Kursangebot | | Managementbewertung vorbereiten

Managementbewertung vorbereiten

01. Wie ist die Managementbewertung in den PDCA-Zyklus eingebunden?

Die Norm ISO 9001 regelt die Managementbewertung. Die Unternehmensleitung muss in angemessenen Abständen die Eignung, Angemessenheit und Wirksamkeit des QM-Systems bewerten. Zudem muss sie Verbesserungen des QM-Systems, der QM-Politik und der QM-Ziele prüfen. Im PDCA-Zyklus findet die Managementbewertung in den Bereichen Check und Act ihren Niederschlag.

Die Eingaben für die Bewertung müssen Informationen enthalten zu:

  • Ergebnisse des Audit

  • Rückmeldung der Kunden

  • Leistungen der Prozesse

  • Konformität der Produkte

  • Maßnahmen zur Vorbeugung

  • Maßnahmen zur Korrektur

  • Maßnahmen aus vorherigen Bewertungen

  • Maßnahmen zur Änderung

  • Empfehlungen für Verbesserungen.

Die Ergebnisse der Bewertung müssen Entscheidungen und Maßnahmen enthalten:

  • zur Verbesserung der Wirksamkeit

  • zur Produkt-/Dienstleistungsverbesserung in Bezug auf Kundenanforderungen

  • zum Ressourcenbedarf.

02. Wie kann eine Managementbewertung vorbereitet werden?

Eine Möglichkeit ist die Erstellung einer Matrix nach folgendem Muster:

BereichSollIstAktionKostenNutzen
Ergebnisse des Audit..    
Rückmeldung der Kunden..    
Leistungen der Prozesse..    
Konformität der ProduktePflegebetten nach MPGGröße F weicht abAustausch der Betten14.000 €Erhöhung Bewohnersicherheit
Maßnahmen zur Vorbeugung..    
...     

03. Was sind die Ziele der Managementbewertung?

Die Managementbewertung soll zeigen, ob

  • die Kommunikation geeignet

  • die Umsetzung der Ziele ausreichend

  • die Organisation sowie die Prozesse geeignet und

  • die Mitarbeiter ausreichend qualifiziert sind,

um die Vorgaben der Unternehmensleitung zu erfüllen und ein Prozess der kontinuierlichen Verbesserung im Unternehmen angestoßen wird.