Das Webinar startet in


Klausurtraining: Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung

Dieses Klausurtraining erstreckt sich über insgesamt 25 Stunden, verteilt auf 6 Unterrichtstage und dient Ihrer fokussierten und abschließenden Vorbereitung auf Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung.

  • Das Webinar besteht aus allen folgenden Terminen:
    1. Teil 1 von 6:
      Am 06.09.2022 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
      180 Minuten
    2. Teil 2 von 6:
      Am 07.09.2022 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
      180 Minuten
    3. Teil 3 von 6:
      Am 09.09.2022 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
      180 Minuten
    4. Teil 4 von 6:
      Am 10.09.2022 von 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr
      390 Minuten
    5. Teil 5 von 6:
      Am 11.09.2022 von 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr
      390 Minuten
    6. Teil 6 von 6:
      Am 12.09.2022 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
      180 Minuten

  • Sonja Kaup
    Dipl. Finw. Kirsten Runge
  • Bilanz nach Handelsrecht, Kosten- und Leistungsrechnung, Abgabenordnung (2020), Einkommensteuer (2020), Gewerbesteuer (2020), Internationales Steuerrecht (2020), Körperschaftsteuer (2020), Lohnsteuer (2020), Umsatzsteuer (2020)
  • 199,00 € für alle oben genannten Termine


Webinar buchen

Wenn Sie es nicht schaffen an einem Webinar-Termin live teilzunehmen, ist das kein Problem, denn registrierte Teilnehmer erhalten automatisch Zugriff auf den Video-Mitschnitt, der i.d.R. am Folgetag nach dem Webinar verfügbar ist.

Dieses Klausurtraining dient Ihrer fokussierten und abschließenden Vorbereitung auf Klausur 3 der Bilanzbuchhalter-Prüfung.
In dieser Klausur müssen Sie Ihr fundiertes Wissen aus dem Handlungsbereich betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen unter Beweis stellen.
Das Klausurtraining behandelt sowohl Steuerrecht als auch Kosten- und Leistungsrechnung.

Das Klausurtraining für Klausur 3 erstreckt sich über insgesamt 25 Stunden verteilt auf 6 Unterrichtstage

Folgende Klausurthemen werden an den einzelnen Tagen besprochen: 

  • Dienstag, 06.09., 18:00 -  21:00 Uhr: Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer (KR)
  • Mittwoch, 07.09., 18:00 - 21:00 Uhr: Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer (KR)
  • Freitag, 09.09., 18:00 - 21:00 Uhr: Lohnsteuer, Umsatzsteuer, Einkommensteuer (KR)
  • Samstag, 10.09., 09:00 - 15:30 Uhr: Internationales Steuerrecht, Abgabenordnung (KR)
  • Sonntag, 11.09., 09:00 - 15:30 Uhr: Kosten- und Leistungsrechnung (SK)
  • Montag, 12.09., 18:00 - 21:00 Uhr: Offene Fragestunde zu Klausur 3 (SK + KR)
    • 18-19:30 Uhr: Ihre Fragen zum Steuerrecht
    • 19:30-21:00 Uhr: Ihre Fragen zur KLR

 

Ihre Referentinnen

Dipl. Finw. Kirsten Runge ist bereits seit 10 Jahren Dozentin und IHK-Prüferin an der IHK Essen und SIHK Hagen. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.

Sonja Kaup, Technische Betriebswirtin IHK, ist seit 10 Jahren Dozentin, Fachbuchautorin und Mitglied in mehreren Prüfungsausschüssen der IHK Mittelfranken (Nürnberg). Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung als Prüferin weiß sie, worauf es in Ihrer Prüfung ankommt.

 

Warum sollten Sie an diesem Klausurtraining teilnehmen?

Das Klausurtraining bringt Sie kurz vor der Prüfung auf die Zielgerade und schließt, an Klausurbesprechungen orientiert, letzte Wissens- und Verständnislücken. Durch die intensive Besprechung vergangener IHK-Aufgaben vertiefen Sie mit dem Fachdozenten die für die jeweilige Klausur relevanten theoretischen Grundlagen und Methoden. Sie lernen nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern 100% dessen, was Sie für die jeweilige Klausur wissen müssen.

Die offene Fragestunde kurz vor der jeweiligen Klausur gibt Ihnen die Chance, verbleibende Rückfragen zu klären und gemeinsam mit dem Fachdozenten und der Lerngruppe letzte Prüfungstipps auszutauschen. Unser Fachdozent wagt für Sie einen Auslick auf die Themen, die voraussichtlich geprüft werden.

Vorbereitend für das Klausurtraining stellen wir Ihnen umfangreiche Materialien zur Vorbereitung zur Verfügung. 

 

Für wen ist das Klausurtraining geeignet?

Das Klausurtraining ist für Sie besonders geeignet, wenn Sie kurze Zeit später in die Prüfung gehen. Es eignet sich aber auch, wenn Sie Ihren Wissensstand längerfristig vor der Prüfung testen wollen und bereits fundierte Vorkenntnisse gesammelt haben.