Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
Kursangebot | Makroökonomie | Investitionsmultiplikator

Makroökonomie

Investitionsmultiplikator

wiwiweb JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für wiwi-Studenten


1362 Lerntexte mit den besten Erklärungen

431 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3440 Übungen zum Trainieren der Inhalte

1334 informative und einprägsame Abbildungen

Im Folgenden gehen wir auf den Investitionsmultiplikator ein, den es neben dem Staatsausgabenmultiplikator gibt.

Berechnung Investitionsmultiplikator

Wiederholt wird ausgegangen von:

$Y = C_a + c*Y + Ī + G$.

Zu rechnen ist:

$dY = d* C_a + dc*Y + d Ī + dG$

$= 0 + cdY + dĪ + 0$

$= cd * Y + dĪ$.

Nachdem aufgelöst wurde, erhält man: $dY – c * dY = d Ī$.
Nach dem Ausklammern erhalten wir: $dY · (1 - c) = d Ī$.
Im Anschluss wird durch den Klammerausdruck dividiert, woraus schlussendlich der Investitionsmultiplikator resultiert:

$\frac{dY}{dI}= \frac{1}{1 – c } $   

Video: Investitionsmultiplikator

 

Beispielrechnung eines Investitionsmultiplikators

Beispiel

Hier klicken zum AusklappenAusgehend von einer marginalen Konsumquote einer Volkswirtschaft von $c = 0,2$, ist der Investitionsmultiplikator zu berechnen und zu interpretieren.

Bei einer marginalen Konsumquote von $c = 0,2$ führt ein Anstieg der Investitionen um 1 Mrd. € zu einem Anstieg des Volkseinkommens um $\frac{dY}{dI}= \frac{1}{1 – 0,2 } =\frac {1}{0,8}=1,25 Mrd. €$.

Die Wirkung dessen kann graphisch an Abb. 5 betrachtet werden.
Auf Grund der Erhöhung der Investitionen von $Ī_0$ auf  $Ī_1$ erhöht sich die Güternachfrage von $Y_0^d$ zu $Y_1^d$. Es kommt zu einer Verschiebung des Volkseinkommens von $Y_0$ zu $Y_1$ (= Multiplikatoreffekt der gestiegenen Investitionen).

Graphische Darstellung des Multiplikatoreffekts - Erhöhung

Abb. 5: Multiplikatoreffekt einer Investitionserhöhung
Abb. 5: Multiplikatoreffekt einer Investitionserhöhung