Wiederholungstermin Tag 1 - Intensivkurs: Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen

Wiederholung Tag 1: Dieser Intensivkurs für den Handlungsbereich Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen erstreckt sich über insgesamt 19 Stunden, verteilt auf 4 Unterrichtstage.

  • Start: 18.01.2021, ab 18:00 Uhr, 120 Minuten
  • Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht
  • Bilanz nach Handelsrecht, Bilanz nach IAS / IFRS (Internationale Rechnungslegung), Bilanz nach Steuerrecht, Buchführung, Konzernbilanz nach Handelsrecht


Dieses Webinar hat bereits stattgefunden. Sie können es nicht mehr buchen. Bei kostenlosen Webinaren wird der Mitschnitt links angezeigt, sobald er verfügbar ist.

Dieses Webinar hat bereits stattgefunden. Bitte informieren Sie sich auf unsere Website über die weiteren zukünftigen Webinar-Angebote.

Dieses Webinar wird kostenlos angeboten!
Sie müssen sich lediglich anmelden, um sich einen Teilnahmeplatz zu sichern.
KEINE KOSTEN! KEINE VERPFLICHTUNGEN!

Wiederholungstermin des 1. Tages

 

Dieser Intensivkurs für den Handlungsbereich Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen erstreckt sich über insgesamt 19 Stunden, verteilt auf 4 Unterrichtstage.

 

Ihr Referent

Ihr Referent Dipl.-Kfm. Dirk Lamprecht ist bereits seit 2004 Mitglied der Prüfungsausschüsse für Bilanzbuchhalter und Internationale Bilanzbuchhalter/IHK-Hannover. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Prüfer weiß er, worauf es in Ihrer Prüfung zum Bilanzbuchhalter ankommt.

 

 Lernziele

Nach diesem Kurs beherrschen Sie die theoretischen Grundlagen aus den folgenden Fächern:

 

Warum sollten Sie einen Intensivkurs besuchen?

Die 7 Intensivkurse orientieren sich an den Handlungsbereichen, die Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) beherrschen müssen. Die Kurse unterstützen Sie bei der abschließenden Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung. Sie orientieren sich an den Rahmenvorgaben den Fächern, die die IHK vorgibt, und sind damit perfekt auf die Prüfung abgestimmt.

Die Kurse werden per Webinar in unserem Virtuellen Kursraum durchgeführt. Sie sehen und hören den Fachdozenten, können sich mit anderen Teilnehmern per Chat austauschen, Rückfragen stellen und sich sogar live hinzuschalten lassen. Dieses Kursformat stellt damit die perfekte Alternative zu einem Präsenzkurs dar. Der große Vorteil ist, dass Sie bequem von Zuhause aus teilnehmen können. 

Im Rahmen der Intensivkurse werden insbesondere die Systematik der einzelnen Fächer und die theoretischen Grundlagen aufgegriffen und verdeutlicht; außerdem werden für die Prüfung wichtige Fragen wiederholt und vertieft. 

Anhand von Anwendungsbeispielen auf Niveau der IHK-Prüfung können Sie Ihren Wissensstand überprüfen. Vor dem Beginn des Intensivkurses werden Ihnen Mind-Maps und Übungsklausuren bereitgestellt, die im Kurs live besprochen werden. Auf diese Weise werden Wissenslücken aufgedeckt und auch für Sie erkennbar gemacht. Bei fachlichen Problemen helfen wir Ihnen weiter!

 

Wann sollten Sie an diesem Intensivkurs teilnehmen?

Wir empfehlen Ihnen die Teilnahme an den Intensivkursen, wenn Sie die theoretischen Grundlagen der einzelnen Fächer profund erlernen wollen. Damit ist die Teilnahme sowohl längerfristig (6-12 Monate vor der Prüfung), als auch insbesondere 1-2 Monate vor der Prüfung sinnvoll. Nach Abschluss der Intensivkurse empfehlen wir Ihnen die Klausurtrainings wenige Tage vor den Klausuren bzw. der mündlichen Prüfung.

Das beste Ergebnis für das Erlernen der theoretischen Grundlagen erzielen Sie, wenn Sie Intensivkurse und Online-Kurse miteinander kombinieren.

Andere Webinare

  • Klausurtraining: Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung

    Dieses Klausurtraining erstreckt sich über insgesamt 18 Stunden, verteilt auf 4 Unterrichtstage und dient Ihrer fokussierten und abschließenden Vorbereitung auf Klausur 2 der Bilanzbuchhalter-Prüfung.

  • Prüfungsthema: Einspruchsverfahren in der AO

    Das Finanzamt schickt uns Steuerbescheide oder andere Verwaltungsakte zu. Gegen die kann sich der Steuerpflichtige natürlich wehren. Das geschieht mit einem Einspruch. Aber wie funktioniert das? Wie lange hat man Zeit?

  • Wer zahlt was im Steuersystem?

    Keine Ahnung von Steuern? In dieser Stunde bekommen Sie zumindest einen kleinen Einblick, wer was zahlen muss und was für Konsequenzen drohen, wenn man das Finanzamt ignoriert.

  • Geschäftsfähigkeit vs. Rechtsfähigkeit im BGB

    In diesem Seminar werden die Teilnehmer an den Aufbau und die Idee, die sich hinter dem BGB verbirgt, herangeführt. Es werden die 5 Bücher des BGB vorgestellt, deren Inhalte kurz angerissen, bevor man sich dem ersten Buch mit seinen Definitionen und Grundbegriffen widmet. Besonders wichtig ist hier die Unterscheidung zwischen Rechts- und Geschäftsfähigkeit.