutzbaren Vermögensgegenständen z.B. Grundstücken hingegen erfolgt keine planmäßige Abschreibung
  14. Grundstücke und Gebäude
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Sachanlagen > Grundstücke und Gebäude
    ... unterliegt einer planmäßigen Abschreibung. Handelsrechtlich gibt es keine genaue Regelung zur Abschreibungsdauer für Gebäude, nach § 253 Abs. 3 HGB ist der Vermögegensgegenstand auf die Geschäftsjahre zu verteilen, in denen er voraussichtlich genutzt werden kann. Die XY geht von einer betriebsgewöhhnlichen Nutzungsdauer von 30 Jahren aus. Die jährliche Abschreibung beträgt demnach 5.000 € (= 150.000 € ...
  15. Technische Anlagen und Maschinen
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Sachanlagen > Technische Anlagen und Maschinen
    ... abgeschrieben, was zu einer jährlichen Abschreibung in Höhe von 1.200 € führt. Die anteilige Abschreibung für das Jahr 2012 beträgt 800 € (= 1.200 * 8/12). Bei der Bilanzerstellung am 31.12.2012 wird die Maschine mit 17.200 € in der Bilanz aktiviert. Für die weiteren Jahre sieht der Abschreibungsplan folgendermaßen aus:Jahr   Abschreibung   Buchwert   180017.20021.20016.00031.20014.80041.20013.60051.20012.40061.20011.20071.20010.00081.2008.80091.2007.600101.2006.400111.2005.200121.2004.000131.2002.800141.2001.600151.200400164000Außerplanmäßige ...
  16. Betriebs- und Geschäftsausstattung
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Sachanlagen > Betriebs- und Geschäftsausstattung
    ... AbschreibungBetriebs- und Geschäftsausstattung sind nach § 253 Abs. 3 Satz 3 HGB auf den niedrigeren beizulegenden Wert dann abzuschreiben, wenn eine dauernde Wertminderung vorliegt. Sollte der Grund für die außerplanmäßige Abschreibung entfallen, so ist nach § 253 Abs. 4 Satz 1 HGB eine Zuschreibung höchstens bis zu den fortgeführten AK/HK vorzunehmen (Wertaufholungsgebot).
  17. Geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Sachanlagen > Geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau
    ... angefallen sind.Planmäßige AbschreibungSowohl Anlagen im Bau als auch geleistete Anzahlungen - selbst auf abnutzbare Sachanlagen - unterliegen keiner planmäßige Abschreibungen, da die Abschreibung grundsätzlich erst mit der Lieferung bzw. Fertigstellung des Anlagengutes beginnt.Das Unternehmen XY überweist die Anschaffungskosten für eine Maschine in Höhe von 11.900 € (inkl. USt). Die Maschine kann noch nicht geliefert werden.Die Anzahlung ...
  18. Finanzanlagen
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Finanzanlagen
    ... weshalb keine planmäßige Abschreibung durchgeführt wird. Außerplanmäßige Abschreibungen hingegen müssen bei dauerhafter Wertminderung vorgenommen werden. Bei einer vorübergehenden Wertminderung besteht ein Wertminderungswahlrecht (§ 253 Abs. 3 HGB).Für Finanzanlagen besteht ein Wahlrecht bei vorübergehender Wertminderung auf den niedrigeren beizulegenden Wert abzuschreiben.Steuerrechtliche BewertungAußerplanmäßige ...
  19. Anlagespiegel
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Gliederung des Anlagevermögens > Anlagespiegel
    ... jeweiligen Geschäftsjahres. Die gesamten Abschreibungen der Geschäftsjahre sind aufzuführen. Es ergibt sich die folgende Darstellung in tabellarischer Form:Jahr   Bilanzposten Gesamte  AK/HK    Zugänge   Abgänge   Umbuchungen  Zuschreibungen  Abschreibung (kumuliert)1       2       3       Diese Darstellung ...
  20. Bewertung des Umlaufvermögens
    Bewertung der Aktiva > Umlaufvermögen > Bewertung des Umlaufvermögens
    ... erfolgt keine planmäßige Abschreibung von abnutzbaren Vermögengegenständen des Umlaufvermögens.Anders als das Anlagevermögen, unterliegt das Umlaufvermögen dem strengen Niederstwertprinzip. Das bedeutet, dass nicht nur bei einer dauerhaften Wertminderung, sondern auch bei einer nicht dauerhaften Wertminderung eine außerplanmäßige Abschreibung durchzuführen ist (§ 253 Abs. 4 HGB).Dies beruht ebenfalls auf der nur kurzen ...
  21. Vorräte
    Bewertung der Aktiva > Umlaufvermögen > Gliederung des Umlaufvermögens > Vorräte
    ... § 253 Abs. 4 HGB sind auf Vorräte Abschreibungen vorzunehmen, um diese mit einem niedrigeren Wert anzusetzen, der sich aus dem Börsen- oder Marktwert bzw. dem niedrigeren beizulegenden Wert am Bilanzstichtag ergibt. Sollte der Grund für die außerplanmäßige Abschreibung entfallen, so ist nach § 253 Abs. 5 HGB eine Zuschreibung vorzunehmen (Wertaufholungsgebot).  Dise Zuschreibung hat höchstens bis zu den fortgeführten AK/HK zu ...
  22. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
    Bewertung der Aktiva > Umlaufvermögen > Gliederung des Umlaufvermögens > Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
    ... abzuschreiben (außerplanmäßige Abschreibung). Einwandfreie ForderungenBei diesen Forderungen wird mit einem Zahlungseingang in voller Höhe gerechnet. Sie sind zu ihrem Nennbetrag (inkl. USt) anzusetzen.Zweifelhafte ForderungenBei diesen Forderungen ist nicht sicher, ob diese tatsächlich in vollem Umfang erfüllt werden. Sie unterliegen einem Ausfallrisiko, wodurch der Zahlungseingang unsicher wird.Der Kunden A hat am Ende des Jahres einen Antrag ...
  23. Wertpapiere
    Bewertung der Aktiva > Umlaufvermögen > Gliederung des Umlaufvermögens > Wertpapiere
    ... muss eine außerplanmäßige Abschreibung in Höhe von 392 € (= (49,12 - 48) * 350) durchgeführt werden. Die Wertpapiere werden mit 16.800 € (= 17.192 - 392) in der Bilanz angesetzt.
  24. Passive latente Steuern
    Bewertung der Passiva > Passive latente Steuern
    ... die Entwicklungskosten abzüglich der Abschreibung (= 200.000 €) für das Jahr 2011 in Höhe von 400.000 €. Es ergibt sich demnach eine Steuerdifferenz zwischen den Wertansatzen in der Handels- und Steuerbilanz in Höhe von:Für 2011: 400.000 * 03 = 120.000 €Im Geschäftsjahr 2011 werden passive latente Steuern in Höhe von 120.000 € gebildet, welche erfolgswirksam als Aufwand gebucht werden:Steueraufwand   an   Passive latente ...
  25. Exkurs: Steuern
    Exkurs > Exkurs: Steuern
    ... bedeutet, dass nach HGB die jährlichen Abschreibungen sich auf 10.000€ belaufen und den Gewinn somit um 10.000€ reduzieren (Aufwand). Steuerrechtlich wird nur ein jährlicher Abschreibungsbetrag i.H.v. 5.000€ zugrundegelegt.Unter der (vereinfachten) Annahme, dass ansonsten nur 1 Mio € Erträge in der Periode anfallen, sind nach Handeslrecht ein Gewinn i.H.v. 990.000 € zu versteuern. Nach Steuerrecht wäre aber ein höherer Gewinn i.H.v. 995.000 ...
  26. Exkurs: Kennzahlen
    Exkurs > Exkurs: Kennzahlen
    ... auf SAV }{ SAV zu hist. AK/HK }\equiv Abschreibungsquote$   $\frac{ EK + langfr. FK }{ AV }\equiv Goldene Bilanzregel (≥1)$   $\frac{ Zahlungsmittel }{ kurzfr. Verbindlichkeiten }\equiv Liquiditätsgrad 1$   $\frac{ Monetäres UV }{ kurzfr. Verbindlichkeiten }\equiv Liquiditätsgrad 2$  Um sich einen ersten Überblick über ...
Externes Rechnungswesen
  • 89 Texte mit 76 Bildern
  • 260 Übungsaufgaben
  • und 17 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Investitionsrechnung

  1. Kostenvergleichsrechnung
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Investitionsrechenverfahren > Statische Investitionsrechenverfahren > Kostenvergleichsrechnung
    ... Kapital}\\  \end{align} $Kalkulatorische Abschreibungen bei linearer Abschreibung:Kalkulatorische Abschreibung: $$\ AB ={AK-RBW_n \over n} $$ Periodenkostenvergleich Beispiel 1: Die Junkers GmbH muss sich zwischen zwei Investitionsobjekten entscheiden, die zur Herstellung unterschiedlicher Produkte geeignet sind. Folgende Daten stehen für die beiden Anlagen zur Verfügung: Relevante Daten Anlage 1 Anlage 2Anschaffungskosten (€)240.000360.000Nutzungsdauer (Jahre)88kalkulatorischer ...
  2. Rentabilitätsrechnung
    Investitionsrechenverfahren > Statische Investitionsrechenverfahren > Rentabilitätsrechnung
    ... + pagatorische Fixkosten + kalkulatorische Abschreibungen + kalkulatorische Zinsen})\\ & = 12 \cdot 5.000 - (7 \cdot 5.000 + 10.000 + {\text{Anschaffungskosten - Restwert am Ende} \over \text{Nutzungsdauer}} + \text{Zins} \cdot \text{(durchschnittlich gebundenes Kapital)}\\ & = 60.000 - (35.000 + 10.000 + {80.000 - 20.000 \over 8} + 0,12 \cdot {80.000+20.000 \over 2})\\ & = 60.000 - (35.000 + 10.000 + 7.500 + 6.000) \\ & = 60.000 - 58.500\\ & = 1.500 € \end{align}$Rentabilität ...
  3. Aufstellen eines vollständigen Finanzplans
    Vollständige Finanzpläne > Endwertberechnung mit vollständigen Finanzplänen > Aufstellen eines vollständigen Finanzplans
    ... Bemessungsgrundlage ist BGt = Zahlungt – Abschreibungent - Zinsaufwandt + Zinsertragt. Auf diesen Betrag ist die Steuer zu zahlen als Grenzsteuersatz, multipliziert mit der Bemessungsgrundlage: Stt = Steuersatz · BGtWie viel Geld bleibt übrig für die Wiederanlage H1? Hierfür berechnet man, was echt nach dem Kapitaldienst für den Kredit in der ersten Periode noch übrig ist: H1 = E1 – A1 – ZA1 - T1.Ist H negativ, muss ein weiterer Kredit aufgenommen ...
  4. Steuern in der Investitionsrechnung
    Steuern in der Investitionsrechnung > Einführung > Steuern in der Investitionsrechnung
    ... Periode, welche jedoch in den Folgeperioden als Abschreibung und so über einen Aufwand verrechnet werden.Wird eine Investition fremndfinaziert, führen die Sollzinsen zu einer Minderung der steuerlichen Bemessungsbasis. (Aktuell in Deutschland anders bei der geltenden Gewerbesteuer. Die so genannte Dauerschuldzinsen sind lediglich zur Hälfte steuerlich abzugsfähig).Werden überschüssige Beträge angelegt, hat dies eine Erhöhung der steuerlichen Bemessungsbasis ...
  5. Steuern in der Investitionsrechnung - Beispiel und Berechnung
    Steuern in der Investitionsrechnung > Modelle zur Berücksichtigung von Steuern > Steuern in der Investitionsrechnung - Beispiel und Berechnung
    ... unterstellen eine lineare Abschreibung der Anschaffungskosten von 1.000 €. Der Grenzsteuersatz sei s = 50 %, der Kalkulationszins (vor Steuern) liegt bei i = 15%Berechnedie steuerlichen Bemessungsgrundlagen Btdie Steuerzahlungen Stdie Einzahlungsüberschüsse nach Steuern EZÜden Kapitalwert nach Steuern CSt0. BerechnungDie Abschreibungen ist ABt = ${3.000€ \over 4}$ = 750 €, denn die Anschaffungsauszahlung, geteilt durch die Nutzungsdauer n ...
  6. Steuern in der Investitionsrechnung - Standardmodell
    Steuern in der Investitionsrechnung > Modelle zur Berücksichtigung von Steuern > Steuern in der Investitionsrechnung - Standardmodell
    ... aber schon zwei Effekte berücksichtigt:Abschreibungen haben einen steuermindernden Effekt, denn die Zahlungsreihe wird angepasst,zudem tritt ein zinsbedingter Steuereffekt auf, weil mit dem Kalkulationszins nach Steuern abdiskontiert wird, nicht mit dem gewöhnlichen Kalkulationszins i.Die versteuerte Sachinvestition wird im Standardmodell mit einer versteuerten Finanzanlage verglichen.Beispiel 45:Wir betrachten folgende Investition:Jahr01234EZÜ- 3.0001.2001.350750900Wir unterstellen ...
  7. Steuern in der Investitionsrechnung - Zinsmodell
    Steuern in der Investitionsrechnung > Modelle zur Berücksichtigung von Steuern > Steuern in der Investitionsrechnung - Zinsmodell
    ... (aus Guthaben) 0146,25314,72450,82Bemessungsgrundlage 450,00746,25314,72600,82Steuern 225,00373,13157,36300,41Einzahlungsüberschüsse nach SteuernDamit erhält man wiederum die Einzahlungsüberschüsse nach Steuern.  Jahr 0 1 2 3 4EZÜ- 3.000,001.200,001.350,00750,00900,00Stt 225,00373,13157,36300,41EZÜ nach Steuern- 3.000,00975,00976,88592,64599,59Kapitalwert ...
  8. Steuerlich mögliche Abschreibungsverfahren
    Steuern in der Investitionsrechnung > Arten der Abschreibung und der Verlustverrechnung > Steuerlich mögliche Abschreibungsverfahren
    ... hat die Möglichkeit sogenannte Sonderabschreibungen einzuräumen. Die Konsequenzen dieser besonderen Abschreibungen werden im folgenden ausgeführt. Dabei sind diese verschiedenen steuerlichen Abschreibungen möglich:lineare Abschreibung,Leistungsabschreibung,eventuelle vom Finanzamt bewilligte Sonderabschreibunggeometrisch-degressive Abschreibungenmit maximal dem doppelten des linearen Satzes, höchstens jedoch 20 % des jeweiligen Restbuchwertes,Methodenwechsel ...
  9. Steuerliche Auswirkung der Abschreibungsmethode
    Steuern in der Investitionsrechnung > Arten der Abschreibung und der Verlustverrechnung > Steuerliche Auswirkung der Abschreibungsmethode
    ... werden die steuerlichen Auswirkungen der Abschreibungsmethode betrachtet. Starten wir mit einem anschaulichen Beispiel:Beispiel 46:Die Krümel AG schafft sich eine neue Keks-Maschine im Wert von 100.000€ an und schreibt diese über einen Zeitraum von 4 Jahren ab. Die Maschine erzielt in den kommenden Jahren Einzahlungsüber­schüsse von 125.000€, 175.000€, 185.000€, 155.000€. Durch einen Zufall erhält die Krümel AG die Möglichkeit ...
  10. Die Auswirkung der Verlustrechnung
    Steuern in der Investitionsrechnung > Arten der Abschreibung und der Verlustverrechnung > Die Auswirkung der Verlustrechnung
    Nun werden wir die steuerlichen Auswirkungen der Verlustrechnung bzw. die gewählten Verlustrechnungsmethoden anhand von Beispielen besprechen.Die vorgestellten Arten der Verlustrechnung wird am Beispiel der Maschine der Jörg AG vorgeführt:Beispiel 48:Die Jörg AG interessiert sich für die Anschaffung einer Maschine. Die Zahlungsreihe ist: $\\$Jahr01234Zahlungsreihe- 1.000500125375575Der Grenzsteuersatz der Jörg AG ist 50%, ihr Durchschnittsteuersatz 35%. Auf dem Kapitalmarkt ...
  11. Überblick über die wichtigsten Steuerarten
    Steuern in der Investitionsrechnung > Das Steuersystem in Deutschland > Überblick über die wichtigsten Steuerarten
    ... vereinfacht. Bisher haben wir uns nur mit Abschreibungen, Grenz - und Durchschnittsteuersätzen beschäftig, doch das aktuell geltende Steuersystem in Deutschland ist wesentlich komplexer. Daher wollen wir die wichtigsten Steuerarten kurz behandeln:GewerbesteuerKörperschaftsteuerEinkommensteuerDas Video wird geladen...(Die wichtigsten Steuerarten)
  12. Die Gewerbesteuer
    Steuern in der Investitionsrechnung > Das Steuersystem in Deutschland > Die Gewerbesteuer
    ... 67: Finanzplan zur Berechnung der Gewerbesteuer
  13. Die Körperschaftssteuer
    Steuern in der Investitionsrechnung > Das Steuersystem in Deutschland > Die Körperschaftssteuer
    ... 4Zahlungsreihe- 100.00065.00095.00075.000125.000Abschreibungen 25.00025.00025.00025.000Zinsaufwand 15.00011.2507.5003.750Bemessungsgrundlage für Körperschaftsteuer 25.00058.75042.50096.250Körperschaftsteuer 3.7508.812,56.37514.437,5Tab. 68: Finanzplan zur Berechnung der KörperschaftsteuerGesamtsteuerbelastung auf UnternehmensebeneDie Gesamtsteuerbelastung auf Unternehmensebene lässt sich ermitteln, wenn wir die Gewerbe- und die Körperschaftsteuer ...
Investitionsrechnung
  • 67 Texte mit 92 Bildern
  • 312 Übungsaufgaben
  • und 35 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Bilanz nach Steuerrecht

  1. Entnahme aus dem Betriebsvermögen
    Gewinnermittlungsmethoden > Allgemeiner Betriebsvermögensvergleich > Entnahme aus dem Betriebsvermögen
    ... in anderer Höhe vor (z.B. kalkulatorische Abschreibungen), bei Zusatzkosten hingegen liegen gar keine Aufwendungen in anderer Höhe vor.Im vorliegenden Fall des Beispiels 5 liegen bei den Buchungen in Wahrheit Entnahmen vor und keine Betriebsausgaben. Weder die 40.000 € noch die 10.000 € ($\ = 100.000 \cdot 0,1 $) führen zu einer Vermögensminderung. Der Gewinn steigt deswegen um 50.000 €.
  2. Einlage in das Betriebsvermögen
    Gewinnermittlungsmethoden > Allgemeiner Betriebsvermögensvergleich > Einlage in das Betriebsvermögen
    ... das Benzin und die Reparaturen sowie die Abschreibungen d.h. die Betriebsausgaben liegen bei $\ 935,60 + 920,28 + \frac {1}{4} \cdot \frac {10}{12} \cdot 20.000 = 6.022,55\ € $. Dem Ertrag hinzuzurechnen ist allerdings $\ 0,01 \cdot 10 \cdot 30.000 = 3.000\ € $.
  3. Berechnung der Zinsschranke
    Gewinnermittlungsmethoden > Besonderer Betriebsvermögensvergleich > Berechnung der Zinsschranke
    ... der Zinsschranke)- negativer Zinssaldo+ Abschreibungen für1) GWG unter 250 €2) Pauschalabschreibungen für Vermögensgegenstände zwischen 250 € und 1.000 €3) allgemeine Abschreibungen nach § 7 EStG. = steuerliches EBITDA.
