Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Makroökonomie - Begrifflichkeiten der Makroökonomie

Kursangebot | Makroökonomie | Begrifflichkeiten der Makroökonomie

Makroökonomie

Begrifflichkeiten der Makroökonomie

wiwiweb JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für wiwi-Studenten


1362 Lerntexte mit den besten Erklärungen

431 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3440 Übungen zum Trainieren der Inhalte

1334 informative und einprägsame Abbildungen

Die gesamtwirtschaftlichen Größen werden in der Makroökonomie durch Aggregation der mikroökonomischen Daten bestimmt. Von großer Bedeutung sind die folgenden Begriffspaare:

Berücksichtigung im Modell

Die Bestimmung der endogenen Größen erfolgt innerhalb eines Modells und die der exogenen Größen außerhalb eines Modells.
Graphisch bedeutet es:

  • endogene Größen befinden sich auf den Achsen eines betrachteten Modells, wie es beispielsweise in der Abb. 1 zu sehen ist (Menge x und Preis p).
  • exogene Größen dagegen befinden sich nicht auf den Achsen.
 

Für die graphische Analyse ist dies von wesentlicher Bedeutung:

Merke

Hier klicken zum AusklappenBei Veränderung der endogenen Größe, kommt es zu einer Bewegung auf einer Kurve.
Bei der Veränderung der exogenen Größe, bewegt sich die ganze Kurve.

Video: Begrifflichkeiten der Makroökonomie

 

Zu beachten sei, dass exogen und konstant nicht identisch sind, denn eine exogene Größe kann von außen verändert werden, wohingegen eine konstante Größe nicht verändert werden kann (solange sie konstant ist).

Beispiel zum Begriffspaar endogen und exogen:

Veranschaulicht werden soll die Bedeutung des Begriffspaars endogen und exogen an einem Beispiel aus dem Bereich der Mikroökonomie.

Beispiel

Hier klicken zum AusklappenDavid hat eine Preis-Absatz-Funktion für Cola im Ausmaß von $p = 10 – 2x$.

Demnach sei die Menge: $x = -0,5 \cdot p + 5$. Die Sättigungsmenge von David liegt bei 5 ME, sein Prohibitivpreis bei 10 €.

Im Falle dessen, dass der Colapreis steigt, beispielsweise von 6 € auf 7 €, kommt es zur Veränderung einer endogenen Größe. Die Achse bewegt sich vom Punkt A (Preis: 6 €, Menge: 2 ME) zum Punkt B (Preis: 7 €, Menge: 1,5 ME).

Abb. 1: Preis-Absatz-Funktion
Abb. 1: Preis-Absatz-Funktion


Zeitliche Komponente

Gemäß der zeitlichen Komponente kommt es zu einer Unterscheidung zwischen ex-ante (= vorher) und ex-post (= nachher).