ZU DEN KURSEN!

Kosten- und Erlösrechnung - Selbstkosten, Stückgewinne und Zuschlagssätze - Berechnung

Kursangebot | Kosten- und Erlösrechnung | Selbstkosten, Stückgewinne und Zuschlagssätze - Berechnung

Kosten- und Erlösrechnung

Selbstkosten, Stückgewinne und Zuschlagssätze - Berechnung

Merke

In der differenzierenden Zuschlagskalkulation werden die Gemeinkosten als prozentualer Zuschlag auf die Einzelkosten kalkuliert.

Berechnung der Selbstkosten

a) Man erhält mit den vorgegebenen Zuschlagsätzen

Kosten R T S
Materialeinzelkosten 30 28 32
Materialgemeinkosten $\ (= 0,5 \cdot MEK) $ 15 14 16
Fertigungseinzelkosten 21 35 27
Fertigungsgemeinkosten $\ (= 0,6 \cdot FEK) $ 12,6 21 16,2
= Herstellkosten 78,6 98 91,2
Kosten Verw. $\ (= 0,15 \cdot HK) $ 11,79 14,7 13,68
Kosten Vertrieb $\ (= 0,1 \cdot HK) $ 7,86 9,8 9,12
Selbstkosten 98,25 122,5 114
Preise 100 150 140
Gewinne 1,75 27,5 26


Tab. 101: Differenz. Zuschlagskalkulation mit gegeb. Zuschlagssätzen

Kritik an der differenzierenden Zuschlagskalkulation wird an einem Punkt geübt: Man tut so, als würden die Einzelkosten die Gemeinkosten verursachen.

Berechnung der Zuschlagssätze


b) Es gilt nun, die Zuschlagsätze neu zu berechnen. So kalkuliert man bspw. jenen der Materialkosten durch $$\ ZS_{MK}={Materialgemeinkosten \over alle\ Materialeinzelkosten} $$ Aber Achtung!

Methode

Entscheidend ist das Wort „alle“ Materialeinzelkosten im Nenner der Formel. Dies bedeutet nämlich, dass sämtliche Produkte herangezogen werden.

Konkret sind alle Materialeinzelkosten MEK also gegeben durch $$\ MEK = Materialeinzelkosten\ pro\ Produkt \cdot Mengen $$ $$\ = 30 \cdot 2.000 + 28 \cdot 3.000 + 32 \cdot 4.000= 272.000\ € $$
Der Zuschlagsatz der Materialkosten errechnet sich also durch
$$\ ZS_{MK}= {Materialgemeinkosten \over alle\ Materialeinzelkosten} $$ $$\ = {99.000 \over 272.000} = 36,3971\ \% $$ Analog kalkuliert man den Zuschlagssatz der Fertigungskosten: $$\ ZS_{FK}= {Fertigungsgemeinkosten \over alle\ Fertigungseinzelkosten} $$ $$\ ={125.000 \over 21 \cdot 2.000 + 35 \cdot 3.000 + 27 \cdot 4.000} $$ $$\ = {125.000 \over 255.000}=49,0196\ \% $$
Die Zuschlagssätze für die Verwaltungs- und Vertriebskosten errechnen sich nach den Formeln
$$\ ZS_{Verwaltung}={Gemeinkosten\ Verwaltung \over alle\ Herstellkosten} $$ $$\ ZS_{Vertrieb}={Gemeinkosten\ Vertrieb \over alle\ Herstellkosten} $$ Man rechnet hier also
$$\ ZS_{Verwaltung}={Gemeinkosten\ Verwaltung \over alle\ Herstellkosten} $$ $$\ ={120.000 \over 272.000 + 255.000 + 99.000+125.000} $$ $$\ = {120.000 \over 751.000}= 15,9787\ \% $$ $$\ ZS_{Vertrieb}={Gemeinkosten\ Vertrieb \over alle\ Herstellkosten} $$ $$\ = {60.000 \over 751.000}= 7,98935\ \% $$

Methode

Man könnte die gesamten Herstellkosten von 751.000 € auch anders ausrechnen, nämlich indem man die Stückherstellkosten (aus der Tabelle) mit den jeweiligen Mengen multipliziert.

$$\ Gesamte\ Herstellkosten = \sum Stückherstellkosten_i \cdot Mengen_i $$ Rechnen wird dies nach:
$$\ Gesamte\ Herstellkosten= \sum Stückherstellkosten_i \cdot Mengen_i $$ $$\ =72,21 \cdot 2.000 + 90,35 \cdot 3.000+83,89 \cdot 4.000= 751.030\ € $$
Schließlich legt man los, weil man nun alle Zuschlagssätze kennt:

Kosten, Preis, Gewinn R T S
MEK 30 28 32
MGK (= 0,3639·MEK) 10,92 10,19 11,65
FEK 21 35 27
FGK (= 0,49019· FEK) 10,29 17,16 13,24
= HK 72,21 90,35 83,89
KVW (= 0,15978·HK) 11,54 14,44 13,4
KVW (= 0,07989·HK) 5,77 7,22 6,7
Selbstkosten 89,52 112,01 103,99
Preis 100 150 140
Stückgewinn 10,48 37,99 36,11


Tab. 102: Differenz. Zuschlagskalkulation mit angep. Zuschlagssätzen