ZU DEN KURSEN!

Kosten- und Erlösrechnung - Selbstkosten, Stückgewinne und Zuschlagssätze - Berechnung

Kursangebot | Kosten- und Erlösrechnung | Selbstkosten, Stückgewinne und Zuschlagssätze - Berechnung

Kosten- und Erlösrechnung

Selbstkosten, Stückgewinne und Zuschlagssätze - Berechnung

Merke

Hier klicken zum Ausklappen In der differenzierenden Zuschlagskalkulation werden die Gemeinkosten als prozentualer Zuschlag auf die Einzelkosten kalkuliert.

Berechnung der Selbstkosten

a) Man erhält mit den vorgegebenen Zuschlagsätzen

Kosten R T S
Materialeinzelkosten302832
Materialgemeinkosten $\ (= 0,5 \cdot MEK) $151416
Fertigungseinzelkosten213527
Fertigungsgemeinkosten $\ (= 0,6 \cdot FEK) $12,62116,2
= Herstellkosten78,69891,2
Kosten Verw. $\ (= 0,15 \cdot HK) $11,7914,713,68
Kosten Vertrieb $\ (= 0,1 \cdot HK) $7,869,89,12
Selbstkosten98,25122,5114
Preise100150140
Gewinne1,7527,526


Tab. 101: Differenz. Zuschlagskalkulation mit gegeb. Zuschlagssätzen

Kritik an der differenzierenden Zuschlagskalkulation wird an einem Punkt geübt: Man tut so, als würden die Einzelkosten die Gemeinkosten verursachen.

Berechnung der Zuschlagssätze


b) Es gilt nun, die Zuschlagsätze neu zu berechnen. So kalkuliert man bspw. jenen der Materialkosten durch $$\ ZS_{MK}={Materialgemeinkosten \over alle\ Materialeinzelkosten} $$ Aber Achtung!

Methode

Hier klicken zum Ausklappen Entscheidend ist das Wort „alle“ Materialeinzelkosten im Nenner der Formel. Dies bedeutet nämlich, dass sämtliche Produkte herangezogen werden.

Konkret sind alle Materialeinzelkosten MEK also gegeben durch $$\ MEK = Materialeinzelkosten\ pro\ Produkt \cdot Mengen $$ $$\ = 30 \cdot 2.000 + 28 \cdot 3.000 + 32 \cdot 4.000= 272.000\ € $$
Der Zuschlagsatz der Materialkosten errechnet sich also durch
$$\ ZS_{MK}= {Materialgemeinkosten \over alle\ Materialeinzelkosten} $$ $$\ = {99.000 \over 272.000} = 36,3971\ \% $$ Analog kalkuliert man den Zuschlagssatz der Fertigungskosten: $$\ ZS_{FK}= {Fertigungsgemeinkosten \over alle\ Fertigungseinzelkosten} $$ $$\ ={125.000 \over 21 \cdot 2.000 + 35 \cdot 3.000 + 27 \cdot 4.000} $$ $$\ = {125.000 \over 255.000}=49,0196\ \% $$
Die Zuschlagssätze für die Verwaltungs- und Vertriebskosten errechnen sich nach den Formeln
$$\ ZS_{Verwaltung}={Gemeinkosten\ Verwaltung \over alle\ Herstellkosten} $$ $$\ ZS_{Vertrieb}={Gemeinkosten\ Vertrieb \over alle\ Herstellkosten} $$ Man rechnet hier also
$$\ ZS_{Verwaltung}={Gemeinkosten\ Verwaltung \over alle\ Herstellkosten} $$ $$\ ={120.000 \over 272.000 + 255.000 + 99.000+125.000} $$ $$\ = {120.000 \over 751.000}= 15,9787\ \% $$ $$\ ZS_{Vertrieb}={Gemeinkosten\ Vertrieb \over alle\ Herstellkosten} $$ $$\ = {60.000 \over 751.000}= 7,98935\ \% $$

Methode

Hier klicken zum Ausklappen Man könnte die gesamten Herstellkosten von 751.000 € auch anders ausrechnen, nämlich indem man die Stückherstellkosten (aus der Tabelle) mit den jeweiligen Mengen multipliziert.

$$\ Gesamte\ Herstellkosten = \sum Stückherstellkosten_i \cdot Mengen_i $$ Rechnen wird dies nach:
$$\ Gesamte\ Herstellkosten= \sum Stückherstellkosten_i \cdot Mengen_i $$ $$\ =72,21 \cdot 2.000 + 90,35 \cdot 3.000+83,89 \cdot 4.000= 751.030\ € $$
Schließlich legt man los, weil man nun alle Zuschlagssätze kennt:

Kosten, Preis, Gewinn R T S
MEK302832
MGK (= 0,3639·MEK)10,9210,1911,65
FEK213527
FGK (= 0,49019· FEK)10,2917,1613,24
= HK 72,21 90,35 83,89
KVW (= 0,15978·HK)11,5414,4413,4
KVW (= 0,07989·HK)5,777,226,7
Selbstkosten89,52112,01103,99
Preis100150140
Stückgewinn10,4837,9936,11


Tab. 102: Differenz. Zuschlagskalkulation mit angep. Zuschlagssätzen