Kosten- und Leistungsrechnung

  1. Einführung in die Prozesskostenrechnung
    Kostencontrolling > Prozesskostenrechnung > Effekte der Prozesskostenrechnung > Einführung in die Prozesskostenrechnung
    Bitte Beschreibung eingeben
    Sie sollen verstehen, wie die Prozesskostenrechnung als Kritik auf die Zuschlagskalkulation entstanden ist und wie sie konkret gerechnet wird. Weiterhin sollten Sie die drei Kennzahlen Allokationseffekt, Komplexitätseffekt undDegressionseffektberechnen können.Prozesskostenrechnung und ZuschlagskalkulationDie Prozesskostenrechnung ist als Kritik an dem Verfahren der Zuschlagskalkulation entstanden. Insbesondere zwei Punkte sind bei dieser zu bemängeln:sehr hohe Zuschlagssätze,die ...
  2. Allokationseffekt
    Kostencontrolling > Prozesskostenrechnung > Effekte der Prozesskostenrechnung > Allokationseffekt
    ... Gemeinkosten zwischen Zuschlagskalkulation und Prozesskostenrechnung.Die BWL-Studentin F. aus Frankfurt kauft gerne gefälschte Taschen in Tsim Sha-Tsui, Hongkong, um sie in Europa weiterzuverkaufen. Da sie gerade ihren Abschluss bekommen hat, berät sie den Verkäufer gerne über dessen Kostenstruktur und klärt ihn über die Vorzüge der Prozesskostenrechnung auf. Folgende Daten gibt der Verkäufer ihr: Informationen Typ ...
  3. Komplexitätseffekt
    Kostencontrolling > Prozesskostenrechnung > Effekte der Prozesskostenrechnung > Komplexitätseffekt
    ... dass Unterschiede zwischen den Ergebnissen aus Prozesskostenrechnung und Zuschlagskalkulation nicht nur der unterschiedlichen Allokation zuzurechnen ist. Die unterschiedlichen Ergebnisse sind auch auf die unterschiedliche Komplexität zurückzuführen. Daher gilt folgendes:SK ZSK - SK PKR = Allokationseffekt + Komplexitätseffekt.Besagter Verkäufer aus Tsim-Sha-Tsui aus dem vorherigen Beispiel vertreibt nicht nur gefälschte Taschen, ...
  4. Degressionseffekt
    Kostencontrolling > Prozesskostenrechnung > Effekte der Prozesskostenrechnung > Degressionseffekt
    ... bei einer Zuschlagskalkulation undb) bei einer Prozesskostenrechnung,wenn die Bestellung 1, 10, 50, 200 oder 500 Stück umfasst? Gehe auf den Begriff des Degressionseffekts ein.Materialstückkosten auf Basis der Zuschlagskalkulationa) Bei der Zuschlagskalkulation ist die Bestellmenge unerheblich. Der Zuschlagssatz liegt stets bei 40 %, sodass die verrechneten Gemeinkosten immer genau diese 40 % der Einzelkosten ausmachen. Wenn man dann Einzel- und Gemeinkosten addiert und die Summe durch ...
  5. Ziele und Prinzipien der Prozesskostenrechnung
    Kostencontrolling > Prozesskostenrechnung > Effekte der Prozesskostenrechnung > Ziele und Prinzipien der Prozesskostenrechnung
    ... Verständnis rechnen wir die Prinzipien der Prozesskostenrechnung an der folgenden Aufgabe durch.Die Doni AG stellt die beiden Produkte A und B her. Von Produkt A verkauft sie 800 ME, von Produkt B hingegen viermal soviel. Die Herstellkosten betragen bei A 50 € pro Stück, bei B hingegen 80 €. Insgesamt sind bei der Doni AG in der abgelaufenen Periode Verwaltungskosten in Höhe von 100.000 € angefallen. Die Verwaltungsstelle ist für beide Produkte tätig. Für ...
  6. Prozesskostenrechnung - Video
    Kostencontrolling > Prozesskostenrechnung > Selbstkontrollaufgaben > Prozesskostenrechnung - Video
    ... nach der Zuschlagskalkulation und der Prozesskostenrechnung gefragt. Dabei soll auf den Allokationseffekt und den Komplexitätseffekt eingegangen werden.Hansi P. aus Paderborn lässt sich in Thailand maßgeschneiderte Hemden anfertigen. Es gilt, dass die Gemeinkosten in Höhe von 20.000 € auf drei angefertigte Hemdensorten zu verteilen sind. Folgende Infos sind Hansi P. bekannt: Informationen Hemd A Hemd B Hemd CMengen300500700Einzelkosten302050Prozesse231AufgabeDie ...
  7. Differenzierende Zuschlagskalkulation
    Verrechnung der Kosten > Kalkulation von Selbstkosten und Angebotspreisen > Zuschlagskalkulation > Differenzierende Zuschlagskalkulation
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... Problem der Zuschlagskalkulation wird durch die Prozesskostenrechnung aufgegriffen. Hierbei erfolgt keine Verrechnung von Gemeinkosten bezogen auf die Einzelkosten, sondern vielmehr eine Verrechnung von Gemeinkosten in Bezug auf sogenannte Prozesse und Prozessmengen.Herstellkosten und Herstellungskosten dürfen niemals verwechselt werden. Der Begriff der Herstellkosten gehört zum internen (= Kosten- und Leistungsrechnung), während die Herstellungskosten zum externen ...
  8. Prozesskostenrechnung - Aufgabe
    Kostencontrolling > Prozesskostenrechnung > Selbstkontrollaufgaben > Prozesskostenrechnung - Aufgabe
    ... nach der Zuschlagskalkulation und b) nach der Prozesskostenrechnung. Worauf sind die Unterschiede zwischen den Ergebnissen in beiden Rechnungen zurückzuführen? Berechne hierzu c) den Allokationseffekt, d) den Komplexitätseffekt.
  9. Zielkostenfindung
    Kostencontrolling > Target Costing > Zielkostenfindung
    Target Costing: Zielkostenfindung
    ... und die Bestimmung der Zielkosten kann mit der Prozesskostenrechnung verknüpft werden. Der grundsätzliche Aufbau der Vorgänge wird noch einmal in der folgenden Grafik veranschaulicht:Abb. 58: Vorgänge Zielkostenfindung 
Kostenrechnung
  • 133 Texte mit 265 Bildern
  • 309 Übungsaufgaben
  • und 63 Videos



einmalig 29,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Steuern und überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse

  1. Prozesskostenrechnung durchführen
    Dieser Text ist als Beispielinhalt frei zugänglich!
    Einsatz von Controllinginstrumenten > Prozesskostenrechnung durchführen
    imported
     01. Was ist die Prozesskostenrechnung?Die Prozesskostenrechnung ist ein Kostenrechnungssystem, dass die Gemeinkosten von Vorgängen über Bezugsgrößen verrechnet, die sich an den Vorgangsmengen orientiert. Dadurch werden keine Einzelkosten verrechnet, sondern Folgen von Einzelleistungen, die zusammengefasst einen Prozess bilden. Man nennt die Prozesskostenrechnung darum auch Vorgangskalkulation.Voraussetzung für die Implementation einer Prozesskostenrechnung ist, dass:wiederholende ...
  2. Operative Controllinginstrumente einsetzen
    Einsatz von Controllinginstrumenten > Operative Controllinginstrumente einsetzen
    imported
    ... zur Kostensenkung sind die Nutzwertanalyse, die Prozesskostenrechnung und das Benchmarking.Die Nutzwertanalyse betrachtet Produkte bzw. die Komponenten als Gesamtheit von Funktionen, um die Frage zu klären, ob diese Produkte oder einzelne Funktionen kostengünstiger zu realisieren sind, als dies im Ausgangsstadium der Fall ist.Die Prozesskostenrechnung dient der Verbesserung der Kostentransparenz der indirekten Leistungsbereiche. Das Benchmarking vergleicht Produkte, Verfahren und Prozesse ...
Finanzwirtschaftliches Management
  • 29 Texte mit 168 Bildern
  • 329 Übungsaufgaben
  • und 50 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Investition, Finanzierung, betr. RW, Controlling

  1. Prozesskostenrechnung
    Kosten- und Leistungsrechnung > Neuere Kostenrechnungsverfahren > Prozesskostenrechnung
    Bitte Beschreibung eingeben
    ... welchem gedanklichen Ansatz geht die Prozesskostenrechnung aus?Die Prozesskostenrechnung (PKR) sieht das gesamte betriebliche Geschehen als eine Folge von Prozessen (Aktivitäten). Zusammengehörige Teilprozesse werden kostenstellenübergreifend zu Hauptprozessen zusammengefasst. Zusammenfassung von Teilprozessen zu Hauptprozessen (Ausschnitt)TeilprozesseHauptprozesseMaterial disponierenMaterial bestellenMaterial annehmen, prüfen und lagern 1 Material beschaffenFertigung ...
Bitte Beschreibung eingeben
  • 34 Texte mit 102 Bildern
  • 70 Übungsaufgaben
  • und 18 Videos



einmalig 39,00 Euro / kein Abo
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG


Webinare

  1. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...p;sowie Einzahlungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgib...
  2. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden - Tag 2
    ...p;sowie Einzahlungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgib...
  3. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...p;sowie Einzahlungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgib...
  4. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden - Tag 2
    ...ungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestimmt. Die Ku...
  5. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...ungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestimmt. Die Ku...
  6. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...sten sowie Einzahlungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den Fächern, die die IH...
  7. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...lten können, nämlich Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen und Kosten sowie Einzahlungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben / den F...
  8. Intensivkurs: Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
    ...nnen, nämlich Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen und Kosten sowie Einzahlungen, Einnahmen, Erträge und Betriebserträge.    Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen? Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüf...