ZU DEN KURSEN!

- Entwicklungen und Perspektiven der Betriebsformen

Kursangebot | | Entwicklungen und Perspektiven der Betriebsformen

Entwicklungen und Perspektiven der Betriebsformen

01. Welche Betriebs- bzw. Vertriebsformen im Einzelhandel sind in den letzten Jahren „Gewinner“ und „Verlierer“ gewesen?

Anteil der Betriebsformen am FMCG-Umsatz im Universal-Lebensmitteleinzelhandel (Fast Moving Consumer Goods; Verbrauchsgüter des täglichen Bedarfs):

 20072014
SB-Warenhäuser, Große Verbrauchermärkte (ab 2.500 qm)27,5 %28,0 %
Kleine Verbrauchermärkte (1.000 - 2.499 qm)15,6 %17,1 %
Große Supermärkte (400 - 999 qm)11,4 %10,5 %
Kleine Supermärkte (100 - 399 qm)4,9 %2,6 %
Discounter40,5 %43,0 %

In Worten: An Marktanteil hinzugewonnen haben die Discounter und Verbrauchermärkte und SB- Warenhäuser.

Quelle: nach Angaben im Metro-Handelslexikon 15/16, S. 105