Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Konzernabschluss nach IFRS - Lösung: Quotenkonsolidierung

Kursangebot | Konzernabschluss nach IFRS | Lösung: Quotenkonsolidierung

Konzernabschluss nach IFRS

Lösung: Quotenkonsolidierung

Bei der Quotenkonsolidierung werden die Vermögenswerte und die Schulden anteilig (!) in die Konzernbilanz übernommen. Maßgeblich sind jeweils die Zeitwerte, nicht die Buchwerte. Die stillen Reserven müssen also zunächst aufgelöst werden. Daher werden

  • vom Werksgelände

    • 0,5·(500.000 + 50.000) = 0,5·550.000 = 275.000 €,

  • von der Fabrikhalle

    • 0,5·250.000 = 125.000 €,

  • von den sonstigen Vermögenswerten

    • 0,5·350.000 = 175.000 € und

  • von den Schulden

    • 0,5·550.000 = 275.000 €

übernommen. Die Matka übernimmt also ein Reinvermögen in Höhe von 275.000 + 125.000 + 175.000 – 275.000 = 575.000 – 275.000 = 300.000 €. Hierfür bezahlt sie 400.000 €, also 100.000 € „zuviel“. Es entsteht deshalb in der Konzernbilanz ein Firmenwert in Höhe von 100.000 €.