  4. Beispiel zur Berechnung der Zinsschranke
    Gewinnermittlungsmethoden > Besonderer Betriebsvermögensvergleich > Beispiel zur Berechnung der Zinsschranke
    ... enthalten, und zwar insbesondere Pauschalabschreibungen für den Sammelposten für GWG in Höhe von 1.000.000 €. Der negative Zinssaldo beläuft sich auf a) 800.000 € und b) 3.250.000 € c) 4.000.000 €.Im Falle a) liegt der negative Zinssaldo unterhalb der gesetzlichen Freigrenze von 3.000.000 €, die Zinsschrankenregelung ist deswegen nicht anzusetzen. Das steuerliche Ergebnis vor Anwendung von § 4h EStG braucht damit nicht korrigiert zu werden, ...
  5. Gewinnermittlung nach der Einnahmenüberschussrechnung
    Gewinnermittlungsmethoden > Einnahmenüberschussrechnung > Gewinnermittlung nach der Einnahmenüberschussrechnung
    ... also ohne die periodisierten Ausgaben wie z.B. Abschreibungen auskommt. Dies ist jedoch falsch. Sehr wohl werden manche Ausgaben durch Abschreibungen auf unterschiedliche Jahre verteilt bei der Einnahmenüberschussrechnung, so wie dies auch beim Betriebsvermögensvergleich passiert.Schema zur Einnahmenüberschussrechnung Das Schema der Gewinnermittlung ist hierbei wie folgt: Betriebseinnahmen des Kalenderjahres - Betriebsausgaben des Kalenderjahres = Einnahmenüberschuss ...
  6. Beispiele zur Einnahmenüberschussrechnung
    Gewinnermittlungsmethoden > Einnahmenüberschussrechnung > Beispiele zur Einnahmenüberschussrechnung
    ... des Kaufs ermittelt und auch nicht durch Abschreibungen auf die Folgeperioden verteilt. Vielmehr werden Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten erst im Zeitpunkt der Veräußerung bzw. der Entnahme als Betriebsausgaben berücksichtigt (§ 4 III 4 EStG). Beispiel: Der Steuerpflichtige Franz aus Berlin ermittelt seinen Gewinn nach der Einnahmenüberschussrechnung. Im Jahre 2013 kauft er ein Betriebsgrundstück für 200.000 €. Drei Jahre später, am 21.3.2016, ...
  7. Grundsatz der Abgrenzung der Sache nach
    Wirtschaftsgut > Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung > Grundsatz der Abgrenzung der Sache nach
    ... Jahr 0 1 2 3 4Erträge-300500600700Abschreibungen 250250250250Gewinne 50250350450Man sieht, dass eine „gerechtere“ Belastung der Perioden erfolgt. Die Erträge der Zukunft, welche durch die Auszahlung der nullten Periode mit verursacht waren, werden zwecks Gewinnberechnung um die periodisierten Auszahlungen (= Abschreibungen) vermindert. Insofern wird die nullte Periode nicht ganz so stark belastet wie ohne Verrechnung von Abschreibungen, die zukünftigen ...
  8. Niederstwertprinzip
    Wirtschaftsgut > Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung > Niederstwertprinzip
    ... Jahres eine außerplanmäßige Abschreibung erfolgen? Erstelle den Abschreibungsplan.Die Maschine ist Teil des Anlagevermögens, denn sie dient dauernd dem Geschäftsbetrieb (§ 247 II HGB). Es gilt folgendes: Jahr Abschreibung Restbuchwert Vgl. mit Teilwert 18.000 €72.000 € 28.000 €64.000 € 38.000 €56.000 €> 23.000 €48.000 €48.000 €> 23.000 €58.000 €40.000 €> 23.000 €68.000 €32.000 ...
  9. Arten von Forderungen und Wertberichtigung
    Wirtschaftsgut > Forderungen > Arten von Forderungen und Wertberichtigung
    ... nicht korrigiert, d.h. der Buchungssatz lautet Abschreibung auf Forderungen 200 € an Forderungen 200 €. Die Umsatzsteuer steht damit weiterhin in Höhe von 190 € zu Buche, der Forderungsposten insgesamt hat einen Wert von 800 + 190 = 990 €. Uneinbringliche ForderungenUneinbringliche Forderungen sind komplett auf 0 € abzuschreiben, da sich hier nichts mehr durch den Schuldner erlösen lässt. Ebenso ist die Umsatzsteuer hier komplett zu korrigieren, da sicher ...
  10. Pauschalwertberichtigung auf Forderungen
    Wirtschaftsgut > Forderungen > Pauschalwertberichtigung auf Forderungen
    ... sind also eine indirekte Art der Abschreibung. Bei den direkten Abschreibungen lautet der BuchungssatzAbschreibungen auf Forderungen an ForderungenBei der indirekten Abschreibung, d.h. bei Einzel- und Pauschalwertberichtigungen, ist der Buchungssatz hingegenAbschreibungen auf Forderungen an WertberichtigungenDas Konto Wertberichtigungen ist ein passives Bestandskonto. Die indirekte Abschreibung in Form der Wertberichtigungen wird dem Grundsatz der Bilanzklarheit besser gerecht als ...
Steuerrechtliche Grundlagen
  • 153 Texte mit 56 Bildern
  • 271 Übungsaufgaben
  • und 36 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Deskriptive Statistik

  1. Statistische Masse
    Grundbegriffe der deskriptiven Statistik > Masse und Merkmal > Statistische Masse
    ... Firma ist eine Bestandsmasse, Investitionen und Abschreibungen (Verschleiß) hingegen sind Bewegungsmassen, die den Kapitalstock (Bestandsmasse) verändern.
Deskriptive Statistik
  • 103 Texte mit 69 Bildern
  • 212 Übungsaufgaben
  • und 28 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Webinare

  1. Überblick: Abschreibungsarten
    ...pan style="background-color:#FFFF66; color:#FF0000;">Abschreibung wieder ermöglicht. Wir schauen uns in diesem einstündigen Webinar die drei möglichen Abschreibungsarten, also lineare, degressive und leistungsbezogene Abschreibung an.   Ihr Referentin Ihre Referentin Eva Heinz-Zentgraf arbeitet bei der IHK und HWK. Aufgrund ih...
  2. Anlagenbuchhaltung und ihre handelsrechtlichen und steuerlichen Vorschriften
    ...erplanmäßige Abschreibungen / Teilwertabschreibung Abschreibungen bei Gebäuden und Grundstücksteilen Änderung der Abschreibungsmethode / der Nutzungsdauer An wen richtet sich das Webinar? Das Webinar dient dem Aufbau des prüfungsrelevanten Wissens für angehende BWL-Studenten, Bilanzbuchhalter (IH...
  3. Änderungen durch das Corona-Steuerhilfegesetz
    ...e um die Wiederbelebung der degressiven Abschreibung und Ihre Rolle in der Investitionsförderung. Auch werden wir über die Verlängerung der Fristen sprechen beispielsweise für IAB und §-6b-Rücklagen. Dieses Webinar richtet sich vor allem an angehende Fachwirte, ist aber auch geeignet für alle, die ihr Wissen im Bereich des Steuerrechts aufbauen wollen. Wir empfehlen Ihnen aufbauend hierzu die Buchung unserer Online-...
  4. Überblick über die Buchführung
    ......
  5. Crashkurs Kostenrechnung
    ...fwendungen und Kosten), Kostenartenrechnung (u.A. Abschreibungsverfahren), Kostenstellenrechnung (innerbetriebliche Leistungsverrechnung, Betriebsabrechnungsbogen), Kostenträgerrechnung (u.A. Divisions- und Zuschlagskalkulationen) sowie die (relative) Deckungsbeitragsrechnung, also die Produktionsprogrammplanung. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  6. Crashkurs Kostenrechnung
    ...fwendungen und Kosten), Kostenartenrechnung (u.A. Abschreibungsverfahren), Kostenstellenrechnung (innerbetriebliche Leistungsverrechnung, Betriebsabrechnungsbogen), Kostenträgerrechnung (u.A. Divisions- und Zuschlagskalkulationen) sowie die (relative) Deckungsbeitragsrechnung, also die Produktionsprogrammplanung. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  7. Crashkurs Kostenrechnung
    ...fwendungen und Kosten), Kostenartenrechnung (u.A. Abschreibungsverfahren), Kostenstellenrechnung (innerbetriebliche Leistungsverrechnung, Betriebsabrechnungsbogen), Kostenträgerrechnung (u.A. Divisions- und Zuschlagskalkulationen) sowie die (relative) Deckungsbeitragsrechnung, also die Produktionsprogrammplanung. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  8. Crashkurs Kostenrechnung
    ...chnung (u.A. Abschreibungsverfahren), Kostenstellenrechnung (innerbetriebliche Leistungsverrechnung, Betriebsabrechnungsbogen) und die Kostenträgerrechnung (u.A. Divisions- und Zuschlagskalkulationen). Weiterhin gehen wir ein auf die (relative) Deckungsbeitragsrechnung, also die Produktionsprogrammplanung. Kurzum: die großen Themen der Kosten- und Leistungsrechnung werden wir mit Euch behandeln. Kurz und knapp vor der Prüfung....
  9. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Tag 2 - Nachmittag
    ..., sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  10. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ..., sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  11. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Nachmittag
    ..., sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  12. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht
    ..., sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  13. Gratis-Webinar Kostenrechnung mit Fokus auf Abschreibungsmethoden
    ...ar gibt Daniel Lambert einen Überblick über die Abschreibungsmethoden in der Kostenrechnung: Linear, degressiv, progressiv, mit und ohne Methodenwechsel....
  14. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Tag 2 - Nachmittag
    ... sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  15. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  16. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht - Nachmittag
    ... sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  17. Crashkurs Buchführung nach Handels- und Steuerrecht
    ... sowie den planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen. Alles werden wir ausführlich erläutern....
  18. Gratis-Webinar Abschreibungsmethoden in der Kostenrechnung
    ...t anmelden!...
  19. Gratis-Webinar Kostenrechnung mit Fokus auf Abschreibungsmethoden
    ...ar gibt Daniel Lambert einen Überblick über die Abschreibungsmethoden in der Kostenrechnung: Linear, degressiv, progressiv, mit und ohne Methodenwechsel....
  20. Bilanzierung - Nachmittag
    ...tung, planmäßige und außerplanmäßige Abschreibungen....
  21. Bilanzierung
    ...nzungspostenRückstellungenGewinn- und Verlustrechnung......
  22. Kostenloses Webinar zur Bilanzierung
    ...tung, planmäßige und außerplanmäßige Abschreibungen....
  23. Buchführung und Abschluss - Tag 2
    ...ert)/li>SpezialitätenRückstellungenVerbindlichkeitenRechnungsabgrenzungspostenDotierung der GewinnrücklagenGewinn- und VerlustrechnungKapitalflussrechnungUnd, besonders, wichtig: jene Studenten, die sich als erstes anmelden, können uns ihre alten Klausuren einreichen, damit wir auf diese speziell im Kurs eingehen können. ;-)...
  24. Buchführung und Abschluss
    ...ert)SpezialitätenRückstellungenVerbindlichkeitenRechnungsabgrenzungspostenDotierung der GewinnrücklagenGewinn- und VerlustrechnungKapitalflussrechnungUnd, besonders, wichtig: jene Studenten, die sich als erstes anmelden, können uns ihre alten Klausuren einreichen, damit wir auf diese speziell im Kurs eingehen können. ;-)...