Buchführung

  1. Verbuchung
    Geldverkehr > Leasing > Verbuchung
    Betrachten wir im Folgenden die Verbuchung des Leasings anhand von Beispielen: Beispiel mit Zurechnung beim LeasinggeberVerbuchung beim LeasinggeberKauf des LO 10.000 € netto per Banküberweisung:Maschinen10.000anBank11.900Vorsteuer1.900an  Leasingrate des LN in Höhe von 600€ netto:Der LG erhält die Leasingrate vom LN in Höhe von 600€ zzgl. Mwst (19%). Diese wird auf dem Erlöskonto "Leasingerträge" als Zugang gebucht (Ertragskonten: Zugang im ...
  2. Formen des Leasings
    Geldverkehr > Leasing > Formen des Leasings
    Beim Leasing zahlt der Leasingnehmer (LN) dem Leasinggeber (LG) ein Entgelt für die Benutzung eines Leasingobjektes (LO) für einen begrenzten Zeitraum. Dieses Geschäft wird in einem Leasingvertrag festgehalten. Nicht allzu schwer bis hierher... Es gibt jedoch verschiedene Formen des Leasings, die man unterscheiden muss: Finanzierungsleasing - feste Grundmietzeit - unkündbar während dieser Grundmietzeit - bei Vollamortisation decken Leasingraten die gesamten Kosten ...
  3. Auf- und Abgeld
    Geldverkehr > Darlehen > Auf- und Abgeld
    ... der Zinsstaffelmethode, die auch schon beim Leasing benutzt wurde (--> Bildung der Summe der Jahre, Anteile ausrechnen).
  4. Darlehensarten
    Geldverkehr > Darlehen > Darlehensarten
    ... Zins- und einem Tilgungsanteil besteht (siehe Leasing). Da sich die Zinsen auf die Restverbindlichkeit beziehen und diese jährlich sinkt, steigt der Tilgungsanteil immer weiter und am Ende der Laufzeit ist das Darlehen komplett getilgt. FälligkeitsdarlehenJahrDarlehen am Jahresanfang in €Zinsen in €/JahrTilgung in €/JahrDarlehen am Jahresende in € 12 = 1 * 0,07534 = 1 - 312345690.00090.00090.00090.00090.00090.0006.7506.7506.7506.7506.7506.7500000090.00090.00090.00090.00090.00090.0000Summe 40.50090.000 RatendarlehenJahrDarlehen ...
Buchfhrung
  • 112 Texte mit 36 Bildern
  • 380 Übungsaufgaben
  • und 18 Videos



einmalig 19,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Investition, Finanzierung, betr. RW, Controlling

  1. Sonderformen der Finanzierung
    Finanzierungsarten > Außenfinanzierung > Sonderformen der Finanzierung
    Bitte Beschreibung eingeben
    01. Was ist Leasing?Leasing (engl.: mieten, pachten) ist die Vermietung bzw. Verpachtung von Anlagen oder Gütern durch Hersteller oder Leasinggesellschaften für eine vereinbarte Zeit gegen Entgelt. Der Leasingnehmer wird Besitzer, aber nicht Eigentümer. Hersteller oder Leasinggesellschaft bleiben Eigentümer. 02. Welche Leasingarten unterscheidet man?LeasingartenUnterscheidungsmerkmalBezeichnungMerkmaleWer ist Leasinggeber? Direktes LeasingIndirektes LeasingHersteller ...
  2. Langfristige Fremdfinanzierung
    Finanzierungsarten > Außenfinanzierung > Langfristige Fremdfinanzierung
    ... mit variablen ZinssätzenSonderformenLeasingFactoring 02. Welche Besonderheiten hat das langfristige Bankdarlehen (Investitionskredit)?Langfristige Bankdarlehen dienen der Finanzierung größerer Investitionsvorhaben. Die Laufzeit beträgt mehr als vier Jahre und kann frei vereinbart werden – bis zu 20 Jahren und mehr. Kreditgebende Banken sind z. B. Hausbank, KfW-Bankengruppe, regionale Banken zu Förderung des Mittelstandes in den jeweiligen ...
  3. Innenfinanzierung
    Finanzierungsarten > Innenfinanzierung
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... (i. d. R. Anlagen) an eine Leasinggesellschaft und least diese Gegenstände (Desinvestition + Leasing). Vorteile: Kapitalfreisetzung durch Verkauf; Verbesserung der aktuellen Liquiditätslage. Risiken: Längerfristige Bindung an die Leasinggesellschaft; Belastung der Liquidität durch laufende Leasingraten; ggf. Auflösung stiller Reserven (→ Buchwert/Verkaufspreis); Veränderung der Bilanzstruktur (→ Rating). 07. Welcher ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 34 Texte mit 102 Bildern
  • 70 Übungsaufgaben
  • und 18 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Steuern und überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse

  1. Betriebliche Kennzahlen unter Berücksichtigung der Unternehmensziele entwickeln
    Ermitteln, Auswerten und Beurteilen von betrieblichen Kennzahlen > Betriebliche Kennzahlen unter Berücksichtigung der Unternehmensziele entwickeln
    ... ArtenAufwendungen für Mieten, Pachten und LeasingSteuern, Abgaben sowie Subventionen.InvestitionenWert der erworbenen Sachanlagen nach ArtenWert der selbsterstellten SachanlagenWert der immateriellen Vermögensgegenstände.Die Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich ist eine jährliche, dezentrale Stichprobenerhebung mit Auskunftspflicht, die bei höchstens 15 % aller Erhebungseinheiten (Auswahlgesamtheit) durchgeführt wird. Erhebungs- und Darstellungseinheiten ...
  2. Jahresabschluss im betrieblichen Prozess einordnen
    Vorbereiten und Koordinieren von Jahresabschlussarbeiten > Jahresabschluss im betrieblichen Prozess einordnen
    imported
    ... Rhön Klinikum AG), wird durch IFRS 16 die Leasing-Bilanzierung verändert. Das Nutzungsrecht ist ab 2019 zu aktivieren und abzuschreiben.Degressive AfA (nur 2009/2010)§ 7 Abs. 2 EStG nur für bewegliche WirtschaftsgüterVerteilung der Anschaffungs- oder Herstellungskosten in fallenden Jahresbeträgen durch den Ansatz eines unveränderten Prozentsatzes vom jeweiligen Buchwert, wobei dieser das 2,5-Fache der linearen AfA und 25 % nicht übersteigen ...
  3. Bilanzschema darstellen
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Vorbereiten und Koordinieren von Jahresabschlussarbeiten > Bilanzschema darstellen
    imported
    ... und Steuerberatung, BuchführungMiete/Leasing bewegliche Wirtschaftsgüter (ohne Kfz)Beiträge, Abgaben, Gebühren und Versicherungen (ohne Gebäude und Kfz)WerbekostenSchuldzinsen zur Finanzierung von AHK von Wirtschaftsgütern des Anlagevermögensübrige Schuldzinsengezahlte Vorsteuerbeträgean das Finanzamt gezahlte und ggf. verrechnete UmsatzsteuerRücklagen, stille Reserven und/oder Ausgleichspostenübrige unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben.Beschränkt ...
Finanzwirtschaftliches Management
  • 29 Texte mit 168 Bildern
  • 329 Übungsaufgaben
  • und 50 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Konzernabschluss IFRS

  1. Ermessensspielräume
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Vereinheitlichung von Ansatz, Ausweis und Bewertung > Bewertung > Ermessensspielräume
    ... der Abschreibung- Methode- DauerAbgrenzung der Leasing-Methoden- Operate-Leasing- Finance-LeasingLangfristfertigung- Bestimmung des FertigstellungsgradesBewertung von Rückstellungen (IAS 37)Wertminderungen- Beurteilung- Ermittlung des erzielbaren BetragsAuch für Gemeinschaftsunternehmen und assoziierte Unternehmen ist eine Vereinheitlichung von Ansatz und Bewertung vonnöten.
Konzernabschluss IFRS
  • 187 Texte mit 61 Bildern
  • 212 Übungsaufgaben
  • und 0 Videos



einmalig 129,00 Euro / kein Abo
inkl. 19% Mehrwertsteuer


Planen und durchführen von Marketingmaßnahmen

  1. Absatzfinanzierungspolitik
    Einführung und Umsetzung von Marketing-, Sponsoring- und Fundraisingmaßnahmen > Handlungsmöglichkeiten der Kontrahierungspolitik > Absatzfinanzierungspolitik
    ... Endverbraucher (Teilzahlungsgeschäft)LeasingFactoring. 03. Was ist ein Lieferantenkredit?Ein Lieferantenkredit entsteht dadurch, dass der Lieferant bzw. Dienstleister im Gesundheitswesen dem Kunden ein Zahlungsziel einräumt, z. B. „14 Tage 2 % Skonto, 30 Tage netto“.Durch die Inanspruchnahme des Zahlungsziels über die Skontofrist hinaus, entstehen Kosten in Höhe des entgangenen Skontos. Der Lieferantenkredit ist daher in der Regel sehr teuer.Die ...
Einfhrung in das Marketing
  • 57 Texte mit 55 Bildern
  • 133 Übungsaufgaben
  • und 20 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Recht und Steuern

  1. Grundlagen des Insolvenzrechts
    Rechtliche Zusammenhänge > BGB Sachenrecht > Grundlagen des Insolvenzrechts
    ... Dauerschuldverhältnisse (z. B. Miete, Leasing, Pacht, Sicherungsübereignungen) bestehen weiter.Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse bestehen fort, Löhne und Gehälter ab Verfahrenseröffnung sind Massekosten; Löhne und Gehälter aus der Zeit vor Verfahrenseröffnung sind normale Insolvenzforderungen, Arbeitnehmer sind allerdings durch den Anspruch auf Insolvenzgeld für die letzten 3 Monate vor Eröffnung des Verfahrens vor Ausfällen geschützt ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 28 Texte mit 68 Bildern
  • 100 Übungsaufgaben
  • und 12 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Webinare

  1. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 04.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  2. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 04.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  3. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 04.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  4. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 04.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernz...
  5. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 10.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  6. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 10.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  7. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 10.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen S...
  8. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 10.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernz...
  9. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 19.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften Hinweis: Der Fachdozent wird noch bekanntgegeben.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter anko...
  10. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 19.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften Hinweis: Der Fachdozent wird noch bekanntgegeben.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter anko...
  11. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 19.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften Hinweis: Der Fachdozent wird noch bekanntgegeben.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihre...
  12. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 19.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften.   Ihr Referent Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.   Lernz...
  13. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 4
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 13.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Wei...
  14. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 3
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 13.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Wei...
  15. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 13.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Wei...
  16. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 13.07., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht   Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Wei...
  17. Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...FFFF66; color:#FF0000;">Leasing, Grundstücke, Umlaufvermögen Montag, 6.01., 18:00 - 21:00 Uhr: Eigenkapital, IFRS-Vorschriften   Lernziele Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern: Bilanz nach Handelsrecht Bilanz nach Steuerrecht Bilanz nach IAS/IFRS Konzernbilanz nach Handelsrecht Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie ...
  18. Crashkurs Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...nbauten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere, Leasing, die Konzernrechnungslegung nach HGB und die internationale Rechnungslegung nach IAS sowie IFRS ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert sowie den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  19. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...gio), Effektivzins (statisch und dynamisch) sowie Leasing. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  20. Crashkurs Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen - Tag 2
    ...nbauten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere, Leasing, die Konzernrechnungslegung nach HGB und die internationale Rechnungslegung nach IAS sowie IFRS ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert sowie den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  21. Crashkurs Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
    ...nbauten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere, Leasing, die Konzernrechnungslegung nach HGB und die internationale Rechnungslegung nach IAS sowie IFRS ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert sowie den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  22. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ...n, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  23. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    .... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  24. Crashkurs Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...uten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing. Kurzum wird Ihnen umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt! Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und rote Fäden bereit. Nach dem Webinar erhalten Sie zudem die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt....
  25. Crashkurs Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...uten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing. Kurzum wird Ihnen umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt! Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und rote Fäden bereit. Nach dem Webinar erhalten Sie zudem die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt....
  26. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  27. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  28. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...), Effektivzins (statisch und dynamisch) sowie Leasing. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  29. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...ch), Leasing. Kurzum: die großen Themen aus Investition & Finanzierung werden wir mit Euch behandeln. Und das alles genau richtig vor der Prüfung....
  30. [Wiederholungstermin] Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    .... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  31. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  32. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  33. Crashkurs Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...uten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing. Kurzum wird Ihnen umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt! Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und rote Fäden bereit. Nach dem Webinar erhalten Sie zudem die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt....
  34. Crashkurs Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...uten, Verbrauchsfolgebewertungen, Wertpapiere und Leasing. Kurzum wird Ihnen umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt! Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und rote Fäden bereit. Nach dem Webinar erhalten Sie zudem die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt....
  35. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  36. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  37. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...gio), Effektivzins (statisch und dynamisch) sowie Leasing. Kurzum wird Dir umfangreich prüfungsrelevantes Wissen vermittelt!...
  38. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht - Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  39. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  40. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Tag 2- Nachmittag
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  41. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Tag 2
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  42. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Nachmittag
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  43. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  44. Crashkurs Investition und Finanzierung
    ...ch), Leasing. Kurzum: die großen Themen aus Investition & Finanzierung werden wir mit Euch behandeln. Und das alles genau richtig vor der Prüfung....
  45. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Tag 2- Nachmittag
    ... ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  46. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Tag 2
    ... ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  47. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht- Nachmittag
    ... ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  48. Crashkurs Buchführung nach nationalem Handels- und Steuerrecht
    ... ein. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  49. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  50. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  51. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  52. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  53. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management- Tag 2
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  54. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  55. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  56. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  57. Crashkurs Teil A: Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. *Absatz* Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  58. Crashkurs Teil A: Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 3
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  59. Crashkurs Teil A: Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management - Tag 2
    ...nzplänen, der ordentlichen Kapitalerhöhung, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen. Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...
  60. Crashkurs Teil A: Kostenrechnung und Finanzwirtschaftliches Management
    ...ng, dem Leasing, der Kapitalwertberechnung und den Finanzierungsformen.Vor dem Webinar stellen wir Ihnen die Aufgabenstellungen und die Roten Fäden bereit und im Nachhinein erhalten Sie die Mitschriften von Daniel Lambert und den Video-Mitschnitt des Webinars. Jetzt anmelden!...