ZU DEN KURSEN!

- Einflüsse der Systemarchitektur auf den Geschäftsprozess

Kursangebot | | Einflüsse der Systemarchitektur auf den Geschäftsprozess

Einflüsse der Systemarchitektur auf den Geschäftsprozess

01. Welchen Einfluss hat die Systemarchitektur eines Onlineshops auf die Geschäftsprozesse?

Die meisten E-Shop-Systeme haben folgende Softwarekomponenten:

  • Shop-Datenbank mit Produktinformation

  • Administrationsdatenbank

  • Präsentationssystem

  • Recommendation Engine (Empfehlungssystem)

  • Payment Gateway (Abwicklung des Bezahlvorgangs)

  • Funktionalitäten/Werkzeuge

  • Webtracking-System (Mitschnitt des Surfer-Verhaltens, z. B. durch Cookies).

Wer mit dem Verkauf per Internet beginnt, kann dafür eine Standardsoftware verwenden (Buy-Variante; insbesondere bei kleinerem Budget). Außerdem sollte ein ein zuverlässiger Implementationspartner (Suche nach Dienstleistungen) gewählt werden, der bei der Installation behilflich ist. Bei höheren Ansprüchen kann mit einem entsprechenden Know-how und Budget eine eigene Lösung erstellt werden.

Wenn der Kunde gekauft hat, zeigt sich der Hintergrund des Shops: Zuverlässigkeit der Geschäftsprozesse im Firmenhintergrund, z. B. Logistik, Auslieferung und evt. begleitenden Maßnahmen für das Cross-Selling (Verkauf verwandter Produkte).

Die im Hintergrund ablaufenden Geschäftsprozesse sind die Erfolgsfaktoren für zukünftige Geschäfte:

  • Kaufstatistiken erstellen

  • Besuchsstatistiken aufbereiten

  • Logistik und Zahlungsabwicklung einrichten

  • zusätzliche Angebote, die passend sind, vorbereiten

  • Reklamationshandhabung gewährleisten

  • Maßnahmen zur Kundenbindung einleiten.

Die im Online-Shop durch den Kauf des Kunden ausgelösten Prozesse müssen in die Prozesslandschaft des gesamten Unternehmens eingebunden werden. Dabei können Kunden, Produzenten und Zulieferer wertvolle Hinweise geben (z. B. Reklamationsmanagement).

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Weitere Informationen findest du unter den folgenden Kapiteln: Instrumente des CRM und Analyse des Bedarfs an Dienstleistungen.