wiwiweb
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Stichprobentheorie
Den Kurs kaufen für:
einmalig 49,00 €
Zur Kasse
Schätzen > Schätzfunktionen:

Aufgaben, Beispiele und Berechnungen zu Schätzfunktionen

WebinarTerminankündigung:
 Am 08.12.2016 (ab 18:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar Diskrete und stetige Verteilungen in der Wahrscheinlichkeitsrechnung
- In diesem 60-minütigen Gratis-Webinar gehen wir darauf ein, welche diskreten und stetigen Verteilungen Sie in der Prüfung beherrschen müssen.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Aufgabe 1

Es wird festgestellt, dass in einer einfachen Stichprobe von zehn deutschen Personen sechs Raucher dabei sind.

a) Schätzen Sie den Anteil der Raucher in der deutschen Bevölkerung.

b) Wie viele Raucher gibt es dann wahrscheinlich in der deutschen Bevölkerung bei 80 Mio. Bundesbürgern?

Lösung:

Zu a): Wir wissen, dass sechs von zehn deutschen Personen Raucher sind. Dies sind also $6\over{10}$.

Erweitern wir den Bruch mit $10\over{10}$ so stellen wir fest,dass

60 von 100 deutschen Personen Raucher sind. Das heißt aber gerade $\frac{60}{100}=60\text{\%}.$

Somit ist a) beantwortet.

Zu b): Wenn wir a) berücksichtigen stellen wir fest, dass 80 Mio * 60 % = 48 Mio der deutschen Bevölkerung Raucher sind.

Aufgabe 2

Für folgende Stichprobe ist die Stichprobenstandardabweichung zu berechnen:

$x_i$ 51 62 73 85
$h_i$ 3 0 7 12

 Die Größe $h_i$ bezeichnet die Häufigkeiten, mit denen die einzelnen Ausprägungen vorkommen.

Lösung:

Herleitung der nötigen Formeln

Hier liegt eine Häufigkeitstabelle vor. Nun werden wir eine allgemeine Formel herleiten, die es uns gestattet die Standardabweichung aus einer Häufigkeitstabelle zu berechnen. Für unerfahrene Leser ist es vorteilhaft, sich zunächst der Lösung der Aufgabe zu widmen und anschließend sich die Herleitung anzuschauen.

Zunächst seien $n_i$ die absolute Häufigkeit der Merkmalausprägungen, $x_i$ und j sei die Anzahl der Merkmalausprägungen $x_i$.

Für den Mittelwert erhalten wir in diesem Fall:
$\overline x=\frac 1 n\sum _{i=1}^jx_in_i=\frac 1 n(x_1n_1+x_2n_2+...+x_jn_j)$,

wobei $n$ die Summe der absoluten Häufigkeiten ist, d.h.
$n=\sum _{i=1}^jn_i=n_1+n_2+...+n_{\mathit{j.}}$

Nun können wir die Formel für die Berechnung der Standardabweichung bestimmen.

Sie lautet $s=\sqrt{\frac 1{n-1}\sum _{i=1}^j(x_i-\overline x)^2n_i}.$
= $\sqrt{\frac 1{n-1}((x_1-\overline x)^2n_1+(x_2-\overline x)^2n_2+...+(x_j-\overline x)^2n_{\mathit{j.}})}.$

Jetzt sind wir in der Lage, die Aufgabe 2 zu lösen.

Zunächst bestimmen wir den Mittelwert $\overline x$

Anhand obiger Tabelle sehen wir, dass drei mal die 51, null mal die 62, sieben mal die 73 und zwölf mal die 85 vorkommt. Wir haben insgesamt 51 + 62 + 73 + 85 = 271 Ausprägungen.

Somit ist $\overline x=\frac{1}{22} \cdot {3\ast 51+0\ast 62+7\ast 73+12\ast 85} =76,54.$

i $x_i$ $n_i$ $x_i$$n_i$ $\overline x$ $x_{i}-\overline{x}$ $(x_i-\overline x)^2n_i$
1 51 3 153 76,54 -25,54 1.956,8748
2 62 0 0 76,54 -14,54 0
3 73 7 511 76,54 -3,54 87,7212
4 85 12 1.020 76,54 8,46 858,8592
$\sum _{i=1}^4(\mathit{Werte})$ 271 22 1.684 wird nicht ben. wird nicht ben. 2.903,4552

Somit ist: $s=\sqrt{\frac 1{(22-1)}\ast 2.903,4552}\approx 11,758$.

Aufgabe 3

Zwei Maschinen produzieren Gegenstände X und Y. Eine Stichprobe von n = 7 ergab folgende Werte.

X in cm

Y in cm

49,8

49,9

49,8

49,6

49,9

49,9

50

49,9

50,1

50,2

50,1

50,2

50,3

50,3

Wie lautet die durchschnittliche Länge für X bzw. Y ?  

Lösung:

Das arithmetische Mittel für X ist:
$\frac 1 7\text (49,8+49,8+49,9+50+50,1+50,1+50,3\text )\mathit{cm}=50\mathit{cm}$

Der arithmetische Mittel für Y ist:
$\frac 1 7(49,9+49,6+49,9+49,9+50,2+50,2+50,3)\mathit{cm}=50\mathit{cm}$

Somit ergibt sich als Schätzung für die durchschnittliche Länge der Gegenstände X bzw. Y
$\hat{\mu }_x=\overline X=50\mathit{cm}\mathit{bzw.}\hat{\mu }_y=\overline Y=50\mathit{cm}$.

Aufgabe 4

Wir betrachten die Notenverteilung in einer Klasse. Eine Stichprobe ergab folgende Werte:

Note

1

2

3

4

5

6

Anzahl der Schüler

5

3

5

4

2

1

Wie groß ist die Standardabweichung? Rechne so, als sei es kardinalskaliert.

Lösung:

Wir erhalten folgenden Mittelwert:
$\overline x=\frac 1{20}\text (1\ast 5+2\ast 3+3\ast 5+4\ast 4+5\ast 2+6\ast 1\text )=\frac{58}{20}=2,9$.

$x_i$

$n_i$

$x_in_i$

$\overline x$

$x_i-\overline x$

$(x_i-\overline x)^2n_i$

1

5

5

2,9

-1,9

18,05

2

3

6

2,9

-0,9

2,43

3

5

15

2,9

0,1

0,05

4

4

16

2,9

1,1

4,84

5

2

10

2,9

2,1

8,82

6

1

6

2,9

3,1

9,61

Summe

20

58

wird nicht ben.

wird nicht ben.

43,8

Als Standardabweichung ergibt sich:
$s=\sqrt{\frac 1{20-1}\sum _{i=1}^6(x_i-\overline x)^2n_i}.$
= $s=\sqrt{\frac 1{(20-1)}\ast 43,8}\approx 1,52.$

Kommentare zum Thema: Aufgaben, Beispiele und Berechnungen zu Schätzfunktionen

  • Maren Nebeling schrieb am 20.06.2016 um 10:38 Uhr
    Hallo, haben Sie eventuell die Seite neu geladen oder die Seite in einem anderen Browser ausprobiert? Bei mir werden alle Formeln korrekt angezeigt. Sollte das Problem erneut auftreten, senden Sie bitte eine E-Mail an support@wiwiweb.de mit einem Screenshot.
  • Eckehard Quast schrieb am 20.06.2016 um 10:31 Uhr
    Gtuen Tag, bei fast allen Aufgaben sind die Lösungen nicht wirkich zu erkennen, da z.B. so etwas zu lesen ist: Somit ist: $s=\sqrt{\frac 1{(22-1)}\ast 2.903,4552}\approx 11,758$ Können Sie dies bitte schnell ändern?
Bild von Autor Daniel Lambert

Autor: Daniel Lambert

Dieses Dokument Aufgaben, Beispiele und Berechnungen zu Schätzfunktionen ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Stichprobentheorie.

Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert gibt seit vielen Jahren Kurse zur Prüfungsvorbereitung. Er unterrichtet stets orientiert an alten Prüfungen und weiß aus langjähriger Erfahrung, wie sich komplexe Sachverhalte am besten aufbereiten und vermitteln lassen. Daniel Lambert ist Repetitor aus Leidenschaft seit nunmehr 20 Jahren.
Vorstellung des Online-Kurses StichprobentheorieStichprobentheorie
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Stichprobentheorie

wiwiweb - Interaktive Online-Kurse (wiwiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Übersicht über auftretende Symbole
    • Einleitung zu Übersicht über auftretende Symbole
  • Schätzen
    • Schätzfunktionen
      • Einleitung zu Schätzfunktionen
      • Aufgaben, Beispiele und Berechnungen zu Schätzfunktionen
    • Eigenschaften von Schätzfunktionen
      • Einleitung zu Eigenschaften von Schätzfunktionen
      • Aufgaben, Beispiele und Berechnungen zur Erwartungstreue
    • Asymptotische Erwartungstreue
    • Effizienz
    • Konsistenz
    • Konfidenzintervalle
      • Einleitung zu Konfidenzintervalle
      • Vorgehensweisen, Kochrezepte zur Bestimmung des entsprechenden Konfidenzintervalls
      • Anwendung der Kochrezepte auf Beispiele
      • Aufgaben, Berechnungen und Beispiele zu Konfidenzintervallen
      • Notwendiger Stichprobenumfang
  • Testtheorie
    • Einleitung zu Testtheorie
    • Signifikanztests bei einfachen Stichproben
    • Mehrstichprobentests bei unabhängigen Stichproben
    • Tests bei zwei verbundenen Stichproben
    • Fehlerarten
    • Hypothesenauswahl
      • Einleitung zu Hypothesenauswahl
      • Funktionsweise eines Tests am Beispiel des Einstichproben-Gaußtests
    • Testverteilungen
  • Hochrechnung
    • Einleitung zu Hochrechnung
    • Differenzenschätzung
      • Einleitung zu Differenzenschätzung
      • Verhältnisschätzung (Quotientenschätzer)
    • Klumpen und geschichtete Stichproben
      • Einleitung zu Klumpen und geschichtete Stichproben
      • Geschichtete Stichproben
        • Einleitung zu Geschichtete Stichproben
        • Aufgaben, Beispiele und Berechnungen zu geschichteten Stichproben
      • Wahl des Stichprobenumfangs
  • Regressionsrechnung (Regressionsschätzer)
    • Einleitung zu Regressionsrechnung (Regressionsschätzer)
  • Gemischte Übungsaufgaben zur Stichprobentheorie (Aufgaben 1 bis 5)
    • Einleitung zu Gemischte Übungsaufgaben zur Stichprobentheorie (Aufgaben 1 bis 5)
    • Aufgaben 6 bis 10 zur Stichprobentheorie
    • Aufgaben 11 bis 15 zur Stichprobentheorie
    • Aufgaben 16 bis 20 zur Stichprobentheorie
    • Aufgaben 21 bis 25 zur Stichprobentheorie
    • Aufgaben 26 bis 30 zur Stichprobentheorie
    • Aufgaben 31 bis 35 zur Stichprobentheorie
    • Aufgaben 36 bis 40 zur Stichprobentheorie
    • Aufgaben 41 bis 45 zur Stichprobentheorie
    • Aufgaben 46 bis 50 zur Stichprobentheorie
    • Aufgaben 51 bis 55 zur Stichprobentheorie
  • 40
  • 24
  • 144
  • 21
einmalig 49,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Stichprobentheorie

    Ein Kursnutzer am 28.12.2015:
    "sehr gut erklärt und vorgelesen "

  • Gute Bewertung für Stichprobentheorie

    Ein Kursnutzer am 04.07.2015:
    "super kurs"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen