ZU DEN KURSEN!

- Ökonomische Trends im Handel

Kursangebot | | Ökonomische Trends im Handel

Ökonomische Trends im Handel

→ 3.2.4, 3.10.3

01. Welche ökonomischen Trends sind im Handel festzustellen?

  • Sinkender Eigenkapitalanteil: In nahezu allen Handelsbetrieben wird die Eigenkapitalausstattung als Folge der starken Substitution von Personal durch Sachmittel, durch größere Verkaufsflächen, Präsentationstechnologie und Lagerbestand immer geringer.

  • Sinkender Gewinn: Es zeigt sich deutlich eine Tendenz des sinkenden Gewinns von kleinen und mittleren Handelsbetrieben.

  • Globalisierung: Fortschreitende Informationstechnologie, die Bildung und Erweiterung der Europäischen Union, der Wegfall von Handelsschranken (Schengener Abkommen), die kaum noch kalkulierbaren Verwerfungen auf den internationalen Aktienmärkten sowie eine bisher nie dagewesene Konzentration der Konzerne führt zu einer weltweiten Verflechtung der Einkaufs- und Absatzmärkte.

  • Monopolisierung: Steigender Kosten- und Innovationsdruck im globalen Wettbewerb zwingt die transnationalen Konzerne zur Produktion einheitlicher Massenprodukte und zu ständigen Fusionen, verbunden mit der Gefahr von Oligopol- und Monopolbildungen. Im monopolartigen Endzustand schränken die Konzerne die Vielfalt am Markt stark ein.

Vgl. dazu:>> 3.2.4
>> 3.10.3
Marketingstrategien
Auswirkungen der Globalisierung