ZU DEN KURSEN!

Kosten- und Erlösrechnung - Gesamtkostenverfahren

Kursangebot | Kosten- und Erlösrechnung | Gesamtkostenverfahren

Kosten- und Erlösrechnung

Gesamtkostenverfahren

Beim GesamtKostenverfahren werden zur Abgrenzung der Erträge und Aufwendungen die produzierten Mengeneinheiten herangezogen. Es ist damit eine Art Produktionserfolgsrechnung. Erträge und Aufwendungen werden - jeweils bezogen auf die in der abgelaufenen Periode produzierten Mengeneinheiten - ausgewiesen.

Die Erhöhung des Bestands an fertigen und unfertigen Erzeugnissen, als auch selbst erstellte Sachanlagen werden als Erträge im Rahmen des Gesamtkostenverfahrens erfasst. Die damit zusammenhängenden Aufwendungen werden über die produzierten Mengeneinheiten erfasst. Bestandsminderungen sind von den Umsatzerlösen abzuziehen.

Ziel des Verfahrens ist, dass sämtliche Leistungen einer Periode allen Kosten gegenübergestellt werden. Hierbei zählen auch Bewegungen auf Lager zu den Erträgen.

Beispiel

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen Beispiel 43:
Die Trulla-AG produziert 200 Fahrräder und verkauft hiervon lediglich 180. Im Gesamtkostenverfahren werden auch die 20 auf Lager produzierten Fahrräder zu den Erträgen gezählt.

Das Gesamtkostenverfahren ist also produktionsorientiert.

Gesamtkostenverfahren Schema

Expertentipp

Hier klicken zum Ausklappen Umsatzerlöse
zzgl. Bestandsmehrungen fertige und unfertige Erzeugnisse
    Lagererhöhung, multipliziert mit variablen Stückkosten + anteilige fixe Herstellkosten
zzgl. andere aktivierte Eigenleistungen
    bewertet zu Herstellkosten
= Leistungen der Periode (1)
fixe Herstellkosten
variable Herstellkosten
    Produktionsmenge multipliziert mit den variablen Stückkosten
    fixe Verwaltungs- und Vertriebskosten
    variable Verwaltungs- und Vertriebskosten
    abgesetzte Menge multipliziert mit variablen Verwaltungs- und Vertriebskosten
= gesamte Kosten der Periode (2)

(1) abzgl. (2) = Betriebsergebnis (= Gewinn)

Also rechnet man für das Beispiel 42: 

Berechnung

Position Rechnung Ergebnis (€)
Umsatzerlöse400·20080.000
Bestandsmehrungen$\ (300-200) \cdot (60 + {30.000 \over 300}) $16.000
andere aktivierte Eigenleistungen--
Gesamtleistung96.000
fixe Herstellkosten30.000
variable Herstellkosten$\ 300 \cdot 60 $18.000
fixe Vertriebskosten10.000
variable Vertriebskosten$\ 200 \cdot 20 $4.000
gesamte Kosten62.000
Betriebsergebnis96.000 – 62.00034.000


Tab. 46: Kalkulation Betriebsergebnis nach Gesamtkostenverfahren