ZU DEN KURSEN!

- Kommunikationsstrukturen in Gruppen

Kursangebot | | Kommunikationsstrukturen in Gruppen

Kommunikationsstrukturen in Gruppen

01. Welche Bedeutung hat die Kommunikationsstruktur von Gruppen

Die Art, wie der Informationsfluss in einer Gruppe erfolgt, bezeichnet man als Kommunikationsstruktur. Man unterscheidet zwischen den Kommunikationsstrukturen Stern, Ypsilon, Kette, Kreis und Voll-Struktur:

imported
  • Die Festigung der Gruppenstruktur führt zur Festlegung der Kommunikationsstruktur. Nicht alle Mitglieder erfahren alles zur gleichen Zeit. Kommunikation ist ungleich verteilt. Kommunikation ist auch eine Machtquelle. Die Mitglieder in einer Gruppe sind nur dann zufrieden, wenn sie als Gruppenmitglied wissen was, vorgeht und daher zu den Gruppenaktionen beitragen können.

  • Die Art der Kommunikationsstruktur ist von der Anzahl der Gruppenmitglieder und ihrem Zentralitätsgrad (= Lenkung zu einer Person) abhängig.

  • Die Eignung der Strukturen ist unterschiedlich:

    Generell gilt, dass

    • zentralisierte Strukturen (z. B. Stern/Rad) zeigen eine hohe Kommunikationsleistung (kurz, rasch). Dies ist allerdings oft mit einer hohe Unzufriedenheit der Gruppenmitglieder verbunden

    • Dezentralisierte Strukturen (z. B. „Vollstruktur“) zeigen gegenteilige Effekte.

  • Zentralistische Kommunikationsstrukturen zeigen sich weniger flexibel, um mit neuen Situationen und Problemstellungen zurechtzukommen.