wiwiweb
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Volks- und Betriebswirtschaft
Den Kurs kaufen für:
einmalig 39,00 €
Zur Kasse
Volkswirschaftliche Grundlagen > Konjunktur und Wirtschaftswachstum:

Wirtschaftspolitische Schulen

WebinarTerminankündigung:
 Am 12.01.2017 (ab 18:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar Grundbegriffe der Bilanzierung
- In diesem 60-minütigen Gratis-Webinar gibt Daniel Lambert einen Überblick über die zentralen Begriffe der Bilanzierung - hier im Besonderen dem Bilanzausweis.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Wir unterscheiden die

Angebotsorientierte Wirtschaftspolitik

Die angebotsorientierte Wirtschaftspolitik (z.B. zurückgehend auf Milton Friedman) ist dadurch charakterisiert, dass sie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verbessern möchte. Anbieter sollen steuerlich entlastet werden, Regulierungen sollen abgebaut werden, damit die Kosten für Anbieter sinken. Es sollen höhere Leistungsanreize geschaffen werden, die Freiheit der Märkte soll steigen und damit insbesondere auch sollen Anreize geschaffen werden, Menschen einzustellen und damit eine niedrigere Arbeitslosigkeit zu schaffen.

Eine angebotsorientierte Wirtschaftspolitik hat also zum Ziel, Investitionsbedingungen und Produktionsstrukturen zu verbessern.

Video: Wirtschaftspolitische Schulen

Man unterscheidet zwei große wirtschaftspolitische Schulen, die Angebots- und die Nachfrageorientierung.

Nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik

Die nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik (z.B. zurückgehend auf den britischen Ökonomen John Maynard Keynes) geht vielmehr davon aus, die Nachfrageseite anzukurbeln. Nachfrageprogramme des Staates werden befürwortet, denn über einen Multiplikatoreffekt erwartet man zum Beispiel von einer Erhöhung der staatlichen Investitionen von 1 Milliarde Euro einen Anstieg des Volkseinkommens um deutlich mehr als 1 Milliarde Euro. Investitionszulagen werden befürwortet genauso wie eine aktives Eingreifen des Staates in den Arbeitsmarkt, um für eine niedrigere Arbeitslosigkeit zu sorgen.

Eine nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik fordert also ein aktives Eingreifen des Staates in den Wirtschaftsprozess, weil der Markt alleine nicht das gewünschte Ergebnis liefern könne.

Video: Wirtschaftspolitische Schulen

Man unterscheidet zwei große wirtschaftspolitische Schulen, die Angebots- und die Nachfrageorientierung.
Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.
Ein Vertreter einer nachfrageorientierten Wirtschaftspolitik ist der britische Ökonom .

0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.

Bild von Autor Daniel Lambert

Autor: Daniel Lambert

Dieses Dokument Wirtschaftspolitische Schulen ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Volks- und Betriebswirtschaft.

Dipl.-Math. Dipl.-Kfm. Daniel Lambert gibt seit vielen Jahren Kurse zur Prüfungsvorbereitung. Er unterrichtet stets orientiert an alten Prüfungen und weiß aus langjähriger Erfahrung, wie sich komplexe Sachverhalte am besten aufbereiten und vermitteln lassen. Daniel Lambert ist Repetitor aus Leidenschaft seit nunmehr 20 Jahren.
Vorstellung des Online-Kurses Volks- und BetriebswirtschaftVolks- und Betriebswirtschaft
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Volks- und Betriebswirtschaft

wiwiweb - Interaktive Online-Kurse (wiwiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Volkswirschaftliche Grundlagen
    • Markt, Preis und Wettbewerb
      • Einleitung zu Markt, Preis und Wettbewerb
      • Marktgleichgewicht
    • Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
    • Konjunktur und Wirtschaftswachstum
      • Einleitung zu Konjunktur und Wirtschaftswachstum
      • Wirtschaftspolitik
      • Wirtschaftspolitische Schulen
    • Außenwirtschaft
  • Betriebliche Funktionen
    • Einleitung zu Betriebliche Funktionen
  • Existenzgründung
    • Einleitung zu Existenzgründung
  • Rechtsformen
    • Einleitung zu Rechtsformen
    • Personengesellschaften
      • Einleitung zu Personengesellschaften
      • Gesellschaft bürgerlichen Rechts
      • Offene Handelsgesellschaft
      • Kommanditgesellschaft
      • Stille Gesellschaft
      • Partnergesellschaft
    • Juristische Personen
      • Einleitung zu Juristische Personen
      • Kapitalgesellschaften
      • Eingetragene Genossenschaften
    • Zusammenfassung
  • Unternehmenszusammenschlüsse
    • Einleitung zu Unternehmenszusammenschlüsse
    • Kooperation
    • Konzentration
  • 23
  • 27
  • 118
  • 2
einmalig 39,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Volks- und Betriebswirtschaft

    Ein Kursnutzer am 23.12.2014:
    "Das Lernen macht so Spaß"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen