ZU DEN KURSEN!

Konzernabschluss nach IFRS - Aufgabe: Modifizierte Stichtagskursmethode

Kursangebot | Konzernabschluss nach IFRS | Aufgabe: Modifizierte Stichtagskursmethode

Konzernabschluss nach IFRS

Aufgabe: Modifizierte Stichtagskursmethode

Die X-AG erwirbt am 1.1.2006 eine Tochter, die Y-S.A. mit Sitz in Los Angeles, Kalifornien. Folgende Bilanz der Tochter sei zu diesem Zeitpunkt gegeben:

Bilanz zum 1.1.2006 in US-$

Aktiva

Passiva

Sachanlagen

210

Gezeichnetes Kapital

90

Vorräte

150

Kapitalrücklage

120

Forderungen

120

Gewinnrücklage

120

liquide Mittel

90

Bankverbindlichkeiten

240

Bilanzsumme

570

Bilanzsumme

570

Der Wechselkurs liege am 1.1.2006 bei 1:3 in der Preisnotierung, also für €/\$. Am Bilanzstichtag, dem 31.12.2006, liege der Wechselkurs bei 1:5. Der Wertverfall des US-\$ werde als nicht dauerhaft angesehen. Im Jahresdurchschnitt lag der Wechselkurs in der Preisnotierung bei 1:4. Am Bilanzstichtag präsentiert die Tochter die folgende GuV

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31.12.2006 in US-$

Umsätze

1.000

Sonstige Erträge

150

Material- und Personalaufwendungen

800

Abschreibungen auf Sachanlagen

70

Jahresüberschuss

280

und die folgende Bilanz

Bilanz zum 31.12.2006 in US-$

Aktiva

 

Passiva

 

Sachanlagen

240

Gezeichnetes Kapital

90

Vorräte

180

Kapitalrücklage

120

Forderungen

180

Gewinnrücklage

120

liquide Mittel

 

Jahresüberschuss

280

 

 

Bankverbindlichkeiten

240

Bilanzsumme

710

Bilanzsumme

570

Erwähnenswert ist außerdem:

- Am 1.1.2006 wurden von der Tochter Vorräte erworben für 150 \$. Im Laufe des Jahres 2006 wurden Vorräte im Werte von 40 \$ verbraucht, der Marktwert am Ende des Jahres liege bei 190 \$.

- Sachanlagen wurde am Jahresanfang zu 100 \$ gekauft. Der Marktwert am Jahresende liegt bei 250 \$.

Führe die Währungsumrechnung nach der modifizierten Stichtagskursmethode durch.