ZU DEN KURSEN!

- Investitionsalternativen

Kursangebot | | Investitionsalternativen

Investitionsalternativen

→ 1.5.2

01. Wie lassen sich Investitionsalternativen auswählen?

Dazu bieten sich folgende Möglichkeiten an:

  1. Ranking der Investitionsobjekte, z. B. nach den Merkmalen

    • notwendig/erwünscht

    • dringlich/wichtig

    • operativ/strategisch

    • Beitrag der Investition zur Realisierung logistischer Ziele.

  2. Beurteilung der Investitionsalternativen mithilfe

    • quantitativer Verfahren, z. B. statische/dynamische Investitionsanalyse:

      z. B. Kostenvergleichsrechnung/Gewinnvergleichsrechnung bei Eigenleistung/Fremdleistung

    • qualitative Verfahren, z. B. Nutzwertanalyse, Wertanalyse.

Vgl. dazu: >> 1.5.2 Instrumente der Finanzplanung

02. Welche Kostenarten sind bei logistischen Investitionen zu prüfen und zu vergleichen?

Im Allgemeinen sind Logistikinvestitionen mit folgenden Kostenarten verbunden:

  • Kosten der Gestaltung, Planung und Kontrolle des Materialflusses (auch: Systemkosten)

  • Bestandskosten: Halten und Finanzierung der Bestände

  • Lagerkosten: Kosten der Lagereinrichtung (Personalkosten, Lagereinrichtungen)

  • Transportkosten: bestimmt durch Strecke, Beförderungsart und Güterart (inner- und außerbetrieblicher Transport)

  • Handlingkosten: Verpacken, Kosten des Handlings und des Kommissionierens

  • Fremdleistungen (z. B. für Dienstleistungen, Fremdlager und Fremdtransporte)

  • Anteilige Gemeinkosten (z. B. logistische Verwaltungskosten)

  • Qualitätskosten (z. B. Kosten der Qualitätsprüfung).