ZU DEN KURSEN!

Externes Rechnungswesen - Abschluss der Bestandskonten

Kursangebot | Externes Rechnungswesen | Abschluss der Bestandskonten

Externes Rechnungswesen

Abschluss der Bestandskonten

Am Ende des Geschäftsjahres werden die aktiven und passiven Bestandskonten abgeschlossen und der SALDO in die SchlussBilanz gebucht. Der SALDO ist die Differenz zwischen der SOLL- und der HABEN-Seite. 

saldo abschluss

Ist die SOLL-Seite größer als die HABEN-Seite entsteht ein SOLL-Saldo, andernfalls ein HABEN-Saldo. Dabei steht ein SOLL-Saldo nicht auf der SOLL-Seite des Bestandskontos, sondern auf Aktivseite der Bilanz, entsprechend wird der HABEN-Saldo auf der Passivseite der Bilanz ausgewiesen.

Merke

Ein SOLL-Saldo befindet sich unter den AKTIVA der Bilanz, ein HABEN-Saldo unter den PASSIVA.

Der Abschluss erfolgt nun durch Buchung der SALDEN in die Schlussbilanz. Der SALDO für das Konto Verbindlichkeiten a. L&L befindet sich auf der SOLL-Seite. Gemäß SOLL an HABEN wird dieser auf die HABEN-Seite der Schlussbilanz gebucht (=HABEN-Saldo). Der SALDO für das Konto Bank hingegen befindet sich auf der HABEN-Seite. Demnach wird dieser auf die SOLL-Seite der Schlussbilanz gebucht (=SOLL-Saldo).

Die Buchungssätze lauten:

Verbindlichkeiten a. L&L    an    Schlussbilanzkonto    85.000
Schlussbilanzkonto    an    Bank    65.000

In diesem Beispiel wurde angenommen, dass sich die anderen Bilanzpositionen nicht verändern. Dementsprechend reduziert sich die Bilanzsumme genau um die 15.000 €, mit denen durch Banküberweisung (Aktivseite verringert sich) die Verbindlichkeiten a. L&L beglichen wurden (Passivseite verringert sich).

schlussbilanzkonto