Kursangebot | Buchführung | Eröffnungsbilanzkonto

Buchführung

Eröffnungsbilanzkonto

Zunächst ist zu beachten, dass aus der Eröffnungsbilanz und in die Schlussbilanz nicht gebucht werden darf, da es reine Bestandsauflistungen sind, die außerhalb des Kontensystems erstellt wurden.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Das Eröffnungsbilanzkonto dient zur Eröffnung der Bestandskonten.Die Anfangsbestände der Eröffnungsbilanz sind mit Hilfe des Eröffnungsbilanzkontos (EBK) auf die aktiven und passiven Bestandskonten zu übertragen.

Man benötigt also Hilfskonten wie das Eröffnungsbilanzkonto. Es handelt sich dabei um das Hilfskonto zwischen der Eröffnungsbilanz und den Bestandskonten.

Buchungssätze bei der Eröffnungsbilanz 

Auf dem Eröffnungsbilanzkonto werden die Anfangsbestände der Aktiv- und Passivkonten spiegelbildlich eingetragen, da die Anfangsbestände (AB) auf Aktivkonten (Bestandskonto) im Soll stehen müssen, werden sie im Eröffnungsbilanzkonto im Haben gebucht, bei Passivkonten dementsprechend andersherum (also im Soll), die dazugehörigen Buchungssätze lauten:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen Verschiedene Aktiva (Anfangsbestand) an Eröffnungsbilanzkonto u.
Eröffnungsbilanzkonto an Verschiedene Passiva (Anfangsbestand)

Merke

Hier klicken zum Ausklappen Das Eröffnungsbilanzkonto ist ein Hilfskonto und spiegelbildlich zur Eröffnungsbilanz sowie zum Schlussbilanzkonto.

Beispiel für ein Eröffnungsbilanzkonto

Eröffnungsbilanzkonto und Anfangsbestände
Eröffnungsbilanzkonto und Anfangsbestände