Konzernabschluss IFRS

  1. Vorbereitung der Konsolidierung
    Vorbereitung der Konsolidierung
    ... von Ansatz, Ausweis und BewertungWährungsumrechnungDas Video wird geladen...
  2. Währungsumrechnung
    Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung
    ... danach über dieMethoden der Währungsumrechnung.EinführungDas Video wird geladen...
  3. Überblick über Umrechnungsmethoden
    Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Umrechnungsmethoden > Überblick über Umrechnungsmethoden
    Nach dem zeitlichen Bezug des Umrechnungskurses unterscheidet manhistorische Kurse,Durchschnittskurse undStichtagskurse.Es existieren unterschiedliche Möglichkeiten der Währungsumrechnung, nämlich dieMethode der funktionalen WährungStichtagskursmethode,- unmodifiziert,- modifiziert und dieZeitbezugsmethode.Bei der reinen (= unmodifizierten) Stichtagskursmethode werden alle Positionen einheitlich zum Kurs am Bilanzstichtag umgerechnet. Es existieren daher keine Umrechnungsdifferenzen. ...
  4. Modifizierte Stichtagskursmethode
    Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Umrechnungsmethoden > Modifizierte Stichtagskursmethode
    ... Jahresüberschusses und mit Ausnahme der Umrechnungsdifferenz) zum historischen Kurs.2. GuV umrechnen. Alles zum Durchschnittskurs, insb. auch den Jahresüberschuss. Dieser ergibt sich also auch durch das Kalkül JÜ = alle Erträge – alle Aufwendungen. Die GuV ist damit komplett und ausgeglichen.3. Berechne die Umrechnungsdifferenz und setze diese in die Bilanz (!). Die Umrechnungsdifferenz ist damit erfolgsneutral, da nicht Teil der GuV. Umrechnungsdifferenz = Summe ...
  5. Lösung: Stichtagskursmethoden
    Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Stichtagskursmethoden > Lösung: Stichtagskursmethoden
    ... bei der reinen Stichtagskursmethode keine Umrechnungsdifferenzen.Modifizierte StichtagskursmethodeHier wird das Eigenkapital zum historischen Kurs umgerechnet, die bilanzielle Umrechnungsdifferenz wird als Sonderposten im Eigenkapital erfolgsneutral ausgewiesen.
  6. Aufgabe: Reine Stichtagskursmethode
    Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Reine Stichtagskursmethode
    ... am Jahresende liegt bei 250 \$.Führe die Umrechnung des Jahresabschlusses der Tochter vom 1.1.2006 und vom 31.12.2006 durch nach der reinen Stichtagskursmethode.
  7. Lösung: Reine Stichtagskursmethode
    Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Reine Stichtagskursmethode > Lösung: Reine Stichtagskursmethode
    ... Jahresüberschuss wird also aus der Umrechnung der Gewinn und Verlustrechnung übernommen.
  8. Aufgabe: Modifizierte Stichtagskursmethode
    Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Modifizierte Stichtagskursmethode
    ... liegt bei 250 \$.Führe die Währungsumrechnung nach der modifizierten Stichtagskursmethode durch.  
  9. Lösung: Modifizierte Stichtagskursmethode
    Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Modifizierte Stichtagskursmethode > Lösung: Modifizierte Stichtagskursmethode
    ... ist erfolgsneutral, weil die Umrechnungsdifferenz als Sonderposten im Eigenkapital ausgewiesen wird. Erträge und Aufwendungen werden zum Durchschnittskurs umgerechnet, da sie zeitraumbezogene Größen sind. Der Jahresüberschuss hingegen wird zum Stichtagskurs umgerechnet, weil es sich hierbei um eine stichtagskursbezogene Größe handelt. Da jedoch der Jahresüberschuss der Saldo aus Erträgen und Aufwendungen ist, kommt eine Umrechnungsdifferenz ...
  10. Rechnungslegungskreis
    Rechnungslegungskreis
    ... von Ansatz, Ausweis, Bewertung und Währungsumrechnung. Im Ergebnis erhält man die Handelsbilanz II.3. Ergebnisunterschiede durch die Währungsumrechnung treten auf. Man kalkuliert die umgerechnete Handelsbilanz II.4. Konsolidierungsmaßnahmen schließen sich an, alsoKapitalkonsolidierungSchuldenkonsolidierungZwischenerfolgseliminierung undAufwands- und Ertragskonsolidierung.Es resultiert die vorläufige Konzernbilanz.5. Ergebnisunterschiede durch die Equity-Bewertung ...
  11. Eigenkapitalspiegel
    Weitere Bestandteile des Konzernabschlusses > Eigenkapitalspiegel
    ... Kap.sonstige RücklagenGewinnrücklagenUmrechnungsdifferenzRL für Wertschwankungen aus SicherungsgeschäftenRL für zur Veräußerung klassif. FinanzanlagenNeubewertungs-RLSumme EK des Vorjahres Änderung der Bewertungsmethodeangepasstes EK Vorjahr KapitalerhöhungenKapitalherabsetzungenDividendenzahlungenPeriodengesamterfolgVereinnahmung der Neubewertungs-RL (IAS 16.41, IAS 38.87)EK zum Stichtag des akt. Jahres
  12. Methode der funktionalen Währung
    Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Umrechnungsmethoden > Methode der funktionalen Währung
    Die Währungsumrechnung nach IFRS findet sich in IAS 21. Hierbei ist die Methode der funktionalen Währung vorgeschrieben. Dies bedeutet, dass der Konzernabschluss in der Währung des Landes aufzustellen ist, welches für die Unternehmenstätigkeit den wirtschaftlichen Schwerpunkt bildet (IAS 21.9).Hierbei gilt folgendes:ausländisches Tochterunternehmen ...ist selbständig: die modifizierte Stichtagskursmethode ist anzuwenden,ist unselbständig (= verlängerte ...
  13. Zeitbezugsmethode
    Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Umrechnungsmethoden > Zeitbezugsmethode
    Die Zeitbezugsmethode funktioniert so:Bilanz und Umrechnung nach ZeitbezugsmethodeAktivaUmrechnungPassivaUmrechnungAnlagevermögen Eigenkapitalnicht-monetäre Posten = Umrechnung zum historischen Kurs Immaterielles Vermögennicht-monetäre Posten = Umrechnung zum historischen KursFremdkapital  Sachanlagennicht-monetäre Posten = Umrechnung zum historischen Kurs Rückstellungenmonetäre Posten = Umrechnung zum Stichtagskurs Finanzanlagen  Verbindlichkeitenmonetäre ...
  • 189 Texte
  • 203 Übungsaufgaben
  • und 37 Videos



einmalig 129,00 Euro / kein Abo
inkl. 19% Mehrwertsteuer


Deskriptive Statistik

  1. Umbasierung
    Indexrechnung > Umbasierung und Verkettung von Indizes > Umbasierung
    ... ändert. Dies geschieht durch die UmrechnungUmbasierung von Zeitreihenwerten $$\ PI_{k,t}^*={PI_{0,t} \over PI_{0,k}} $$und zwar von der 0. auf die k. Periode. Dieser durch Umbasierung errechnete Wert stimmt allerdings nur dann generell mit dem tatsächlichen Wert $\ PI_{0,t} $ überein, wenn die o.g. Rundprobe erfüllt ist.Umbasierung am BeispielFür das Beispiel 70 des Düsseldorfer Studenten Hubert möchte man z.B. die Zahlen umbasieren auf das Basisjahr ...
  2. Skalentransformation auf der Kardinalskala
    Grundbegriffe der deskriptiven Statistik > Skalentransformation > Skalentransformation auf der Kardinalskala
    ... wir schon aus Beispiel 10 wissen, lautet die Umrechnungsformel von $\ ^{\circ}\mathrm{C} $ in $\ ^{\circ}\mathrm{F} $: $\ ^{\circ}\mathrm{F} = {9 \over 5}^{\circ}\mathrm{C} + 32 $. Lösen wir nach °C auf: $\ °C = {5 \over 9}°F - {160 \over 9} $ und wir wissen, dass 68°F der Temperatur 20°C entsprechen. Das Merkmal Temperatur bleibt intervallskaliert, ob in Grad Celsius oder in Grad Fahrenheit angegeben. Intervall skalierte Merkmale werden linear transformiert nach der ...
  3. Grundlagen Skalentransformation
    Grundbegriffe der deskriptiven Statistik > Skalentransformation > Grundlagen Skalentransformation
    ... Transformation wäre nun z.B. die Umrechnung in die englische/amerikanische Unze (oz). Hierbei ist 1 oz = 28,35 g und somit wiegt das 50 g Ei dann 50/28,35 = 1,76 oz und das 60 g Ei wiegt nun 2,12 oz. Auch dieses Gewichtsmaß ist verhältnisskaliert, es entstand demnach kein Informationsverlust. Teilen wir jedoch die Eier in die üblichen Gewichtsklassen S (unter 53 g), M (53 bis unter 63 g), L (63 – 73 g) und XL (über 73 g) ein, so fällt das 50 g Ei ...
  4. Metrische Skalen - Intervallskala
    Grundbegriffe der deskriptiven Statistik > Skalierungen > Metrische Skalen - Intervallskala
    ... Grad Fahrenheit (°F) um, so gilt wegen der Umrechnungsformel $\ °F = {9 \over 5}°C + 32 $, dass eine Temperatur von 20°C einer Temperatur von $\ {9 \over 5} \cdot 20°C + 32 = 68°F $ entspricht, analog ist 10°C dann 50°F. Die zweite Temperatur ist dann aber nicht mehr doppelt so groß wie die erste: $\ {68°F \over 50°F}= 1,36\ ≠\ 2 = {20°C \over 10°C} $. Die Aussage „ist doppelt so warm wie”, die bei der Einteilung in °C noch ...
  • 103 Texte mit 37 Bildern
  • 181 Übungsaufgaben
  • und 27 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Externes Rechnungswesen

  1. Anhang
    Der Jahresabschluss > Pflichtbestandteile des Jahresabschlusses > Anhang
    ... für eventuelle Umrechnungen in Euro (aus einer Fremdwährung)Abweichungen von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sowie deren Begründungen und Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und ErtragslageAnwendungen einer Bewertungsmethode nach § 240 Abs. 4 und § 256 Satz 1Angabe über die Einbeziehung von Zinsen für Fremdkapital in den HerstellungskostenDie Reihenfolge der Gliederung Nach § 285 HGB sind u.a. folgende Punkte ...
  • 89 Texte mit 45 Bildern
  • 220 Übungsaufgaben
  • und 17 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG