wiwiweb
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Externes Rechnungswesen
Den Kurs kaufen für:
einmalig 29,00 €
Zur Kasse

Passiver Rechnungsabgrenzungsposten

WebinarTerminankündigung:
 Am 12.01.2017 (ab 18:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar Grundbegriffe der Bilanzierung
- In diesem 60-minütigen Gratis-Webinar gibt Daniel Lambert einen Überblick über die zentralen Begriffe der Bilanzierung - hier im Besonderen dem Bilanzausweis.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Passive Rechnungsabgrenzungsposten (PRA) sind zu bilden, wenn Einnahmen vor dem Abschlußstichtag anfallen, aber erst zu einem bestimmten Zeitpunkt danach Ertrag werden (§ 250 Abs. 2 HGB). Ziel der Rechnungsabgrenzung ist die periodengerechte Zuordnung von Einnahmen zu ihren Erträgen, also die periodengerechte Gewinnermittlung. Es ist lediglich diese transitorische Rechnungsabgrenzung zulässig, hingegen sind antizipative, also solche, die Ertrag der aktuellen Periode darstellen, aber zu Einnahmen erst nach dem Bilanzstichtag führen, nicht zulässig. In diesen Fällen muss das Unternehmen eine Forderung aus Lieferungen und Leistungen aktivieren.

Merke

Ein passiver Rechungsabgrenzungsposten muss gebildet werden, wenn eine Zahlung an das Unternehmen im aktuellen Geschäftsjahr bereits stattgefunden hat, die Inanspruchnahme der Leistung hingegen erst in den folgenden Geschäftsjahren anfällt.

Beispiel

Das Unternehmen XY vermietet ein Gebäude an die A-GmbH. Diese zahlt die Miete in Höhe von 5.000 € für die Monate November bis einschließlich März im Voraus.

Die Mieteinnahmen für November und Dezember in Höhe von 2.000 € fallen mit der Nutzung des Gebäudes im gleichen Geschäftsjahr an und werden somit direkt als Ertrag gebucht. Die Mieteinnahmen für die Monate Januar - März in Höhe von 3.000 € hingegen sind für die Nutzung des Gebäudes im neuen Geschäftsjahr gedacht, weshalb diese Einnahmen abgerenzt werden müssen und noch nicht als Ertrag gebucht werden dürfen. Erst im folgenden Geschäftsjahr dürfen diese Einnahmen als Erträge gebucht werden.

Buchung zum 31.12. des laufenden Geschäftsjahres:

Bank    5.000 €    an    Ertrag    2.000
an PRA 3.000

Buchung im Januar des folgenden Geschäftsjahres:

PRA    1.000 €    an    Ertrag    1.000

Äquivalent dazu auch die Buchungen im Februar und März, bis der pRA aufgelöst ist. 

Video: Passiver Rechnungsabgrenzungsposten

Bedeutung des passiven Rechnungsabgrenzungspostens, Unterscheidung zwischen transitorisch und antizipativ, Beispiel
Vorstellung des Online-Kurses Externes RechnungswesenExternes Rechnungswesen
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Externes Rechnungswesen

wiwiweb - Interaktive Online-Kurse (wiwiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Einführung
    • Externes vs. internes Rechnungswesen
    • Funktionen des externen Rechnungswesens
  • Organisation des Rechnungswesens
    • Handelsrechtliche Vorschriften
    • Steuerrechtliche Vorschriften
    • DRS Vorschriften
    • Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB)
      • Einleitung zu Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB)
      • Rahmengrundsätze
      • Abgrenzungsgrundsätze
      • Ergänzende Grundsätze
    • Exkurs: Branchenspezifische Regelungen
  • Buchführung
    • Buchführungspflicht
      • Buchführungspflicht nach Handelsrecht
      • Buchführungspflicht nach Steuerrecht
    • Inventar
    • Bilanz
      • Gliederung der Bilanz
      • Bestandskonten
        • Einleitung zu Bestandskonten
        • Buchungssystematik
        • Die vier Grundfälle
          • Aktiv- und Passiv-Tausch
          • Aktiv-Passiv-Mehrung / -Minderung
      • Eröffnung der Bestandskonten
      • Abschluss der Bestandskonten
    • GuV
      • Gliederung der GuV
      • Erfolgskonten
        • Einleitung zu Erfolgskonten
        • Buchungssystematik
        • Abschluss der Erfolgskonten
    • Umsatzsteuer
      • Einleitung zu Umsatzsteuer
      • Buchungssystematik
      • Ermittlung der Zahllast
  • Ansatz, Bewertung, Ausweis
    • Einleitung zu Ansatz, Bewertung, Ausweis
    • Bilanzansatz (Bilanzierung dem Grunde nach)
    • Bewertung (Bilanzierung der Höhe nach)
    • Bilanzausweis
  • Bewertung der Aktiva
    • Anlagevermögen
      • Bewertung des Anlagevermögens
        • Zugangsbewertung
          • Einleitung zu Zugangsbewertung
          • Anschaffungskosten
          • Herstellungskosten
        • Folgebewertung
          • Einleitung zu Folgebewertung
          • Planmäßige Abschreibung
          • Außerplanmäßige Abschreibung
          • Wertaufholung
      • Gliederung des Anlagevermögens
        • Einleitung zu Gliederung des Anlagevermögens
        • Immaterielle Vermögensgegenstände
        • Geschäfts- oder Firmenwert (GoF)
        • Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG)
        • Sachanlagen
          • Einleitung zu Sachanlagen
          • Grundstücke und Gebäude
          • Technische Anlagen und Maschinen
          • Betriebs- und Geschäftsausstattung
          • Geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau
        • Finanzanlagen
        • Anlagespiegel
    • Umlaufvermögen
      • Bewertung des Umlaufvermögens
      • Gliederung des Umlaufvermögens
        • Einleitung zu Gliederung des Umlaufvermögens
        • Vorräte
          • Einleitung zu Vorräte
          • Festbewertung
          • Durchschnittsbewertung
          • Verbrauchsfolgebewertung
        • Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
        • Wertpapiere
        • Bank / Kasse
    • Aktiver Rechnungsabgrenzungsposten
    • Aktive Latente Steuern
  • Bewertung der Passiva
    • Einleitung zu Bewertung der Passiva
    • Eigenkapital
    • Rückstellungen
    • Verbindlichkeiten
    • Passiver Rechnungsabgrenzungsposten
    • Passive latente Steuern
  • Der Jahresabschluss
    • Adressaten des Jahresabschlusses
    • Pflichtbestandteile des Jahresabschlusses
      • Einleitung zu Pflichtbestandteile des Jahresabschlusses
      • Anhang
      • Lagebericht
      • Kapitalflussrechnung
      • Weitere Elemente des Jahresabschlusses
    • Verwendung des Jahresergebnisses
  • Die Strukturbilanz
    • Einleitung zu Die Strukturbilanz
    • Vorüberlegungen
    • Aufgabe
    • Grundsätzliche Struktur
    • Herleitung der Aktivseite
    • Herleitung der Passivseite
    • Lösung der Aufgabe
  • Exkurs
    • Exkurs: IFRS
    • Exkurs: Konzernabschluss
    • Exkurs: Steuern
    • Exkurs: Kennzahlen
      • Einleitung zu Exkurs: Kennzahlen
      • Cash-Flow und Innenfinanzierung
        • Einleitung zu Cash-Flow und Innenfinanzierung
        • Was ist der Cash-Flow?
        • Zusammenhänge von Zahlungen, Erfolg und Innenfinanzierung
        • Berechnung des Cash-Flow
        • Innenfinanzierung
  • 89
  • 17
  • 220
  • 45
einmalig 29,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Externes Rechnungswesen

    Ein Kursnutzer am 19.07.2015:
    "übersichtlich, gut erklärt, einfach, super der Fragen"

  • Gute Bewertung für Externes Rechnungswesen

    Ein Kursnutzer am 02.04.2015:
    "Alles sehr gut und strukturiert erläutert"

  • Gute Bewertung für Externes Rechnungswesen

    Ein Kursnutzer am 18.09.2014:
    "es wird alles sehr gut erklär "

  • Gute Bewertung für Externes Rechnungswesen

    Ein Kursnutzer am 23.04.2014:
    "Prima"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen