Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Konzernabschluss nach IFRS - Gemeinschaftsunternehmen

Kursangebot | Konzernabschluss nach IFRS | Gemeinschaftsunternehmen

Konzernabschluss nach IFRS

Gemeinschaftsunternehmen

Eine gemeinschaftliche Tätigkeit (= Joint Operation) ist eine gemeinsame Vereinbarung, über Rechte an Vermögenswerten und Verpflichtungen an deren Schulden haben.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Die X-AG und die B-GmbH kaufen gemeinsam eine sehr teure Maschine und nutzen diese auch gemeinsam.

Es liegt eine gemeinschaftliche Tätigkeit vor, X-AG und B-GmbH heißen "gemeinschaftlich Tätige". Die Maschine wird quotal von X-AG als auch von der B-GmbH bilanziert, daher der Name "Quotenkonsolidierung".

Ein Gemeinschaftsunternehmen hat folgende Eigenschaften:

  • gemeinschaftliche Führung durch zwei bzw. mehrere sog. "Partnerunternehmen",

  • die Partnerunternehmen gehören zu Konzernen

    • als Mutter oder Tochter

  • die Partnerunternehmen sind unabhängig voneinander.

 

Man spricht von einem engen und einem weiten Konsolidierungskreis:

Konsolidierungskreise

Konsolidierungsmethode

einbezogene Unternehmen

enger Konsolidierungskreis:

Vollkonsolidierung

Mutter hat beherrschenden Einfluss

weiter Konsolidierungskreis:

Quotenkonsolidierung

gemeinschaftliche Tätigkeiten

Equity-Methode

Gemeinschaftsunternehmen und assoziierte Unternehmen

Merke

Hier klicken zum AusklappenWichtig ist nun, dass die Quotenkonsolidierung nur dann angewendet werden darf, wenn ein Konzern vorliegt, d.h. wenn mindestens eine Vollkonsolidierung vorliegt.