Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Konzernabschluss nach IFRS - Folgekonsolidierung ohne Minderheitsgesellschafter

Kursangebot | Konzernabschluss nach IFRS | Folgekonsolidierung ohne Minderheitsgesellschafter

Konzernabschluss nach IFRS

Folgekonsolidierung ohne Minderheitsgesellschafter

wiwiweb JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für wiwi-Studenten


1363 Lerntexte mit den besten Erklärungen

434 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3440 Übungen zum Trainieren der Inhalte

1282 informative und einprägsame Abbildungen

Beispiel

Hier klicken zum AusklappenEs gelten die Zahlen aus dem Beispiel. Die Nutzungsdauer der Vermögenswerte liegt bei zwei Jahren, der Firmenwert wird über fünf Jahre verteilt. Der Jahresüberschuss des Jahres 02 liegt bei der Mutter-AG bei 300.000 €, bei der Tochter-AG bei 20.000 €.

Erstelle die Konzernbilanz zum 31.12. des Jahres 02.

Methode

Hier klicken zum AusklappenDie Aufgabenstellung heißt mit anderen Worten: führe die Folgekonsolidierung durch!

Der Jahresüberschuss aus dem Jahr 01 wird in die Gewinnrücklage eingestellt, so dass man in der unten stehenden Tabelle  eine zusätzliche Zeile erhält – im Vergleich zu der Tabelle aus der Erstkonsolidierung.

Posten

Mutter

Tochter

Summen- bilanz

Konsoli- dierung

Konzernbilanz

 

A

P

A

P

A

P

S

H

A

P

Vermögenswerte

800 + 300

 

300 + 50 + 20

 

1470

  

b) 25

1445

 

Anteile

500

   

500

  

a) 500

  

FW

      

a) 150

b) 30

120

 

Σ

1600

 

370

 

1970

     

Gez.Kap.

 

1000

 

250

 

1250

a) 250

  

1000

Gewinnrücklage

 

300

 

50

 

350

a) 50

  

300

NBRL

   

50

 

50

a) 50

   

 

300

 

20

 

320

b) 55

  

265

Σ

 

1600

 

370

 

1970

500

500

1565

1565

Zunächst wird der Anteil, den die Mutter an der Tochter hat, gegen das Eigenkapital der Tochter verrechnet (Buchungen a) in der oben angegebenen Tabelle):

Gezeichnetes Kapital  250     
Gewinnrücklage  50     
Neubewertungsrücklage  50     
Firmenwert  150  an  Anteile  500  

Die stillen Reserven werden dann zur Hälfte, also mit 50/2 = 25 (Abschreibungsbuchung b) in der obigen Tabelle) planmäßig abgewertet:

Jahresüberschuss  25  an  Vermögenswerte  25  

Die Konzernbilanz im Jahre 02, also nach der Folgekonsolidierung, lautet damit (in Tsd. €)

Konzernbilanz

Aktiva

Passiva

Posten

Betrag

Posten

Betrag

Vermögenswerte

1445

Gezeichnetes Kapital

1000

Firmenwert

150

Gewinnrücklagen

300

  

Jahresüberschuss

295

Bilanzsumme

1595

Bilanzsumme

1595

Video: Folgekonsolidierung ohne Minderheitsgesellschafter