ZU DEN KURSEN!

Investitionsrechnung - Ermittlung der Eigenkapital- und Gesamtkapitalrendite

Kursangebot | Investitionsrechnung | Ermittlung der Eigenkapital- und Gesamtkapitalrendite

Investitionsrechnung

Ermittlung der Eigenkapital- und Gesamtkapitalrendite

Vollständige Finanzpläne können – neben der Berechnung des Vermögensendwerts – auch dazu benutzt werden, um Rentabilitäten zu berechnen.

Hierbei können sowohl die

  • Eigenkapitalrendite, als auch die
  • Gesamtkapitalrendite

ermittelt werden.

Formel zur Berechnung der Eigenkapitalrendite

Wenn in der Periode t = 0 Eigenkapital $\ EK_0 $ in die Investition eingesetzt wird, dann berechnet man die Eigenkapitalrendite als

Expertentipp

Hier klicken zum Ausklappen $\ r_{EK} = {\sqrt[n] {{V_n \over EK_0}} \cdot {Eigenkapitalrendite}} $

Man unterstellt also, dass das Eigenkapital $\ EK_0 $ den Vermögensendwert $\ V_n $ verursacht hat und berechnet mit $\ r_{EK} $ die Verzinsung von Eigenkapital bis zum Endwert.

Rendite des Initialkapitals

Die Rendite des Initialkapitals nach Schirmeister geht anders an die Fragestellung der Rendite heran:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Frage: Wie verzinsen sich die Kapitalaufnahmen $\ K_0 $, $\ K_1 $, $\ K_2 $, …, $\ K_{n-1} $, um den Vermögenswert $\ V_n $ zu erzielen?
Antwort:  Durch die Rentabilität des Initialkapitals rI

Formel zur Berechnung der Rentabilität des Initialkapitals

Die Formel lautet:

Merke

Hier klicken zum Ausklappen $\ {k_x \cdot (1 + r_I)^{n–t}} = V_n $ Rentabilität des Initialkapitals

Jenes kritische $\ r_J $, welches die obige Gleichung löst, ist die Rentabilität des Initialkapitals $\ r_I $ . Es ist möglicherweise nicht eindeutig bestimmt und möglicherweise nicht existent.

Im Fall der einmaligen Kapitalaufnahme K0 in der Periode t = 0 vereinfacht sich die obige Formel zu:

Merke

Hier klicken zum Ausklappen $\ r_I = \sqrt[n] {{V_n + K_0 \over K_0}} - {1 \cdot 100} $ Rentabilität des Initialkapitals