wiwiweb
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Rechnungswesen
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse

Plankostenrechnung

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Abgabenordnung:
 Am 08.12.2016 (ab 18:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar Diskrete und stetige Verteilungen in der Wahrscheinlichkeitsrechnung
- In diesem 60-minütigen Gratis-Webinar gehen wir darauf ein, welche diskreten und stetigen Verteilungen Sie in der Prüfung beherrschen müssen.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Aufgabe 1:

Der Produktionsbetrieb Dschamal-AG aus Dubai plant eine Ausbringung von 500 ME bei Kosten von 100.000 €, hiervon sind 40 % variabel. Die Istkosten auf Basis von Planpreisen liegen bei 120.000 € und fallen an bei einer tatsächlichen Ausbringung von 400 ME.

a) Kalkuliere den Plankostenverrechnungssatz. Was ist seine inhaltliche Bedeutung?

b) Berechne die Sollkosten als Funktion und die Sollkosten bei der vorliegenden Istbeschäftigung.

c) Wie hoch sind die verrechneten Plankosten? Berechne die Funktion als auch die konkrete Höhe bei der vorliegenden Istbeschäftigung.

d) Wie hoch sind Beschäftigungs- und Verbrauchsabweichung?

Lösung:

a) Der Plankostenverrechnungssatz PKVS liegt bei

PKVS = gesamte Plankosten/Planbeschäftigung

= KP/xP

= 100.000/500

= 200 €/ME.

Er gibt an, wie viel Euro eine – geplante – Mengeneinheit kostet, hier also 200 €.

b) Die Sollkosten liegen bei

KS = KfP + KvP/xP∙xI

= 60.000 + (40.000/500)∙xI

= 60.000 + 80∙xI

= 60.000 + 80∙400

= 92.000 €.

c) Die verrechneten Plankosten betragen

KVP = (KP/xP)∙xI

= PKVS∙xI

= (100.000/500)∙xI

= 200∙xI

= 200∙400

= 80.000 €.

d) Die Verbrauchabweichung errechnet sich als Differenz aus Istkosten und Sollkosten an der Stelle der Istbeschäftigung, also als

VA = KI – KS

= 120.000 – 92.000

= 28.000 €.

Die Beschäftigungsabweichung ist dann die Differenz aus Sollkosten und verrechneten Plankosten:

BA = KS – KVP

= 92.000 – 80.000

= 12.000 €.

Aufgabe 2:

Die Fertigungsstelle eines Maschinenbaubetriebs ermittelte eine Planbeschäftigung von 3.000 ME. Tatsächlich wurden aber lediglich 2.000 ME hergestellt. Der Plankostenverrechnungssatz betrug 12 €/ME, die Istkosten (auf Basis von Planpreisen) lagen bei der Istbeschäftigung bei 80.000 €. Die fixen Plankosten (die gleich den fixen Istkosten sind) betrugen 10.000 €.

Ermittle die Sollkosten, die verrechneten Plankosten, die Beschäftigungs- als auch die Verbrauchsabweichung.

Lösung:

Der Plankostenverrechnungssatz dividiert die gesamten Plankosten durch die Planbeschäftigung, so dass man nach den gesamten Plankosten auflösen kann:

PKVS = KP/xP = 12

 12 = KP/3.000

 KP = 12∙3.000 = 36.000 €.

Die gesamten Plankosten betragen daher KP = 36.000 €, diese teilen sich auf variable und fixe Plankosten auf:

KP = KvP + KfP

 36.000 = KvP + 10.000

 KvP = 36.000 – 10.000 = 26.000 €,

d.h. die variablen Plankosten betragen KvP = 26.000 €. Damit lassen sich erst Sollkosten und verrechnete Plankosten kalkulieren:

KS = KfP + (KvP/xP)∙xI

= 10.000 + (26.000/3.000)∙xI

= 10.000 + 8,67∙xI

= 10.000 + 8,67∙2.000

= 10.000 + 17.333,33

= 27.333,33 €.

Die verrechneten Plankosten betragen

KVP = (KP/xP)∙xI

= (36.000/3.000)∙xI

= 12∙xI

= 12∙2.000

= 24.000 €.

Die Verbrauchsabweichung liegt bei

VA = KI – KS

= 80.000 – 27.333,33 = 52.666,67 €,

die Beschäftigungsabweichung hingegen bei

BA = KS – KVP

= 27.333,33 – 24.000 = 3.333,33 €.

Aufgabe 3:

In einer Kostenstelle betragen die gesamten Plankosten für die Planbeschäftigung 42.000 €. Die Plankosten enthalten 15.000 € Fixkosten, der variable Anteil der Plankosten beträgt 18 €/ME.

a) Ermittle die Planbeschäftigung dieser Kostenstelle.

b) Tatsächlich wurde eine Beschäftigung von 1.100 Stück erreicht. Die Istkosten betrugen 35.690 €. Errechne die Beschäftigungs-, Verbrauchs- und Gesamtabweichung.

Lösung:

a) Die Sollkosten sind an der Stelle der Plankosten gleich den Plankosten:

42.000 = 15.000 + 18∙x

 xP = 1.500.

b) Der Plankostenverrechnungssatz beträgt

kVP = KP/x= 42.000/1.500 = 28.

Die verrechneten Plankosten lauten damit KVP = 28∙x. Also zur Verbrauchsabweichung:

VA = 35.690 –15.000 – 18·1.100 = 890.

Die Beschäftigungsabweichung beträgt

BA = 15.000 + 18·1.100 – 28·1.100 = 4.000.

Zu einer Preisabweichung kam es nicht, da es keine Preisveränderungen gab.

Damit beträgt die Gesamtabweichung 890 + 4.000 = 4.890.

Bild von Autor Daniel Lambert

Autor: Daniel Lambert

Dieses Dokument Plankostenrechnung ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Rechnungswesen.

Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert gibt seit vielen Jahren Kurse zur Prüfungsvorbereitung. Er unterrichtet stets orientiert an alten Prüfungen und weiß aus langjähriger Erfahrung, wie sich komplexe Sachverhalte am besten aufbereiten und vermitteln lassen. Daniel Lambert ist Repetitor aus Leidenschaft seit nunmehr 20 Jahren.
Vorstellung des Online-Kurses RechnungswesenRechnungswesen
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Rechnungswesen

wiwiweb - Interaktive Online-Kurse (wiwiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Grundlagen
    • Abgrenzungen
    • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Finanzbuchhaltung
    • Einleitung zu Finanzbuchhaltung
    • Jahresabschluss
    • Einführung Buchführung
      • Einleitung zu Einführung Buchführung
      • Bestandskonten
      • Erfolgskonten
    • Selbstkontrollaufgaben
    • Gewinn- und Verlustrechnung
      • Einleitung zu Gewinn- und Verlustrechnung
      • GuV auf Teilkostenbasis
      • GuV auf Vollkostenbasis
        • Einleitung zu GuV auf Vollkostenbasis
        • Selbstkontrollaufgabe
  • Kosten- und Leistungsrechnung
    • Grundlagen
    • Begriffe
    • Selbstkontrollaufgaben
    • Kostenartenrechnung
      • Einleitung zu Kostenartenrechnung
      • Systematisierungen von Kosten
      • Selbstkontrollaufgabe
    • Kostenstellenrechung
      • Einleitung zu Kostenstellenrechung
      • Stufenleiterverfahren
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Kostenträgerrechung
    • Kostenträgerstückrechnung
      • Einleitung zu Kostenträgerstückrechnung
      • Divisionskalkulationen
        • Einleitung zu Divisionskalkulationen
        • Äquivalenzziffernrechnung
      • Zuschlagskalkulationen
        • Einleitung zu Zuschlagskalkulationen
        • Maschinenstundensatzrechnung
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Kostenträgerzeitrechnung
      • Einleitung zu Kostenträgerzeitrechnung
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Produktionsprogrammplanung
      • Einleitung zu Produktionsprogrammplanung
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Prozesskostenrechnung
      • Einleitung zu Prozesskostenrechnung
      • Allokationseffekt
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Target Costing
    • Plankostenrechnung
      • Einleitung zu Plankostenrechnung
      • Selbstkontrollaufgaben
  • Auswertung betrieblicher Zahlen
    • Aufbereitung von Zahlen
    • Renditen
  • Planungsrechnung
    • Einleitung zu Planungsrechnung
  • Wiederholungsfragen
    • Einleitung zu Wiederholungsfragen
  • Zusatzaufgaben
    • Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung
    • Kostenartenrechnung
    • Kostenstellenrechnung
    • Kostenträgerrechnung
    • Deckungsbeitragsrechnung
    • Plankostenrechnung
    • Prozesskostenrechnung
  • 49
  • 15
  • 113
  • 9
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Odelette Bisson

    Odelette Bisson

    "Ich hatte zu Beginn des Studiums keine Ahnung von BWL. Dank wiwiweb.de hab ich jetzt den Durchblick!"
  • Andreas Sommer

    Andreas Sommer

    "Großes Lob für die guten Kurse! Ich hab zum Glück bestanden."
  • Barbara Kalb

    Barbara Kalb

    "Die Videos von Daniel Lambert sind einfach klasse. Johnny Controlleti :)"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen