Kosten- und Leistungsrechnung

  1. Lernziele und Ausblick
    Grundlagen > Zentrale Begriffe der Kostenrechnung > Lernziele und Ausblick
    Das Video wird geladen...Sie sollen die wichtigsten Begriffe der Kostenrechnung, wie Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen und Kosten, verinnerlichen und voneinander abgrenzen können. Hiernach sollen Sie die Prinzipien der Kostenrechnung kennenlernen.Wir klären zunächstBegriffe der Kostenrechnung und dannPrinzipien.Die Begriffe zu verstehen und richtig anzuwenden ist äußerst wichtig für das Verständnis. Achten Sie insbesondere auf die Unterschiede zwischen Kosten ...
  2. Aufwendungen und Kosten
    Grundlagen > Zentrale Begriffe der Kostenrechnung > Aufwendungen und Kosten
    ... undnicht außerordentlich sind.Das Video wird geladen... Beispiel 1: Eine nicht betriebszweckbezogene Aufwendung liegt vor, wenn ein Industrieunternehmen eine Spende für karitative Zwecke leistet. Der Betriebszweck wird höchstens sehr indirekt gefördert, wenn und weil diese Spende aus Imagegründen erfolgt.Wenn eine Aufwendung nicht betriebszweckbezogen oder periodenfremd oder außerordentlich ist, so handelt es sich nicht um Kosten, sondern vielmehr um neutrale ...
  3. Einzahlungen, Einnahmen, Ertrag und Erlös
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Grundlagen > Zentrale Begriffe der Kostenrechnung > Einzahlungen, Einnahmen, Ertrag und Erlös
    ... istSelbsterstellte und selbstgenutzte Patente.Video zu Einzahlungen, Einnahmen, Erträgen und ErlösenSchauen wir uns nun in einem Video die Definitionen zu den Begriffen Einzahlung, Einnahme, Ertrag und Erlös/Leistung an.Das Video wird geladen...
  4. Begriffe der Kostenrechnung
    Grundlagen > Zentrale Begriffe der Kostenrechnung > Begriffe der Kostenrechnung
    In dem nachfolgenden Lernvideo werden die zentralen Begriffe der Kostenrechnung vorgestellt und voneinander abgegrenzt.Das Video wird geladen...
  5. Verursachungsprinzip
    Grundlagen > Prinzipien der Kostenrechnung > Verursachungsprinzip
    ... und FinalitätsprinzipNun folgt ein Lernvideo zum Kausalitäts- und Finalitätsprinzip:Das Video wird geladen...
  6. Arten von Kosten
    Kostenverläufe > Arten von Kosten > Arten von Kosten
    Das Video wird geladen...LERNZIELE: Sie sollen verstehen, welche Arten von Kosten in Abhängigkeit der produzierten Menge man kennt, wie man sie errechnet und wie man sie beschreibt.Im weiteren Verlauf klären wir folgende Begriffe:Gesamtkosten,Durchschnittskosten,Grenzkosten,Betriebsoptimum und Betriebsminimum.
  7. Grenzkosten
    Kostenverläufe > Arten von Kosten > Grenzkosten
    Herleitung der Grenzkostenkurve
    ... = unendliche kleine) Mengeneinheit kostet.Das Video wird geladen...Anders ausgedrückt wird durch die Grenzkosten angegeben, in welchem Ausmaß sich die Kosten erhöhen, wenn eine Mengeneinheit zusätzlich produziert wird, bzw. in welchem Ausmaß sich die Kosten reduzieren, wenn eine Mengeneinheit weniger hergestellt wird. Graphisch gesprochen bilden die Grenzkosten das Steigungsmaß der Gesamtkostenkurve. Auch die Grenzkostenkurve lässt sich graphisch herleiten.Herleitung ...
  8. Gesamtkostenfunktion - Betriebsoptimum und Betriebsminimum
    Kostenverläufe > Betriebsoptimum und Betriebsminimum > Gesamtkostenfunktion - Betriebsoptimum und Betriebsminimum
    Ertragsgesetzliche Produktionsfunktion
    ... \over x} $$ $$= 10-3x+0,05x^2 $$Video zum Betriebsoptimum und BetriebsminimumDas Video wird geladen...
  9. Kostenartenrechnung - Definition und Aufgaben
    Kostenartenrechnung > Systematisierung > Kostenartenrechnung - Definition und Aufgaben
    Verteilung von Gemeinkosten in der Kostenrechnung
    Das Video wird geladen...LERNZIELE: Sie sollen den Sinn und Zweck der Kostenartenrechnung verstehen, nämlich die Systematisierung und Aufgliederung von Kosten. Weiterhin sollen Sie Verbräuche und Endbestände nach verschiedenen Verbrauchsfolgen berechnen können.Definition der KostenartenrechnungWir klären zunächst die Definition: Die Kostenartenrechnung hat die systematische Erfassung und Gliederung von Kosten zur Aufgabe.Der Name Kostenartenrechnung ist also schlecht ...
  10. Kostenartenrechnung - Systematisierung von Kosten
    Kostenartenrechnung > Systematisierung > Kostenartenrechnung - Systematisierung von Kosten
    ... Leistungen an.Wir schauen uns nun in einem Lernvideo die Systematisierung von Kosten nach dem Bezug an:Das Video wird geladen... Einzelkosten und GemeinkostenNun schauen wir uns ein Video über die Untergliederung der Kostenarten nach der Art der Zurechenbarkeit an:Das Video wird geladen...Einzelkosten sind dem Kalkulationsobjekt direkt zuordenbar, Gemeinkosten sind dies nicht.Gemeinkosten sind der eigentliche Grund, warum das Fach Kostenrechnung überhaupt existiert. Gäbe es ...
  11. Pagatorische Kosten - Definition und Beispiel
    Kostenartenrechnung > Systematisierung > Pagatorische Kosten - Definition und Beispiel
    ... to pay – alles für bezahlen.Das Video wird geladen...
  12. Kalkulatorische Kosten - Definition und Beispiele
    Kostenartenrechnung > Systematisierung > Kalkulatorische Kosten - Definition und Beispiele
    Unterschiede zwischen Aufwand und Kosten
    Video zu kalkulatorischen KostenZunächst ein Video zu den kalkulatorischen Kosten:Das Video wird geladen...Definition von kalkulatorischen KostenUnter dem Begriff der kalkulatorischen Kosten (= Opportunitätskosten) versteht man den höchsten entgangenen Nutzen. Hinsichtlich des Zusammenhangs zu Aufwendungen lassen sich kalkulatorische Kosten in Anderskosten und Zusatzkosten einteilen.Anders- und ZusatzkostenMan spricht von Anderskosten, wenn den Kosten Aufwendungen in anderer Höhe ...
  13. Kalkulatorische Abschreibungen - Berechnung
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Kostenartenrechnung > Systematisierung > Kalkulatorische Abschreibungen - Berechnung
    ... teure Maschine neu zu kaufen.ZusammenfassungDas Video wird geladen...
  14. Kalkulatorische Zinsen - Definition und Berechnung
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Kostenartenrechnung > Systematisierung > Kalkulatorische Zinsen - Definition und Berechnung
    Video: Kalkulatorische ZinsenZunächst ein Video zu den kalkulatorischen Zinsen:Das Video wird geladen...Kalkulatorische Zinsen - DefinitionBei den kalkulatorischen Zinsen vergleicht man eine Investitionsalternative stets mit der Alternative, dass man sein Geld auch bei einer Bank anlegen könnte. Bei dieser sog. Unterlassensalternative wird ein Zinsertrag realisiert, mit dem man stets eine Investition vergleichen muss. Die kalkulatorischen Zinsen werden berechnet, indem man das durchschnittlich ...
  15. Kalkulatorischer Unternehmerlohn
    Kostenartenrechnung > Systematisierung > Kalkulatorischer Unternehmerlohn
    ... in sein Kalkül einzubeziehen.Das Video wird geladen...
  16. Inventurmethode - Formel und Berechnung
    Kostenartenrechnung > Erfassung des Materialverbrauchs > Inventurmethode - Formel und Berechnung
    Video zur InventurmethodeDas Video wird geladen...FormelDer Verbrauch im Rahmen der Inventurmethode wird als Summe aus Anfangsbestand und Zugängen abzüglich des Endbestands berechnet:Verbrauch (Inventurmethode) = Anfangsbestand + Zugänge – Endbestand. Die Trulla-AG hat am 1.1.2008 einen Anfangsbestand eines speziellen Schmierstoffs von 100 l. Es kommt am 1.4., 1.9. und 1.10. zu Zugängen, nämlich in Höhe von 150 l, 80 l und 90 l. Abgänge finden statt am ...
  17. Skontrationsmethode - Berechnung
    Kostenartenrechnung > Erfassung des Materialverbrauchs > Skontrationsmethode - Berechnung
    ... $$ $\ = 70\ l + 150\ l + 110\ l $ $\ = 330\ l $Video zur SkontrationsmethodeDas Video wird geladen...
  18. Verbrauchs- und Veräußerungsfolgeverfahren
    Kostenartenrechnung > Bewertung des Materialverbrauchs > Verbrauchs- und Veräußerungsfolgeverfahren
    ... Video wird geladen...periodische und permanente VerfahrenBei allen Methoden der Verbrauchs- bzw. Veräußerungsfolge dürfen zwei unterschiedliche Varianten angesetzt werden, nämlichein periodisches Verfahren undein permanentes Verfahren.Bei den periodischen Verfahren (Perioden-Lifo, Perioden-Fifo und Perioden-Hifo) erfolgt erst am Ende der Periode eine Ermittlung. Hingegen erfolgt bei den permanenten Verfahren (permanentes Lifo, ...
  19. Lifo-Verfahren - Perioden-Lifo
    Kostenartenrechnung > Bewertung des Materialverbrauchs > Lifo-Verfahren - Perioden-Lifo
    ... schauen wir uns alles in einem Lernvideo an:Das Video wird geladen...EndbestandNun betrachten wir einen Endbestand anhand eines Beispiels zum Perioden-Lifo:Das Video wird geladen...
  20. Lifo-Verfahren - Permanentes Lifo
    Kostenartenrechnung > Bewertung des Materialverbrauchs > Lifo-Verfahren - Permanentes Lifo
    ... 100 kg 105,00 € 10.500 €Video zum Permanenten-LifoNun schauen wir uns in einem Lernvideo die Berechnung eines Endbestandes anhand der Methode des permanenten Lifo an:Das Video wird geladen...
  21. Fifo-Verfahren - Perioden-Fifo
    Kostenartenrechnung > Bewertung des Materialverbrauchs > Fifo-Verfahren - Perioden-Fifo
    ... €Tab. 14: Perioden-Fifo-VerfahrenVideo zum Perioden-FifoWir wollen die gelernten Inhalte in einem Lernvideo zum Perioden-Fifo vertiefen:Das Video wird geladen...
  22. Fifo-Verfahren - Permanentes Fifo
    Kostenartenrechnung > Bewertung des Materialverbrauchs > Fifo-Verfahren - Permanentes Fifo
    ... 14.025 €Tab. 15: Permanentes Fifo-VerfahrenVideo zum permanenten FifoAbschließend wollen wir uns das permanente Fifo in einem Lernvideo anschauen:Das Video wird geladen...
  23. Aufstellen eines Abschreibungsplans - Berechnung
    Kostenartenrechnung > Aufgaben zu Kapitel 3 > Aufstellen eines Abschreibungsplans - Berechnung
    ... der Abschreibung (Abschreibungsplan)Das Video wird geladen...Anschaffungskosten nach § 255 I HGBMan berechnet zunächst für die Abschreibungsausgangssumme die Anschaffungskosten. Diese sind nach § 255 I HGB determiniert durch:Anschaffungskosten Anschaffungspreis (netto, also ohne USt)abzgl.- Anschaffungspreisminderungen - Rabatte, Skontizzgl.+ Anschaffungsnebenkosten + alles, was notwendig ist, um den Vermögensgegenstand in einen betriebsbereiten Zustand ...
  24. Verfahren der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung
    Kostenstellenrechnung > Innerbetriebliche Leistungsverrechnung > Verfahren der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung
    Innerbetriebliche Leistungsverflechtung
    Das Video wird geladen...LERNZIELE: Sie sollen den Zweck der Kostenstellenrechnung verstehen. Insbesondere sollen Sie innerbetriebliche Leistungsverflechtung rechnen und einen Betriebsabrechnungsbogen erstellen können.Zweck der KostenstellenrechnungIn der Kostenstellenrechnung geht es darum, Leistungen und Kosten zwischen den einzelnen Kostenstellen zu verteilen. Dies geschieht im Rahmen einesBetriebsabrechnungsbogens (BAB), dem eineinnerbetriebliche Leistungsverrechnungvorgeschaltet ist.Methoden ...
  25. Anbauverfahren
    Kostenstellenrechnung > Innerbetriebliche Leistungsverrechnung > Anbauverfahren
    ... Hilfskostenstellen 2 und 3 geleistet werden. Video zum AnbauverfahrenDas Video wird geladen...
  26. Stufenleiterverfahren
    Kostenstellenrechnung > Innerbetriebliche Leistungsverrechnung > Stufenleiterverfahren
    Das Video wird geladen...Das Stufenleiterverfahren, das auch step ladder system, Stufenverfahren oder Treppenverfahren genannt wird, ist ebenfalls Bestandteil der Methoden der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung und gehört zu den nicht-exakten Methoden.Die Idee bei diesem Verfahren ist, die Kostenstellen so aufeinander aufbauend zu ordnen, dass idealerweise jede Kostenstelle an die darauffolgende Kostenstelle Leistungen abgibt, selbst aber keine Leistungen von nachgelagerten Kostenstellen ...
  27. Gleichungsverfahren - Mathematisches Verfahren
    Kostenstellenrechnung > Innerbetriebliche Leistungsverrechnung > Gleichungsverfahren - Mathematisches Verfahren
    ... die Zuordnung auf die Endkostenstellen.Das Video wird geladen...
  28. Betriebsabrechnungsbogen - Aufbau und Beispiele
    Kostenstellenrechnung > Betriebsabrechnungsbogen > Betriebsabrechnungsbogen - Aufbau und Beispiele
    ... eines Betriebsabrechnungsbogens.Das Video wird geladen...c) Beispiel und BerechnungMan schreibt also zunächst die primären Gemeinkosten in die oberste Zeile. Danach verrechnen die Hilfskostenstellen ihre Kosten weiter auf andere Hilfs- und die Hauptkostenstellen. Hierzu hatte man die Verrechnungspreise ausgerechnet. So bezahlt z. B. die Wasserstelle an die Stromstelle 300 € für die beanspruchten 200 kWh à $ 1,5 \frac{€}{kWh} $. Genauso schuldet die Fertigungsstelle ...
  29. Innerbetriebliche Leistungsverrechnung - Lösung mit Video
    Kostenstellenrechnung > Selbstkontrollaufgaben > Innerbetriebliche Leistungsverrechnung - Lösung mit Video
    ... Aufgabenstellung werden im nachfolgenden Lernvideo die Verfahren der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung unter Bezugnahme auf den Betriebsabrechnungsbogen (BAB) besprochen. Das Video wird geladen...Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) sieht wie folgt aus: 12FertigungMaterialPrimäre GK10.00020.00030.00050.000Verrechn. 1$\ \hookrightarrow $2.0004.0004.000Verrechn. 2 $\ \hookrightarrow $8.80013.200Summe Gemeinkosten42.80067.200Bezugsbasen100 h80.000 € MEKZuschlagssätze428 ...
  30. Einführung in die Kostenträgerrechnung
    Kostenträgerrechnung > Kostenträgerstückrechnung > Einführung in die Kostenträgerrechnung
    Das Video wird geladen...Sie sollen sowohl die Kostenträgerzeitrechnung (Umsatz- und Gesamtkostenverfahren) als auch die Kostenträgerstückrechnung (Divisions-, Zuschlags- und Kuppelkalkulation) verstehen. Insbesondere sollen Sie diese konkret an speziellen Aufgaben berechnen können.Überblick über die KostenträgerrechnungDie Kostenträgerrechnung gliedert sich auf in - die Kostenträgerzeitrechnung und - die Kostenträgerstückrechnung. Die Kostenträgerstückrechnung ...
