ZU DEN KURSEN!

Wahrscheinlichkeitsrechnung - Kombinationen mit Wiederholung

Kursangebot | Wahrscheinlichkeitsrechnung | Kombinationen mit Wiederholung

Wahrscheinlichkeitsrechnung

Kombinationen mit Wiederholung

x
Juracademy JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien für deine Prüfungsvorbereitung erwarten dich:
wiwiweb.de Flatrate


1272 Lerntexte mit den besten Erklärungen

412 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3121 Übungen zum Trainieren der Inhalte

516 informative und einprägsame Abbildungen

Methode

 Wenn man bei den o.e. Variationen mit Wiederholung auf die Unterscheidung der Reihenfolge der Elemente in den k-Tupeln verzichtet, dann erhält man Kombinationen mit Wiederholung. Es gibt $$\dbinom{n+k-1}{k} $$ viele von ihnen.

Beispiel

Wieviele Möglichkeiten für unterschiedliche Würfe existieren, wenn man k = 2 nicht unterscheidbare Würfel wirft (die jeweils n = 6 Seiten haben)?

Die Antwort ist:

$\dbinom{n+k-1}{k} = \dbinom{6+2-1}{2} = \dbinom{7}{2} = 21$. Schreiben wir die einzelnen, überhaupt möglichen, Ergebnisse auf:

{(1,1), (1,2), (1,3), (1,4), (1,5), (1,6)

(2,1), (2,2), ... , (2,6),

... , (6,1), (6,2), (6,6)}

Nun sind aber die einzelnen Würfel nicht unterscheidbar, d.h. (1,2) und (2,1) sind dasselbe Ereignis, genauso (3,1) und (1,3) etc. Man streicht daher alle Elemente oberhalb der Hauptdiagonalen weg, dies sind (1,2), (1,3), ..., (1,6), (2,3), ..., (2,6), (3,4),...,(3,6),(4,5),...,(4,6),(5,6), also insgesamt 15 Elemente. Zurück bleiben 36 – 15 = 21 Möglichkeiten, nämlich (1,1),(2,1),(2,2),(3,1),(3,2),(3,3),(4,1),(4,2),(4,3),(4,4),(5,1),(5,2),(5,3),(5,4),(5,5),(6,1),(6,2),(6,3),(6,4),(6,5),(6,6).

Video zu Kombinationen

Video: Kombinationen mit Wiederholung