ZU DEN KURSEN!

Kosten- und Erlösrechnung - Hifo-Verfahren - Perioden-Hifo

Kursangebot | Kosten- und Erlösrechnung | Hifo-Verfahren - Perioden-Hifo

Kosten- und Erlösrechnung

Hifo-Verfahren - Perioden-Hifo

Bei dem Hifo-Verfahren (highest in-first out) gehen die teuersten (highest) Vermögensgegenstände als erstes wieder aus dem Lager heraus, d.h. dass diejenigen Vermögensgegenstände am Ende noch auf Lager liegen, die nicht am teuersten in der Anschaffung waren.

Perioden-Hifo-Verfahren

Genau das ist auch das Prinzip beim Perioden-Hifo-Verfahren: Jene Gegenstände, die am teuersten sind verlassen zuerst das Unternehmen. Das heißt, andersherum gesagt, dass jene Gegenstände, die am günstigsten sind, am längsten auf Lager liegen.

Perioden-Hifo-Verfahren: Beispiel

Damit sich die Zahlen leicht nachvollziehen lassen, hier zunächst nochmal die Ausgangswerte aus unserem Beispiel:

Datum Art Menge Stückpreis Wert
1.1. Anfangsbestand 100 kg 105,00 € 10.500 €
1.3. Zugang 200 kg 91,50 € 18.300 €
1.7. Abgang 150 kg ? ?
1.8. Abgang 50 kg ? ?
1.9. Zugang 250 kg 95,20 € 23.800 €
1.10. Zugang 150 kg 93,50 € 14.025 €
1.11. Abgang 200 kg ? ?
15.11. Zugang 80 kg 112,50 € 9.000 €
1.12. Abgang 100 kg ? ?

Perioden-Hifo-Verfahren: Berechnung


So bleiben die beiden günstigsten Schichten mit 91,50 € und 93,50 € im Beispiel auf Lager. Der bewertete Endbestand von 25.780 € wird danach durch die Menge von 280 kg dividiert und ergibt einen Durchschnittspreis pro noch auf Lager liegenden Kilogramm von 92,07 €. 

Datum Menge Stückpreis Wert
1.3. 200 kg 91,50 18.300 €
1.10. 80 kg 93,50 7.480 €
Endbestand 280 kg 92,07 € 25.780 €


Tab. 16: Perioden-Hifo-Verfahren