Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!

Konzernabschluss IFRS

  1. Rechnungslegungskreis
    Rechnungslegungskreis
    ... von Ansatz, Ausweis, Bewertung und Währungsumrechnung. Im Ergebnis erhält man die Handelsbilanz II.3. Ergebnisunterschiede durch die Währungsumrechnung treten auf. Man kalkuliert die umgerechnete Handelsbilanz II.4. Konsolidierungsmaßnahmen schließen sich an, alsoKapitalkonsolidierungSchuldenkonsolidierungZwischenerfolgseliminierung undAufwands- und Ertragskonsolidierung.Es resultiert die vorläufige Konzernbilanz.5. Ergebnisunterschiede durch die Equity-Bewertung ...
  2. Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung
    ... von Ansatz, Ausweis und BewertungWährungsumrechnungDas Video wird geladen...(bibu-konzernbilanzierung-nach-ifrs-vorbereitung-der-konsolidierung)
  3. Währungsumrechnung
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung
    ... sind, stellt sich das Problem der Währungsumrechnung von Abschlüssen ausländischer Konzernunternehmen.Abschlusspositionen wieVermögen,Schulden,Eigenkapital sowiePositionen der Ergebnisrechnungsind auf der Ebene des Einzelabschlusses zunächst in der funktionalen Währung zu erfassen bzw. in diese umzurechnen; erst anschließend kommen die in IAS 21.38 – 21.43 enthaltenen Regeln zur Umrechnung ausländischer Abschlüsse in eine andere Berichtswährung ...
  4. Umrechnung von Fremdwährungstransaktionen in die funktionale Währung
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Umrechnung von Fremdwährungstransaktionen in die funktionale Währung
    ... umzurechnen; die dabei entstehenden Umrechnungsdifferenzen sind grundsätzlich erfolgswirksam zu behandeln (IAS 21.28).Einzige Ausnahme hinsichtlich der erfolgswirksamen Behandlung von Währungsumrechnungsdifferenzen sind die Währungsumrechnungsdifferenzen, die bei Umrechnung der sog. „Nettoinvestition der berichtenden Einheit in einen ausländischen Geschäftsbetrieb” entstehen. Hierbei handelt es sich neben den die gesellschaftsrechtliche Beteiligung ...
  5. Umrechnung des auf Basis der funktionalen Währung erstellten Abschlusses in die Berichtswährung
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Umrechnung des auf Basis der funktionalen Währung erstellten Abschlusses in die Berichtswährung
    Im dritten Schritt erfolgt ggfs. eine Umrechnung des in funktionaler Währung erstellten Abschlusses in eine von der funktionalen Währung abweichende Berichtswährung.Sofern es sich bei der funktionalen Währung nicht um die Währung einer Hyperinflationsökonomie handelt, gelten für die Umrechnung folgende Regeln:Die Vermögens- und Schuldposten sind mit dem jeweiligen Stichtagskurs, die Aufwands- und Ertragsposten mit den Wechselkursen am Tag der Geschäftsvorfälle ...
  6. Abschlüsse aus Hochinflationsländern
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Währungsumrechnung > Abschlüsse aus Hochinflationsländern
    Besonderheiten gelten nach IAS 29 bei der Umrechnung von Abschlüssen, in denen die funktionale Währung diejenige eines Hochinflationslandes ist.Nach IAS 29.3 liegt in quantitativer Betrachtungsweise ein Hochinflationsland vor, wenn sich die kumulierte Preissteigerungsrate innerhalb von drei Jahren 100 % nähert oder 100 % überschreitet.Folgende Länder gelten nach IAS 29 als hochinflationär:ArgentinienSüd-SudanSudanVenezuelaSimbabewVor Umrechnung des in der Währung ...
  7. Lösung: Stichtagskursmethoden
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Stichtagskursmethoden > Lösung: Stichtagskursmethoden
    ... bei der reinen Stichtagskursmethode keine Umrechnungsdifferenzen.Modifizierte StichtagskursmethodeHier wird das Eigenkapital zum historischen Kurs umgerechnet, die bilanzielle Umrechnungsdifferenz wird als Sonderposten im Eigenkapital erfolgsneutral ausgewiesen.
  8. Aufgabe: Reine Stichtagskursmethode
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Reine Stichtagskursmethode
    ... am Jahresende liegt bei 250 \$.Führe die Umrechnung des Jahresabschlusses der Tochter vom 1.1.00 und vom 31.12.00 durch nach der reinen Stichtagskursmethode.
  9. Lösung: Reine Stichtagskursmethode
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Reine Stichtagskursmethode > Lösung: Reine Stichtagskursmethode
    ... Jahresüberschuss wird also aus der Umrechnung der Gewinn und Verlustrechnung übernommen.
  10. Aufgabe: Modifizierte Stichtagskursmethode
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Modifizierte Stichtagskursmethode
    ... liegt bei 250 \$.Führe die Währungsumrechnung nach der modifizierten Stichtagskursmethode durch.  
  11. Lösung: Modifizierte Stichtagskursmethode
    Konsolidierung > Notwendige Maßnahmen zur Vorbereitung der Konsolidierung > Selbstkontrollaufgaben zu Vorbereitung der Konsolidierung > Aufgabe: Modifizierte Stichtagskursmethode > Lösung: Modifizierte Stichtagskursmethode
    ... ist erfolgsneutral, weil die Umrechnungsdifferenz als Sonderposten im Eigenkapital ausgewiesen wird. Erträge und Aufwendungen werden zum Durchschnittskurs umgerechnet, da sie zeitraumbezogene Größen sind. Der Jahresüberschuss hingegen wird zum Stichtagskurs umgerechnet, weil es sich hierbei um eine stichtagskursbezogene Größe handelt.Da jedoch der Jahresüberschuss der Saldo aus Erträgen und Aufwendungen ist, kommt eine Umrechnungsdifferenz ...
  12. Eigenkapitalspiegel
    Weitere Bestandteile des Konzernabschlusses > Eigenkapitalspiegel
    ... Kap.sonstige RücklagenGewinnrücklagenUmrechnungsdifferenzRL für Wertschwankungen aus SicherungsgeschäftenRL für zur Veräußerung klassif. FinanzanlagenNeubewertungs-RLSumme                         EK des Vorjahres         Änderung der Bewertungsmethode      angepasstes ...
Konzernabschluss IFRS
  • 187 Texte mit 61 Bildern
  • 212 Übungsaufgaben
  • und 35 Videos



einmalig 129,00 Euro / kein Abo
inkl. 19% Mehrwertsteuer


Deskriptive Statistik

  1. Metrische Skalen - Intervallskala
    Grundbegriffe der deskriptiven Statistik > Skalierungen > Metrische Skalen - Intervallskala
    ... Grad Fahrenheit (°F) um, so gilt wegen der Umrechnungsformel $\ °F = {9 \over 5}°C + 32 $, dass eine Temperatur von 20°C einer Temperatur von $\ {9 \over 5} \cdot 20°C + 32 = 68°F $ entspricht, analog ist 10°C dann 50°F. Die zweite Temperatur ist dann aber nicht mehr doppelt so groß wie die erste: $\ {68°F \over 50°F}= 1,36\ ≠\ 2 = {20°C \over 10°C} $. Die Aussage „ist doppelt so warm wie”, die bei der Einteilung in °C noch ...
  2. Grundlagen Skalentransformation
    Grundbegriffe der deskriptiven Statistik > Skalentransformation > Grundlagen Skalentransformation
    ... Transformation wäre nun z.B. die Umrechnung in die englische/amerikanische Unze (oz). Hierbei ist 1 oz = 28,35 g und somit wiegt das 50 g Ei dann 50/28,35 = 1,76 oz und das 60 g Ei wiegt nun 2,12 oz. Auch dieses Gewichtsmaß ist verhältnisskaliert, es entstand demnach kein Informationsverlust. Teilen wir jedoch die Eier in die üblichen Gewichtsklassen S (unter 53 g), M (53 bis unter 63 g), L (63 – 73 g) und XL (über 73 g) ein, so fällt das 50 g Ei ...
  3. Skalentransformation auf der Kardinalskala
    Grundbegriffe der deskriptiven Statistik > Skalentransformation > Skalentransformation auf der Kardinalskala
    ... wir schon aus Beispiel 10 wissen, lautet die Umrechnungsformel von $\ ^{\circ}\mathrm{C} $ in $\ ^{\circ}\mathrm{F} $: $\ ^{\circ}\mathrm{F} = {9 \over 5}^{\circ}\mathrm{C} + 32 $. Lösen wir nach °C auf: $\ °C = {5 \over 9}°F - {160 \over 9} $ und wir wissen, dass 68°F der Temperatur 20°C entsprechen. Das Merkmal Temperatur bleibt intervallskaliert, ob in Grad Celsius oder in Grad Fahrenheit angegeben. Intervall skalierte Merkmale werden linear transformiert nach der ...
  4. Umbasierung
    Indexrechnung > Umbasierung und Verkettung von Indizes > Umbasierung
    ... ändert. Dies geschieht durch die UmrechnungUmbasierung von Zeitreihenwerten $$\ PI_{k,t}^*={PI_{0,t} \over PI_{0,k}} $$und zwar von der 0. auf die k. Periode. Dieser durch Umbasierung errechnete Wert stimmt allerdings nur dann generell mit dem tatsächlichen Wert $\ PI_{0,t} $ überein, wenn die o.g. Rundprobe erfüllt ist.Umbasierung am BeispielFür das Beispiel 70 des Düsseldorfer Studenten Hubert möchte man z.B. die Zahlen umbasieren auf das Basisjahr ...
Deskriptive Statistik
  • 103 Texte mit 69 Bildern
  • 212 Übungsaufgaben
  • und 27 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Rechnungswesen

  1. Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze
    Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens > Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze
    imported
    ... (Imparitätsprinzip). (Ausnahme bei Umrechnung von auf fremde Währung lautende Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten bei einer Restlaufzeit von einem Jahr oder weniger (§ 256a HGB) Grundsatz der Periodenabgrenzung § 252 Abs. 1 Nr. 5 HGBAufwendungen und Erträge sind dem Geschäftsjahr zuzuordnen, in dem sie verursacht wurden. Grundsatz der Bewertungsstetigkeit § 252 Abs. 1 Nr. 6 HGBEs darf zwischen ...
  2. Aufbau der Bilanz
    Finanzbuchhaltung > Jahresabschluss > Aufbau der Bilanz
    imported
    ... ist im Gegensatz zur Bilanz eine Zeitraumrechnung, die für Kapitalgesellschaften in § 275 Abs. 2 HGB gesetzlich vorgeschrieben ist. Sie zeigt, wie der Unternehmenserfolg zustande gekommen ist (Gegenüberstellung von Aufwendungen und Erträgen). 06. Wie ist die GuV-Rechnung einer Kapitalgesellschaft gegliedert?Die Gliederung nach dem Gesamtkostenverfahren ist nach BilRUG zwingend vorgegeben: 1.Umsatzerlöse+/–2.Erhöhung oder ...
  3. Kalkulationsverfahren
    Kosten- und Leistungsrechnung > Kostenträgerrechnung > Kalkulationsverfahren
    imported
    ... ergibt die Recheneinheit je Sorte (= Umrechnung der Mengen auf die Einheitssorte).Die Division der Gesamtkosten durch die Summe der Recheneinheiten (RE) ergibt die Stückkosten der Einheitssorte: 104.400 € : 87.000 RE = 1,20 €/Stk.Die Multiplikation der Stückkosten der Einheitssorte mit der ÄquivalenzZiffer je Sorte ergibt die Stückkosten je Sorte: 1,20 • 1,4 = 1,68Spalte (5) zeigt die anteiligen Gesamtkosten ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 18 Texte mit 86 Bildern
  • 60 Übungsaufgaben
  • und 20 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Externes Rechnungswesen

  1. Anhang
    Der Jahresabschluss > Pflichtbestandteile des Jahresabschlusses > Anhang
    ... für eventuelle Umrechnungen in Euro (aus einer Fremdwährung)Abweichungen von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sowie deren Begründungen und Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und ErtragslageAnwendungen einer Bewertungsmethode nach § 240 Abs. 4 und § 256 Satz 1Angabe über die Einbeziehung von Zinsen für Fremdkapital in den HerstellungskostenDie Reihenfolge der Gliederung Nach § 285 HGB sind u.a. folgende Punkte ...
Externes Rechnungswesen
  • 89 Texte mit 76 Bildern
  • 260 Übungsaufgaben
  • und 17 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Makroökonomie

  1. Herleitung der ZZ-Kurve im Mundell-Fleming-Modell
    Mundell-Fleming-Modelle > Herleitung der ZZ-Kurve im Mundell-Fleming-Modell
    Abb. 40: IS-, LM-, ZZ-Kurve
    ... des DevisenbilanzsaldosBei der Umrechnung des Devisenbilanzsaldo erhält man:$ DB Saldo = Ex(Y*, e) – Im(Y , e) + Kap.imp.(i , i*, e) – Kap.exp.(i , i*, e)$.Endogene und exogene Größen des ModellsDas Volkseinkommen Y und der Inlandszins i sind in der vorliegenden Gleichung (und im vorliegenden Modell) endogen. Dahingegen sind die anderen Größen, wozu das ausländische Volkseinkommen Y*, der Auslandszins i* sowie der Wechselkurs ...
Makrokonomie
  • 104 Texte mit 122 Bildern
  • 284 Übungsaufgaben
  • und 41 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Unternehmensführung

  1. Betriebsstatistik als Entscheidungshilfe
    Betriebsorganisation > Analysemethoden > Betriebsstatistik als Entscheidungshilfe
    imported
    ... 2,\; …,\; r$$ Durch Umrechnung gelangt man zu folgender Formel; damit lässt sich die Varianz leichter berechnen:$$σ^{2} = \frac{1}{N} Σ\; N_{j}x_{j}^{2} – μ^{2}$$Bei einer hohen Zahl von Messwerten empfiehlt sich eine Arbeitstabelle zur Berechnung der Varianz:xjNjxj2Njxj2xj – μ(xj – μ)2(xj – μ)2Nj3,0019,009,00– 1,652,722,723,1529,9219,84– 1,502,254,503,45111,9011,90– 1,201,441,443,75114,0614,06– 0,900,810,814,05216,4032,80– 0,600,360,724,20217,6435,28– 0,450,200,404,35118,9218,92– 0,300,090,094,50320,2560,75– 0,150,020,064,65321,6264,870,000,000,004,80223,0446,080,150,020,044,95124,5024,500,30,090,095,10426,01104,040,450,200,805,25227,5655,120,600,360,725,40129,1629,160,750,560,565,55130,8030,800,900,810,815,85134,2234,221,201,441,446,00136,0036,001,,351,821,826,45141,6041,601,803,243,24Σ39 668,97  20,26 ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 24 Texte mit 137 Bildern
  • 100 Übungsaufgaben
  • und 12 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Investition, Finanzierung, betr. RW, Controlling

  1. Plankostenrechnung
    Kosten- und Leistungsrechnung > Plankostenrechnung
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... der Kostenträgerzeitraumrechnung bzw. der Kostenträgerstückrechnung auf der Basis von Plankosten; Ermittlung der Abweichungen bei einem Kostenträger je Periode bzw. Vergleich der Plankalkulation (auf Basis von Plankosten) mit der Nachkalkulation (auf Basis tatsächlich entstandener Istkosten).Die Istkosten der Plankostenrechnung (PKR) unterscheiden sich von den Istkosten der Istkostenrechnung (IKR): IKRIstkostenrechnung (KIKR)→Istkosten = Istmenge •  ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 34 Texte mit 102 Bildern
  • 70 Übungsaufgaben
  • und 18 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG