wiwiweb
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Rechnungswesen
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse
Finanzbuchhaltung > Gewinn- und Verlustrechnung > GuV auf Vollkostenbasis:

Selbstkontrollaufgabe

WebinarTerminankündigung:
 Am 04.05.2017 (ab 18:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar Niederstwertprinzip nach Handels- und Steuerrecht
- In diesem 60-minütigen Gratis-Webinar gibt Daniel Lambert einen Überblick über das Niederstwertprinzip nach Handels- und Steuerrecht.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Die X-AG weist folgende Gewinn- und Verlustrechnung nach § 275 II HGB, also nach dem Gesamtkostenverfahren, auf:

GuV nach GKV Beträge
Umsatzerlöse 2.000
Bestandserhöhung der fertigen Erzeugnisse 250
sonstige betriebliche Erträge 80
Materialaufwand -100
Personalaufwand -200
Anschreibungen auf Sachanlagen -100
sonstige betriebliche Aufwendungen -180
Zinsen und ähnliche Aufwendungen -75
Steuern vom Einkommen und Ertrag -670
Jahresüberschuss 1.005

Der Steuersatz der X-AG beträgt s = 40%. Zusätzlich hat die Kostenrechnungsabteilung folgende Betriebsabrechnungsbogen erstellt:

Kostenstellen/Kostenarten Herstellung (in %) Vertrieb (in %) Verwaltung (in %)
Materialaufwand 80 15 5
Personalaufwand 70 10 20
Abschreibungen auf Sachanlagen 80 10 10
sonstige betriebliche Aufwendungen 15 75 5

Folgende Zusatzangaben seien erwähnt:

  • Die Herstellungskosten wurden hierbei für die fertigen Erzeugnisse auf Basis von vollen Aufwendungen, allerdings ohne Verwaltungsgemeinkosten und ohne Fremdkapitalzinsen errechnet.
  • Es fand in der betrachteten Periode eine vollständige Auslastung der Kapazitäten statt.
  • Es wurden keine fertigen oder unfertigen Erzeugnisse aus dem Vorjahr übernommen

Erstelle die Gewinn- und Verlustrechnung nach dem Umsatzkostenverfahren. (10 Punkte)

Lösung:

Zunächst rechnet man die prozentualen Angaben des BAB um in Geldbeträge, siehe die nächste Tabelle. Wegen der prozentualen Verteilung bei den sonstigen betrieblichen Aufwendungen (die Summe ergibt nicht 100 %) werden nicht die kompletten sonstigen betrieblichen Aufwendungen von 180 € auf Herstellung, Vertrieb und Verwaltung verteilt, sondern lediglich 95 % hiervon. Die restlichen 5 % finden später in der GuV in der Zeile „sonstige betriebliche Aufwendungen” ihre Beachtung.

Kostenarten

Kostenstellen

Summe

Herstellung

Vertrieb

Verwaltung

Materialaufwand

100

80

15

5

Personalaufwand

200

140

20

40

Abschreibungen auf Sachanlagen

100

80

10

10

sonstige betriebliche Aufwendungen

180

27

135

9

Summe

580

327

180

64

Danach kalkuliert man das Herzstück des Umsatzkostenverfahrens, nämlich die Herstellungskosten der zur Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Leistungen. Hierzu werden von den Herstellungskosten der erzeugten Fertigerzeugnisse des Geschäftsjahres (abzulesen aus dem BAB als Summe der Spalte „Herstellung”) die Bestandserhöhung aus der GuV nach GKV abgezogen.

Herstellungskosten der erzeugten FE des Geschäftsjahres

327

abzgl. Bestandserhöhung FE zu HK

-250

Herstellungskosten der zur Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Leistungen

77

Das Ergebnis von 77 € wird von den Umsatzerlösen abgezogen und liefert damit das Bruttoergebnis vom Umsatz. Vertriebskosten und allgemeine Verwaltungskosten werden unmittelbar dem BAB entnommen (aus der Summenzeile). Schließlich werden die im BAB fehlenden 5 % der sonstigen betrieblichen Aufwendungen, wie oben angedeutet, noch abgezogen. Man erhält damit die GuV nach dem Umsatzkostenverfahren:

GuV nach UKV

Beträge

Umsatzerlöse

2.000

HK der zur Erzielung der UE erbrachten Leistungen

-77

Bruttoergebnis vom Umsatz

1.923

Vertriebskosten

-180

allgemeine Verwaltungskosten

-64

Sonstige betriebliche Erträge

80

sonstige betriebliche Aufwendungen

-9

Zinsen und ähnliche Aufwendungen

-75

Steuern vom Einkommen und Ertrag

-670

Jahresüberschuss

1.005

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit, die Ertragsteuer und der Jahresüberschuss sind gleich wie in der GuV nach dem Gesamtkostenverfahren.

Bild von Autor Daniel Lambert

Autor: Daniel Lambert

Dieses Dokument Selbstkontrollaufgabe ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Rechnungswesen.

Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert gibt seit vielen Jahren Kurse zur Prüfungsvorbereitung. Er unterrichtet stets orientiert an alten Prüfungen und weiß aus langjähriger Erfahrung, wie sich komplexe Sachverhalte am besten aufbereiten und vermitteln lassen. Daniel Lambert ist Repetitor aus Leidenschaft seit nunmehr 20 Jahren.
Vorstellung des Online-Kurses RechnungswesenRechnungswesen
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Rechnungswesen

wiwiweb - Interaktive Online-Kurse (wiwiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Grundlagen
    • Abgrenzungen
    • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Finanzbuchhaltung
    • Einleitung zu Finanzbuchhaltung
    • Jahresabschluss
    • Einführung Buchführung
      • Einleitung zu Einführung Buchführung
      • Bestandskonten
      • Erfolgskonten
    • Selbstkontrollaufgaben
    • Gewinn- und Verlustrechnung
      • Einleitung zu Gewinn- und Verlustrechnung
      • GuV auf Teilkostenbasis
      • GuV auf Vollkostenbasis
        • Einleitung zu GuV auf Vollkostenbasis
        • Selbstkontrollaufgabe
  • Kosten- und Leistungsrechnung
    • Grundlagen
    • Begriffe
    • Selbstkontrollaufgaben
    • Kostenartenrechnung
      • Einleitung zu Kostenartenrechnung
      • Systematisierungen von Kosten
      • Selbstkontrollaufgabe
    • Kostenstellenrechung
      • Einleitung zu Kostenstellenrechung
      • Stufenleiterverfahren
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Kostenträgerrechung
    • Kostenträgerstückrechnung
      • Einleitung zu Kostenträgerstückrechnung
      • Divisionskalkulationen
        • Einleitung zu Divisionskalkulationen
        • Äquivalenzziffernrechnung
      • Zuschlagskalkulationen
        • Einleitung zu Zuschlagskalkulationen
        • Maschinenstundensatzrechnung
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Kostenträgerzeitrechnung
      • Einleitung zu Kostenträgerzeitrechnung
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Produktionsprogrammplanung
      • Einleitung zu Produktionsprogrammplanung
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Prozesskostenrechnung
      • Einleitung zu Prozesskostenrechnung
      • Allokationseffekt
      • Selbstkontrollaufgaben
    • Target Costing
    • Plankostenrechnung
      • Einleitung zu Plankostenrechnung
      • Selbstkontrollaufgaben
  • Auswertung betrieblicher Zahlen
    • Aufbereitung von Zahlen
    • Renditen
  • Planungsrechnung
    • Einleitung zu Planungsrechnung
  • Wiederholungsfragen
    • Einleitung zu Wiederholungsfragen
  • Zusatzaufgaben
    • Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung
    • Kostenartenrechnung
    • Kostenstellenrechnung
    • Kostenträgerrechnung
    • Deckungsbeitragsrechnung
    • Plankostenrechnung
    • Prozesskostenrechnung
  • 49
  • 15
  • 113
  • 9
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Odelette Bisson

    Odelette Bisson

    "Ich hatte zu Beginn des Studiums keine Ahnung von BWL. Dank wiwiweb.de hab ich jetzt den Durchblick!"
  • Andreas Sommer

    Andreas Sommer

    "Großes Lob für die guten Kurse! Ich hab zum Glück bestanden."
  • Barbara Kalb

    Barbara Kalb

    "Die Videos von Daniel Lambert sind einfach klasse. Johnny Controlleti :)"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen