Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Konzernabschluss nach IFRS - Gesamtkostenverfahren

Kursangebot | Konzernabschluss nach IFRS | Gesamtkostenverfahren

Konzernabschluss nach IFRS

Gesamtkostenverfahren

Aufwendungen und Erträge aus dem konzerninternen Lieferungs- und Leistungsverkehr sind zwingend gegeneinander aufzurechnen bzw. es muss eine Umgliederung der Posten stattfinden.

Innenumsatzeliminierung

Ein Bereich bei der Aufwands- und Ertragskonsolidierung ist die Innenumsatzeliminierung. Hier treffen wir in der Praxis häufig auf folgende Sachverhalte:

  • Verrechnung mit dem Posten "Materialaufwand"
  • Umgliederung in den Posten "Bestandsveränderung", wenn die gelieferten Erzeugnisse noch nicht weiterbearbeitet oder verkauft worden sind
  • Umgliederung in den Posten "Andere aktivierte Eigenleistungen", wenn der vom liefernden Tochterunternehmen hergestellte Vermögensgegenstand beim Empfänger im Anlagevermögen aktiviert wurde

Neben der Innenumsatzeliminierung gibt es auch noch weitere Sachverhalte, die häufig unter "Sonstige Leistungen" geführt werden. Beispiele hierfür können sein: intern verrechnete Leistungen aus

  • Miete,
  • Pacht,
  • Patent-/Lizenznutzung,
  • Zinsen,
  • Energiekosten,
  • Verpackungs- und Frachtkosten,
  • Beratungskosten,
  • Hard- und Softwarekosten,
  • Reisekosten,
  • Umlagen oder Provisionen sowie
  • Kapitalüberlassung und Personalgestellung.

 

Wir gehen nacheinander auf die oben angesprochenen Situationen ein.

  • Selbsterstellung

  • Fremdbezug

    • Vermögenswert des Anlagevermögens

    • Vermögenswert des Umlaufvermögens

      • unbearbeitete Lageraufnahme

      • Weiterbearbeitung

        • Lageraufnahme

        • Verkauf an Konzernfremde