Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Makroökonomie - Partielle Faktorvariation im Totalmodell

Kursangebot | Makroökonomie | Partielle Faktorvariation im Totalmodell

Makroökonomie

Partielle Faktorvariation im Totalmodell

In der partiellen Faktorvariation kommt es zu der Änderung von einem Input, wohingegen der andere gleich bleibt.

Bedeutung der partiellen Faktorvariation

Expertentipp

Hier klicken zum AusklappenEin Faktor wird ceteris paribus (c.p.) verändert.

Jedoch sagt "ceteris paribus" bereits aus, dass nur ein Faktor verändert wird, weswegen allein diese Formulierung ausreicht.

Wichtige Begriffe für die partielle Faktorvariation

Es sind zwei Begriffe bei der partiellen Faktorvariation zentral:

  • Grenzproduktivität und
  • Produktionselastizität.