ZU DEN KURSEN!

Kosten- und Erlösrechnung - Kalkulatorische Wagnisse

Kursangebot | Kosten- und Erlösrechnung | Kalkulatorische Wagnisse

Kosten- und Erlösrechnung

Kalkulatorische Wagnisse

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein bestimmter Prozentsatz der Forderungen, die ein Unternehmen besitzt, ausfallen. Als Wagnisse werden in diesem Zusammenhang die Risiken und Gefahren der unternehmerischen Tätigkeit bezeichnet. 

Einzelwagnisse, wie z.B. der hier beschriebene Forderungsausfall, sind Schäden oder Ereignisse, die nicht von einer Versicherung gedeckt werden. Die hierdurch entstehenden Risiken werden ihrer Höhe nach geschätzt und bewertet und beruhen auf den Erfahrungswerten des Unternehmers. Sie gehören als Kalkulatorische Wagnisse zu den Kalkulatorischen Kosten.

Expertentipp

Hier klicken zum Ausklappen Die Idee bei kalkulatorischen Wagnissen ist die folgende:
Wenn man seine Preise im Vorhinein um genau den Prozentsatz der Wagnisse erhöhen kann (vorausgesetzt die Kunden würden dies mitmachen), so erhält man insgesamt jenen Betrag, der einem zugeflossen wäre, wenn keine Forderungen ursprünglicher Höhe ausgefallen wären.