ZU DEN KURSEN!

- Führungsgrundsätze

Kursangebot | | Führungsgrundsätze

Führungsgrundsätze

01. Welche Bedeutung haben Führungsgrundsätze eines Unternehmens für den Erfolg der Führungsarbeit?

→ 1.3.4

Die Wirkung des eigenen Führungsstils ist immer auch abhängig von der Führungskultur des Unternehmens. Das Führungsverhalten des Einzelnen, der sich z. B. an den Prinzipien Kooperation und Delegation orientiert, kann in einem Unternehmen mit überwiegend autoritärer Führungskultur nicht gedeihen. Um den Erfolg gemeinsamer Führungsarbeit zu verstärken, sind insbesondere Großunternehmen dazu übergegangen, sog. Führungsgrundsätze oder Leitlinien der Führung und Zusammenarbeit zu formulieren. Derartige Führungsgrundsätze verfolgen keine „Gleichschaltung der Führungskräfte“, sondern die Verständigung auf gemeinsame Grundwerte. Vom Tenor her gibt es bei allen Firmen inhaltliche Gemeinsamkeiten – z. B.:

  • dem Mitarbeiter Freiraum geben und Grenzen festsetzen

  • fördern und fordern

  • Beurteilung als Feedback und Motivation

usw.

  • Führungsgrundsätze müssen erfolgreich implementiert werden, d. h. sie müssen erlebt und gelebt werden, damit sie Eingang in die Führungskultur des Unternehmens finden.

  • Führungsgrundsätze müssen von der obersten Ebene der Unternehmensleitung und ebenso von allen getragen werden. Dies zeigt sich bereits bei der Einführung: Kritische Diskussion der Entwürfe auf allen Ebenen und aktive Beteiligung am Prozess der Entstehung.

  • Führungsgrundsätze haben sich am Unternehmensleitbild zu orientieren (keine Konkurrenz der Werte).

Die Mitarbeiter im Unternehmen erwarten in der Regel, das folgende Themen in den Führungsgrundsätzen angesprochen werden (Inhalt), z. B.:

  • Wertschätzung der Mitarbeiter

  • Vertrauen in die Mitarbeiter

  • Orientierung geben

  • Kompetenzen zulassen und vermitteln (Befugnisse und Befähigung)

  • Mitarbeiter motivieren

  • Förderung des Arbeitsklimas

  • Mitsprache der Mitarbeiter erlauben und Kontakt zu ihnen halten.

Vgl. >> 1.3.4 Rahmenbedingungen der Information und Kommunikation

02. Welche Probleme können mit der Implementierung von Führungsgrundsätzen verbunden sein?

  • Die Implementierung (Einführung) kann zu Verwirrung, Unruhe und Überreaktionen der Mitarbeiter führen.

    Empfehlung: Diskussion mit allen Beteiligten in abgestufter Form auf allen Ebenen; Workshops u. Ä.

  • Die Führungskräfte fühlen sich „gegängelt“ und betrachten die Führungsgrundsätze als „bloßes Disziplinierungsinstrument“ der Geschäftsleitung.

    Empfehlung: Den Charakter der Führungsgrundsätze im Sinne von Führungsleitlinien in der gemeinsamen Diskussion herausarbeiten. Aufzeigen, dass keine Gleichschaltung der Führungskräfte beabsichtigt ist.

  • Das tatsächlich praktizierte Führungsverhalten der (einiger) Führungskräfte steht in krassem Gegensatz zu den formulierten Grundsätzen.

    Empfehlung: Training, Diskussion und Coaching mit den Führungskräften; Herausarbeiten der Widersprüche und gemeinsame Diskussion von Lösungsansätzen.