  31. Einfache Äquivalenzziffernrechnung
    Kostenträgerrechnung > Kostenträgerstückrechnung > Einfache Äquivalenzziffernrechnung
    ... ergibt die zu verteilenden Kosten.Das Video wird geladen...
  32. Differenzierende Zuschlagskalkulation
    Kostenträgerrechnung > Kostenträgerstückrechnung > Differenzierende Zuschlagskalkulation
    ... wohl aber eine Beanspruchungsgerechtigkeit.Das Video wird geladen...
  33. Maschinenstundensatzrechnung
    Kostenträgerrechnung > Kostenträgerstückrechnung > Maschinenstundensatzrechnung
    Zunächst ein Video zur Maschinenstundensatzrechnung:Das Video wird geladen...Die Maschinenstundensatzrechnung ist eine spezielle Zuschlagskalkulation. Man ermittelt die sogenannte Maschinenbeanspruchung und verteilt die restlichen Kosten oftmals mit einer Zuschlagskalkulation. Folgendes Beispiel möge die Problematik erhellen.In einer Fertigungsstelle werden drei Produkte A, B und C produziert. Hierfür sind zwei unterschiedliche Maschinen notwendig. Es sind in der letzten Abrechnungsperiode ...
  34. Kuppelkalkulationen - Restwertmethode
    Kostenträgerrechnung > Kostenträgerstückrechnung > Kuppelkalkulationen - Restwertmethode
    P 2 und P 3 sind Hauptprodukte
    ... die Hauptprodukte P2 und P4ZusammenfassungDas Video wird geladen...
  35. Einführung in die Deckungsbeitragsrechnung
    Produktionsprogrammplanung > Deckungsbeitragsrechnung > Einführung in die Deckungsbeitragsrechnung
    Das Video wird geladen...Der Deckungsbeitrag ist definiert als die Differenz zwischen den erzielten Erlösen (Umsatz) und den variablen Kosten. Mittels der Deckungsbeitragsrechnung wird das Betriebsergebnis eines Unternehmens anhand der Deckungsbeiträge (DB) der hergestellten Produkte ermittelt. Im Rahmen der einstufigen Deckungsbeitragsrechnung wird zunächst die Summe der Deckungsbeiträge ermittelt und hiervon dann die gesamten Fixkosten subtrahiert. Ziel der mehrstufigen ...
  36. Deckungsbeitragsrechnung Video
    Produktionsprogrammplanung > Deckungsbeitragsrechnung > Deckungsbeitragsrechnung Video
    In dem folgenden Lernvideo geht es um das Thema der Produktionsprogrammplanung und die Anwendung der absoluten und relativen Deckungsbeitragsrechnung. Zur Wiederholung:Man rechnet mit der absoluten Deckungsbeitragsrechnung, wenn kein einziger Engpass existiert. Wenn gar kein Engpass existiert, so werden all jene Produkte produziert, die einen positiven absoluten Deckungsbeitrag ergeben. Denn jede Mengeneinheit, bei der der Preis größer ist als die variablen Stückkosten, erhöht ...
  37. Einführung in die Prozesskostenrechnung
    Prozesskostenrechnung > Effekte der Prozesskostenrechnung > Einführung in die Prozesskostenrechnung
    Das Video wird geladen...Sie sollen verstehen, wie die Prozesskostenrechnung als Kritik auf die Zuschlagskalkulation entstanden ist und wie sie konkret gerechnet wird. Weiterhin sollten Sie die drei Kennzahlen Allokationseffekt, Komplexitätseffekt undDegressionseffektberechnen können.Prozesskostenrechnung und ZuschlagskalkulationDie Prozesskostenrechnung ist als Kritik an dem Verfahren der Zuschlagskalkulation entstanden. Insbesondere zwei Punkte sind bei dieser zu bemängeln:sehr ...
Kostenrechnung
  • 132 Texte mit 92 Bildern
  • 269 Übungsaufgaben
  • und 53 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Externes Rechnungswesen

  1. Bilanzansatz (Bilanzierung dem Grunde nach)
    Ansatz, Bewertung, Ausweis > Bilanzansatz (Bilanzierung dem Grunde nach)
    ... Bilanzierungsfähigkeit vorliegen.Das Video wird geladen...Das Video wird geladen...Das Video wird geladen...Das Video wird geladen...
  2. Bewertung (Bilanzierung der Höhe nach)
    Ansatz, Bewertung, Ausweis > Bewertung (Bilanzierung der Höhe nach)
    ... in der Bilanz beziffert wird. Das Video wird geladen...Allgemeine BewertungsvorschriftenDie Bewertungsvorschriften für alle Kaufleute ergeben sich aus den §§ 240, 252 – 256 HGB. Die allgemeinen Bewertungsgrundsätze sind in § 252 HGB zusammengefasst:1. Grundsatz der BilanzidentitätDie Wertansätze in der Eröffnungsbilanz des Geschäftsjahrs müssen mit denen der Schlußbilanz des vorhergehenden Geschäftsjahrs ...
  3. Anschaffungskosten
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Bewertung des Anlagevermögens > Zugangsbewertung > Anschaffungskosten
    ... Montagekosten belaufen sich auf 500 €.Das Video wird geladen...Die Anschaffungskosten der Maschine von vorher 11.200 € werden erhöht um die nachträglichen Anschaffungskosten abzüglich der Umsatzsteuer:AK MaschineAnschaffungskosten (alt)11.200 €+     nachträgliche Anschaffungskosten2.500 €davon Zusatzteil   2.000 €davon Transport- und Montagekosten500 €=   Anschaffungskosten (neu)13.700 €
  4. Herstellungskosten
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Bewertung des Anlagevermögens > Zugangsbewertung > Herstellungskosten
    ... Video wird geladen...
  5. Planmäßige Abschreibung
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Bewertung des Anlagevermögens > Folgebewertung > Planmäßige Abschreibung
    beispiel afa
    ...    10.000 €Das Video wird geladen...
  6. Außerplanmäßige Abschreibung
    Bewertung der Aktiva > Anlagevermögen > Bewertung des Anlagevermögens > Folgebewertung > Außerplanmäßige Abschreibung
    ... 5.000 € (=10.000 € / 2 Jahre).Das Video wird geladen...
  7. Aktiver Rechnungsabgrenzungsposten
    Bewertung der Aktiva > Aktiver Rechnungsabgrenzungsposten
    ...   aRAP  3.000 €Das Video wird geladen...
  8. Aktive Latente Steuern
    Bewertung der Aktiva > Aktive Latente Steuern
    ... latente Steuer (30%)7.500 Das Video wird geladen...
  9. Rückstellungen
    Bewertung der Passiva > Rückstellungen
    ... als Ertrag verbucht und der Rest ausgezahlt.Das Video wird geladen...Das Video wird geladen...Das Video wird geladen...
  10. Verbindlichkeiten
    Bewertung der Passiva > Verbindlichkeiten
    ... a L&L   167 €Das Video wird geladen...DisagioEin Disagio (Abgeld) ist die Differenz zwischen Rückzahlungs- und Ausgabebetrag. Der Kreditnehmer erhält den um das Disagio verminderten Betrag, während Zinsen und Tilgung von der gesamten Darlehenssumme berechnet werden. Das Disagio darf entweder als aktiver Rechnungsabgrenzungsposten ausgewiesen (§ 250 Abs. 3 HGB) und planmäßig über die Laufzeit abgeschrieben werden oder sofort ...
  11. Passiver Rechnungsabgrenzungsposten
    Bewertung der Passiva > Passiver Rechnungsabgrenzungsposten
    ... bis der pRA aufgelöst ist. Das Video wird geladen...
  12. Passive latente Steuern
    Bewertung der Passiva > Passive latente Steuern
    ... Der Steuersatz beträgt 30%.Das Video wird geladen...Geschäftsjahr31.12.2011   31.12.2012   31.12.2013AV Handelsbilanz400.000 €200.000 €0 €AV Steuerbilanz0 €0 €0 €Differenz400.000 €200.000 €0 €Latente Steuern120.000 €60.000 €0 €Steueraufwand120.000 €Steuerertrag60.000 €60.000 €Nach § 5 Abs. 2 EStG dürfen Entwicklungskosten nicht angesetzt werden. Handelsrechtlich besteht ...
Externes Rechnungswesen
  • 89 Texte mit 64 Bildern
  • 220 Übungsaufgaben
  • und 17 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG