wiwiweb
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Rechnungswesen
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse

Renditen

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Abgabenordnung:
 Am 08.12.2016 (ab 18:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar Diskrete und stetige Verteilungen in der Wahrscheinlichkeitsrechnung
- In diesem 60-minütigen Gratis-Webinar gehen wir darauf ein, welche diskreten und stetigen Verteilungen Sie in der Prüfung beherrschen müssen.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Wir werden im folgenden

  • die Gesamtkapitalsrendite,

  • die Eigenkapitalrendite und

  • die Umsatzrendite

berechnen.

Die Eigenkapitalrendite lässt sich unter anderem, aber nicht nur, mithilfe des sog. Leverage-Effekts kalkulieren. Hierfür benötigen wir die Gesamtkapitalrendite, weshalb wir auf diese zunächst eingehen werden und danach erst die Eigenkapitalrendite besprechen.

Gesamtkapitalrendite

Bei der Gesamtkapitalrentabilität stellt man sich die Frage, wie beide Kapitalgebergruppen zusammen mit Gewinn versorgt werden. Man berechnet sie als

GKR = (JÜ vor Ertragsteuern abzüglich Unternehmerlohn zuzüglich Fremdkapitalzinsen) / durchschnittliches Gesamtkapital * 100.

Im Zähler werden beide Kapitalgebergruppen betrachtet:

  • wie die Eigenkapitalgeber bedient werden,

    • nämlich mit Jahresüberschuss abzüglich Unternehmerlohn und

  • wie die Fremdkapitalgeber, also die Banken, bedient werden,

  • nämlich mit Fremdkapitalzinsen.

Eigenkapitalrendite

Die Eigenkapitalrendite lässt sich kalkulieren mit

  • der Definition und mit

  • dem Leverage-Effekt.

Wir werden in den folgenden Kapiteln auf beide Möglichkeiten eingehen.

Definition

Die Eigenkapitalrendite (EKR) lässt sich definieren als:

EKR = Jahresüberschuss/(durchschnittliches Eigenkapital) * 100.

Der Jahresüberschuss ist hierbei der bekannte Saldo der Gewinn- und Verlustrechnung. Bisweilen bevorzugt man im Zähler den Jahresüberschuss vor Ertragsteuern und rechnet folglich

EKR = (Jahresüberschuss vor Ertragsteuern/durchschnittliches Eigenkapital) * 100.

Wenn Einzelunternehmen bzw. Personengesellschaften vorliegen, so muss zusätzlich der Unternehmerlohn von Jahresüberschuss abgezogen werden, denn der Geschäftsführer wird nicht, wie bei einer Kapitalgesellschaft üblich, mit einem festen Lohn bezahlt, sondern bedient sich aus dem Gewinn. Man rechnet daher

EKR = (Jahresüberschuss vor Ertragsteuern minus Unternehmerlohn)/durchschnittliches EK) * 100.

Leverage-Formel

Die Eigenkapitalrendite lässt sich, zusätzlich zur Definition, auch mit der sog. Leverage-Formel berechnen. Man kalkuliert

EKR = GKR + FK/EK*(GKR – FKZS)

= GKR + v*(GKR – FKZS).

Hierbei bezeichnet v den Verschuldungsgrad, also den Quotienten aus Fremdkapital und Eigenkapital. Er gibt an, ob eine Unternehmung stark (hoher Verschuldungsgrad) oder schwach (niedriger Verschuldungsgrad) verschuldet ist.

Verwechselte nicht

  • den Fremdkapitalzins FKZ mit

  • dem Fremdkapitalzinssatz FKZS.

Die Fremdkapitalzinsen werden in Euro bemessen, der Fremdkapitalzinssatz hingegen in Prozent.

Man unterscheidet zwei Fälle:

  • positiver Hebel

    • GKR > FKZS

      • ein steigender Verschuldungsgrad führt zu einer höheren Eigenkapitalrendite

      • ein sinkender Verschuldungsgrad führt zu einer niedrigeren Eigenkapitalrendite

  • negativer Hebel

  • GKR< FKZS

  • ein steigender Verschuldungsgrad für zu einer niedrigeren Eigenkapitalrendite

  • ein sinkender Verschuldungsgrad führt zu einer höheren Eigenkapitalrendite.

Video: Renditen

Umsatzrendite

Die Umsatzrendite (= Umsatzrentabilität) ist definiert als

Umsatzrendite = (Jahresüberschuss/Umsatzerlöse) * 100.

Eine Umsatzrendite von z.B. 20 % besagt also, dass von einem Euro Umsatz 20 % als Jahresüberschuss, also 20 Cents als Gewinn, verbleiben.

Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.
Die Eigenkapitalrendite gibt an, wieviel Prozent des eingesetzten der Gewinns beträgt.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.

Bild von Autor Daniel Lambert

Autor: Daniel Lambert

Dieses Dokument Renditen ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Rechnungswesen.

Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert gibt seit vielen Jahren Kurse zur Prüfungsvorbereitung. Er unterrichtet stets orientiert an alten Prüfungen und weiß aus langjähriger Erfahrung, wie sich komplexe Sachverhalte am besten aufbereiten und vermitteln lassen. Daniel Lambert ist Repetitor aus Leidenschaft seit nunmehr 20 Jahren.
Vorstellung des Online-Kurses RechnungswesenRechnungswesen
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Rechnungswesen

wiwiweb - Interaktive Online-Kurse (wiwiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Grundlagen
    • Abgrenzungen
    • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Finanzbuchhaltung
    • Einleitung zu Finanzbuchhaltung
    • Jahresabschluss
    • Einführung Buchführung
      • Einleitung zu Einführung Buchführung
      • Bestandskonten
      • Erfolgskonten
    • Selbstkontrollaufgaben
    • Gewinn- und Verlustrechnung
      • Einleitung zu Gewinn- und Verlustrechnung
      • GuV auf Teilkostenbasis
      • GuV auf Vollkostenbasis
        • Einleitung zu GuV auf Vollkostenbasis
        • Selbstkontrollaufgabe
  • Kosten- und Leistungsrechnung
    • Grundlagen
    • Begriffe
    • Selbstkontrollaufgaben
    • Kostenartenrechnung
      • Einleitung zu Kostenartenrechnung
      • Systematisierungen von Kosten
      • Selbstkontrollaufgabe
    • Kostenstellenrechung
      • Einleitung zu Kostenstellenrechung
      • Stufenleiterverfahren
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Kostenträgerrechung
    • Kostenträgerstückrechnung
      • Einleitung zu Kostenträgerstückrechnung
      • Divisionskalkulationen
        • Einleitung zu Divisionskalkulationen
        • Äquivalenzziffernrechnung
      • Zuschlagskalkulationen
        • Einleitung zu Zuschlagskalkulationen
        • Maschinenstundensatzrechnung
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Kostenträgerzeitrechnung
      • Einleitung zu Kostenträgerzeitrechnung
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Produktionsprogrammplanung
      • Einleitung zu Produktionsprogrammplanung
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Prozesskostenrechnung
      • Einleitung zu Prozesskostenrechnung
      • Allokationseffekt
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Target Costing
    • Plankostenrechnung
      • Einleitung zu Plankostenrechnung
      • Selbstkontrollaufgaben
  • Auswertung betrieblicher Zahlen
    • Aufbereitung von Zahlen
    • Renditen
  • Planungsrechnung
    • Einleitung zu Planungsrechnung
  • Wiederholungsfragen
    • Einleitung zu Wiederholungsfragen
  • Zusatzaufgaben
    • Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung
    • Kostenartenrechnung
    • Kostenstellenrechnung
    • Kostenträgerrechnung
    • Deckungsbeitragsrechnung
    • Plankostenrechnung
    • Prozesskostenrechnung
  • 49
  • 15
  • 113
  • 9
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Odelette Bisson

    Odelette Bisson

    "Ich hatte zu Beginn des Studiums keine Ahnung von BWL. Dank wiwiweb.de hab ich jetzt den Durchblick!"
  • Andreas Sommer

    Andreas Sommer

    "Großes Lob für die guten Kurse! Ich hab zum Glück bestanden."
  • Barbara Kalb

    Barbara Kalb

    "Die Videos von Daniel Lambert sind einfach klasse. Johnny Controlleti :)"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen