ZU DEN KURSEN!

Konzernabschluss nach IFRS - Lösung: Darstellung der Finanzlage

Kursangebot | Konzernabschluss nach IFRS | Lösung: Darstellung der Finanzlage

Konzernabschluss nach IFRS

Lösung: Darstellung der Finanzlage

Oftmals zeigt sich am Ende einer Geschäftsperiode eines Unternehmens ein positives Ergebnis, obgleich es dennoch zahlungsunfähig wird. Dies ist jeweils dann zu beobachten, wenn ein Unternehmen nicht in der Lage ist, monetäre Mittel in einer ausreichenden Höhe bereit zu stellen, um Rechnungen zu begleichen. Folglich zeigt sich die Notwendigkeit von Einblicken in die Zahlungsströme des Unternehmens, um auf diese Weise eine Beurteilung des Unternehmens und seiner Leitung durch Außenstehende zu ermöglichen.

Beispiel

Die Unternehmung A, derzeit hoch verschuldet und von der Insolvenz bedroht, verkauft am 28.12.2009 der Privatperson B. eine Maschine und erzielt hieraus einen Erfolg in Höhe von 1.000 €. B zahlt aber erst am 3.1.2010.

Es nutzt der Unternehmung A nicht allzuviel, dass sie einen Erfolg in Höhe von 1.000 € erzielt hat, wenn sie in Zahlungsschwierigkeiten ist. Wenn es auf den Cashflow ankommt (im Rahmen einer Kapitalflussrechnung), so muss also der Erfolg von 1.000 € bereinigt werden um den Ertrag, der keiner Einzahlung entspricht. Wir werden darauf im Rahmen der indirekten Kapitalflussrechnung zu sprechen kommen.