ZU DEN KURSEN!

Makroökonomie - Spitzenrefinanzierungsfazilität der Primärgeldschöpfung

Kursangebot | Makroökonomie | Spitzenrefinanzierungsfazilität der Primärgeldschöpfung

Makroökonomie

Spitzenrefinanzierungsfazilität der Primärgeldschöpfung

Die Spitzenrefinanzierungsfazilität bildet die Obergrenze für den kurzfristen Zinssatz (manche reden vom Geldmarktzins).

Beispiel

Wenn die EZB für Über-Nacht-Kredite 8 % fordert, so werden Geschäftsbanken für das Ausleihen kurzfristiger Kredite weniger fordern, weil man sich sonst bei der EZB bedienen könnte.