ZU DEN KURSEN!

Makroökonomie - Liquiditätsfalle einer expansiven Geldpolitik im IS-LM-Modell

Kursangebot | Makroökonomie | Liquiditätsfalle einer expansiven Geldpolitik im IS-LM-Modell

Makroökonomie

Liquiditätsfalle einer expansiven Geldpolitik im IS-LM-Modell

Wenn der Zins so dermaßen niedrig ist und also der Wertpapierkurs so dermaßen hoch, dass die Wirtschaftssubjekte von sinkenden Wertpapierkursen ausgehen (= erwarten), so verschwindet eine zusätzliche Geldmenge komplett in der Spekulationskasse der Wirtschaftssubjekte.

Die expansive Geldpolitik hat deswegen innerhalb der Liquiditätsfalle keinerlei Wirkungen
Abb. 35: Expansive Geldpolitik in der Liquiditätsfalle
Abb. 35: Expansive Geldpolitik in der Liquiditätsfalle

Graphisch sieht man dies daran (s. Abb. 35), dass die LM-Kurve zwar aufgrund der expansiven Geldpolitik verschoben wird, dies aber keinerlei Auswirkung auf das Volkseinkommen Y0 hat. Die Verschiebung der LM-Kurve erfolgt erst außerhalb des Bereichs der Liquiditätsfalle.