wiwiweb
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Recht und Steuern
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse

Unselbstständige Hilfspersonen

WebinarTerminankündigung:
 Am 12.01.2017 (ab 19:30 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar offene Fragestunde zur Gewerbesteuer
- In diesem 60-minütigen Gratis-Webinar gibt Daniel Lambert einen Überblick über die Gewerbesteuer.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Unselbständige Hilfspersonen des Kaufmanns sind

  • Handlungsgehilfe

  • Handelsreisender

  • Handlungsbevollmächtigter

  • Prokurist.

Eine Handlungsgehilfe des Kaufmanns ist mit diesem durch Arbeitsvertrag verbunden und also abhängig beschäftigt.

Er ist mit kaufmännischen Aufgaben beschäftigt und hat die Vollmacht zur Vornahme aller im Laden gewöhnlich anfallenden Geschäfte (= Ladenvollmacht, § 56 HGB).

Beispiel

Kassierer und Verkäufer sind Handlungsgehilfen.

Außerdem

 

Beispiel

Kellner und Köche sind damit keine Handlungsgehilfe.

Handelsreisender

Ein Handelsreisender ist kaufmännischer Angestellter eines Betriebs. Er ist durch Arbeitsvertrag mit dem Kaufmann verbunden und also unselbständig.

Eine Handlungsvollmacht wird nicht ins Handelsregister eingetragen (§ 54 HGB), sie ist eine schwächere Form der Vollmacht als die Prokura.

Man unterscheidet je nach Umfang der Vollmacht

  • spezielle Handlungsvollmachten

    • Einzelhandlungsvollmacht (= Spezialhandlungsvollmacht)

    • Arthandlungsvollmacht

  • allgemeine Handlungsvollmacht (= Generalhandlungsvollmacht).

Die Einzelhandlungsvollmacht wird, wie der Name bereits andeutet, für ein einzelnes (!) Rechtsgeschäft erteilt.

Beispiel

Der Mitarbeiter Paul soll einen speziellen Drucker kaufen.

Eine Arthandlungsvollmacht berechtigt hingegen zur Vornahme von Geschäften, die in der gleichen Art im Betrieb ständig vorkommen.

Die Generalhandlungsvollmacht ist nicht beschränkt. Sie wird für den gesamten Betrieb des Handelsgewerbes erteilt.

Eine Handlungsvollmacht erlischt durch

  • Widerruf

  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses

  • Tod des Handlungsbevollmächtigten

  • Auflösung des Betriebs

Die Einzelhandlungsvollmacht speziell endet klarerweise bereits bei Beendigung des Auftrags.

Die Prokura ist die weitreichendste handelsrechtliche Vollmacht. Sie ermächtigt zu allen Arten gerichtlicher und außergerichtlicher Geschäfte und Rechtshandlungen, die der Betrieb eines Handelsgewerbes mit sich bringt (§ 49 I HGB). Die Erteilung und die Beendigung der Prokura sind ins Handelsregister einzutragen, wobei die Eintragung deklaratorisch, nicht konstitutiv, wirkt (§ 53 HGB).

Folgende Rechtsgeschäfte darf der Prokurist nicht (!) erledigen:

  • selbst eine Prokura erteilen

  • Steuererklärungen unterschreiben

  • ein Insolvenzverfahren beantragen

  • Grundstücke veräußern

  • Grundstücke belasten

  • ein Handelsgeschäft einstellen

  • ein Handelsgeschäft veräußern

Es gibt folgende Arten der Prokura

  • Einzelprokura

  • Gesamtprokura

  • Filialprokura

Bei der Einzelprokura ist der Prokurist berechtigt, den Geschäftsinhaber alleine zu vertreten.

Eine Gesamtprokura erfolgt an mehrere Personen gemeinschaftlich (§ 48 II HGB) und kann auch nur gemeinsam ausgeübt werden.

Eine Filialprokura wiederum ist beschränkt auf eine selbständige Zweigniederlassung (§ 50 III HGB).

Zur Unterscheidung zwischen Handlungsvollmacht und Prokura hier die folgende Tab. 1:

Art der Vollmacht

Eintragung ins Handelsregister?

Geltungsrahmen

Handlungsvollmacht

nein

nur für gewöhnliche Geschäfte

Prokura

ja

für alle Rechtsgeschäfte

Multiple-Choice
Welches der folgenden Rechtsgeschäfte darf ein Prokurist nicht erledigen?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Bild von Autor Daniel Lambert

Autor: Daniel Lambert

Dieses Dokument Unselbstständige Hilfspersonen ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Recht und Steuern.

Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert gibt seit vielen Jahren Kurse zur Prüfungsvorbereitung. Er unterrichtet stets orientiert an alten Prüfungen und weiß aus langjähriger Erfahrung, wie sich komplexe Sachverhalte am besten aufbereiten und vermitteln lassen. Daniel Lambert ist Repetitor aus Leidenschaft seit nunmehr 20 Jahren.
Vorstellung des Online-Kurses Recht und SteuernRecht und Steuern
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Recht und Steuern

wiwiweb - Interaktive Online-Kurse (wiwiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Bürgerliches Recht
    • Einleitung zu Bürgerliches Recht
  • BGB Allgemeiner Teil
    • Rechtssubjekte
    • Rechtsobjekte
    • Fähigkeiten
  • Schuldrecht und Verträge
    • Schuldrecht - Definition
    • Produkthaftung
    • Verträge
      • Vertragsarten - Definition
      • Kaufvertrag, Leihe und Mietvertrag
      • Pachtvertrag, Darlehensvertrag und Dienstvertrag
      • Werkvertrag
      • Ratenkauf und Leasing
      • Leistungsstörungen
  • Sachenrecht
    • Definition, Rechte an beweglichen Sachen und Rechte an Grundstücken
  • Finanzierungssicherheiten und Sicherungsabtretung
    • Definition, Bürgschaft und Pfandrechte
    • Grundpfandrechte, Hypothek und Grundschuld
    • Eigentumsvorbehalt und Sicherungsübereignung
    • Sicherungsabtretung
      • Definition und Erklärung
  • Insolvenzrecht
    • Voraussetzungen, Insolvenzfähigkeit und Insolvenzgründe
    • Antragsberechtigte und Verfahrenseröffnung
  • Handelsrecht
    • Kaufmannsbegriff und Arten von Kaufleuten
    • Handelsregister
    • Unselbstständige Hilfspersonen
  • Arbeitsrecht
    • Definition und Individualarbeitsrecht
    • Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis: Pflichten des Arbeitgebers
    • Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis: Pflichten des Arbeitnehmers
    • Beendigung des Arbeitsverhältnisses
      • Allgemeine Definition
      • Kündigungsfristen und Kündigungsschutz
  • Besondere Arbeitsverhältnisse
    • Definition und verschiedene besondere Arbeitsverhältnisse
    • Schutz des Menschen
      • Technischer Arbeitsschutz und sozialer Arbeitsschutz
    • Kollektivarbeitsrecht
      • Definition und Betriebsverfassungsrecht
  • Wettbewerbsrecht
    • Wettbewerbsbeschränkungen
    • Wettbewerbsschutz
  • Gewerberecht
    • Grundlagen, Bestimmungen und Gewerbeuntersagung
  • Steuern
    • Begriffe des Steuerrechts
  • Einkommenssteuer
    • Steuerpflicht und Kapitalertragssteuer
  • Körperschaftssteuer
    • Einführung und Steuerpflicht
    • Zu versteuerndes Einkommen und Steuersatz
  • Gewerbesteuer
    • Grundlagen und Steuerpflicht
    • Formen von Gewerbebetrieben und Ermittlung der Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer
    • System
    • Prüfungsschema
  • Grundsteuer und Grunderwerbsteuer
    • Die Grundsteuer
    • Die Grunderwerbsteuer
  • Erwerbs- und Schenkungssteuer
    • Grundlagen und persönliche Steuerpflicht
  • 44
  • 13
  • 171
  • 0
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Recht und Steuern

    Ein Kursnutzer am 17.10.2015:
    "Sehr gut :-) "

  • Gute Bewertung für Recht und Steuern

    Ein Kursnutzer am 12.10.2014:
    "Seht gut !"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen