Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Einführung in das Marketing - Das Kommunikationsmodell

Kursangebot | Einführung in das Marketing | Das Kommunikationsmodell

Einführung in das Marketing

Das Kommunikationsmodell

Inhaltsverzeichnis

Es gibt ein Modell, das die verschiedenen Faktoren zu erklären versucht, die bei der Kommunikation eine Rolle spielen. Demgemäß sind folgende Faktoren zu berücksichtigen.

Die Faktoren der Kommunikation

  1. Der Sender: derjenige, der die Botschaft "verschickt". Dies kann zum Beispiel das werbende Unternehmen sein.
  2. Die Verschlüsselung: die Botschaft wird auf irgendeine Art und Weise verschlüsselt. Dies kann zum Beispiel in gesprochenen Worten einer bestimmten Sprache geschehen.
  3. Der Kanal: Das Medium, über das die Botschaft transportiert wird, zum Beispiel ein Werbemedium wie eine Broschüre.
  4. Die Entschlüsselung: der Empfänger muss die Nachricht wieder entschlüsseln, um sie verstehen zu können. Dazu ist notwendig, dass er den gleichen Code benutzt wie der Sender, also z.B. die gleiche Sprache spricht. Im Idealfall kommt die gesendete Nachricht unverändert beim Empfänger an.
  5. Der Empfänger: derjenige, bei dem die Botschaft ankommen soll, zum Beispiel der Konsument.
  6. Das Feedback: sowohl Sender als auch Empfänger bewerten den Kommunikationsprozess. Grundsätzlich sagt man, dass es in der Kommunikation keine Fehler gibt, sondern nur Feedback.
  7. Das Rauschen/der Lärm: eine Vielzahl von Störeffekten kann die Wirkung der Kommunikation in allen Stadien beeinträchtigen. Vielleicht fällt der Fernsehkanal aus, die Broschüre geht unterwegs verloren, der Konsument ist von Konkurrenzwerbung beeindruckt oder durch schlechte Nachrichten über das Unternehmen abgeschreckt.



(Quellen: Kotler 2003, Keegan/Schlegelmilch/Stöttinger 2002)