Kursangebot | Steuern von Qualitätsmanagementprozessen | Managementbewertung vorbereiten

Steuern von Qualitätsmanagementprozessen

Managementbewertung vorbereiten

wiwiweb JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für wiwi-Studenten


1676 Lerntexte mit den besten Erklärungen

335 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3840 Übungen zum Trainieren der Inhalte

2129 informative und einprägsame Abbildungen

01. Wie ist die Managementbewertung in den PDCA-Zyklus eingebunden?

Die Norm ISO 9001 regelt die Managementbewertung. Die Unternehmensleitung muss in angemessenen Abständen die Eignung, Angemessenheit und Wirksamkeit des QM-Systems bewerten. Zudem muss sie Verbesserungen des QM-Systems, der QM-Politik und der QM-Ziele prüfen. Im PDCA-Zyklus findet die Managementbewertung in den Bereichen Check und Act ihren Niederschlag.

Die Eingaben für die Bewertung müssen Informationen enthalten zu:

  • Ergebnisse des Audit

  • Rückmeldung der Kunden

  • Leistungen der Prozesse

  • Konformität der Produkte

  • Maßnahmen zur Vorbeugung

  • Maßnahmen zur Korrektur

  • Maßnahmen aus vorherigen Bewertungen

  • Maßnahmen zur Änderung

  • Empfehlungen für Verbesserungen.

Die Ergebnisse der Bewertung müssen Entscheidungen und Maßnahmen enthalten:

  • zur Verbesserung der Wirksamkeit

  • zur Produkt-/Dienstleistungsverbesserung in Bezug auf Kundenanforderungen

  • zum Ressourcenbedarf.

 

 

02. Wie kann eine Managementbewertung vorbereitet werden?

Eine Möglichkeit ist die Erstellung einer Matrix nach folgendem Muster:

BereichSollIstAktionKostenNutzen
Ergebnisse des Audit:    
Rückmeldung der Kunden:    
Leistungen der Prozesse:    
Konformität der ProduktePflegebetten nach MPGGröße F weicht abAustausch der Betten14.000 €Erhöhung Bewohnersicherheit
Maßnahmen zur Vorbeugung:    
...     

 

03. Was sind die Ziele der Managementbewertung?

Die Managementbewertung soll zeigen, ob

  • die Kommunikation geeignet

  • die Umsetzung der Ziele ausreichend

  • die Organisation sowie die Prozesse geeignet und

  • die Mitarbeiter ausreichend qualifiziert sind,

um die Vorgaben der Unternehmensleitung zu erfüllen und ein Prozess der kontinuierlichen Verbesserung im Unternehmen angestoßen wird.